Zypern: Die ausführliche Reise

ZYPERN – Zypern erleben Sie auf dieser 15-tägigen Reise mit all seinen Facetten. Die Insel der Götter entführt Sie in die griechische Mythologie und Geschichte, nebst intensiven Einblicken in die orientalischen Kultureinflüsse. Es ist die Kombination aus historischen Stätten, kunstvollen Kirchen und abwechslungsreicher Natur, die die drittgrößte Mittelmeerinsel so besonders macht. Romantische Buchten, traumhafte Sandstrände und türkisblaues Meer lassen Sie das mediterrane Klima genießen.


HÖHEPUNKTE
2 x UNESCO Weltkulturerbe: bemalte Kirchen im Troodos-Gebirge & archäologischer Park von Paphos
geteilte Hauptstadt Nikosia
antike Kulturdenkmäler in Kourion
malerische Buchten zum Baden & Erholen

DAS BESONDERE BEI SKR
nur ein Hotelwechsel
Verkostung von traditionellem Brot & Halloumi im authentischen Dorf Athienou
Bootsfahrt entlang der Akamas-Küste
Zubereitung einer typischen „Meze“ zusammen mit einer einheimischen Familie
Fotostopp in Peyia mit Ouzo, frischen Früchten & zypriotischen Spezialitäten
entspannte Wanderungen in der atemberaubenden Natur Zyperns

: CYRAUS
Ankunft
Flug nach Larnaka und Transfer zu Ihrem modernen Stadthotel in Nikosia, wo Sie ein Abendessen mit Ihrer Reiseleitung und Ihren Mitreisenden erwartet. 7 Nächte in Nikosia. (A)
St. Hilarion – Bellapais – Kyrenia
Auf dem Weg zur Nordküste halten Sie zunächst an der Bergfestung St. Hilarion. Die Ruine bietet Ihnen einen reizvollen Blick auf die Küste. Im Anschluss besuchen Sie die gotische Klosterruine Bellapais. Weiter geht es nach Kyrenia, einem Hafenstädtchen am Fuße des Pentadaktylos Gebirges. Im Antlitz der mittelalterlichen Festung und des hufeisenförmigen Fischerhafens fühlen Sie sich in vergangene Zeiten zurückversetzt. (F)
Famagusta und Salamis
Im Osten der Insel besuchen Sie die Altstadt von Famagusta, eingerahmt von mächtigen Stadtmauern, und besichtigen u.a. die Lala-Mustafa-Pascha-Moschee. Am Strand haben Sie Gelegenheit, einen Blick auf die Geisterstadt Varosha, einst blühendes Touristenzentrum, zu werfen. Anschließend erkunden Sie die Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Salamis, bevor Sie einen Abstecher zum Kloster des Heiligen Barnabas machen. (F)
Hauptstadt Nikosia
Heute erwartet Sie ein interessanter Kulturmix in der letzten geteilten Hauptstadt Europas. Am Morgen überqueren Sie die Grenzlinie zum türkisch besetzten Teil der Stadt. Dort besichtigen Sie die Ayia-Sophia-Kathedrale und die Karawanserei. Im griechischen Süden besuchen Sie das Archäologische Museum mit seinen bedeutenden Funden sowie die Agios-Ioannis-Kathedrale mit ihren reichen Fresken. Am Abend speisen Sie in einer lokalen Taverne. (F/A)
Idylle der Karpaz-Halbinsel
Ihre Reise führt Sie heute in die unberührte Natur der entlegenen Karpaz-Halbinsel. Am nordöstlichen Ende besuchen Sie das Kloster des Apostels Andreas, welches zu den wichtigsten Pilgerstätten der griechisch-orthodoxen Zyprioten zählt. Danach lädt ein einsamer, naturbelassener Sandstrand zu einem Spaziergang oder Bad im Meer ein. (F)
Kultur und Traditionen
Nach dem Frühstück besichtigen Sie die ärchäologischen Stätte von Idalion. Im Dorf Athienou erleben Sie echte zypriotische Backkunst und kosten das typische Brot. Danach werden Sie von einer Einheimischen in die Herstellung des Halloumi-Käses eingeweiht, den Sie im Anschluss ebenfalls verkosten. Zum Abschluss des Tages erleben Sie Larnaka, wo Sie die Ikonenbilder der Lazarus-Kirche bestaunen und Zeit für eigene Erkundungen haben. (F)
Soli und Vouni
Die Ausgrabungen von Soli zeigen u.a. eine frühchristliche Basilika aus dem 4. Jahrhundert mit großflächigen Fußbodenmosaiken. Ein paar Kilometer entfernt erstreckt sich eine weitere Ausgrabungsstätte, die aufgrund ihrer Lage schlicht „Vouni“ (Hügel) genannt wird. Hier soll sich einst ein Palast mit antiken Badeanlagen befunden haben. Genießen Sie den Blick von der wilden Küste über die fruchtbare Hügellandschaft bis hin zum Troodos-Gebirge. (F)
Auf den Spuren religiöser Kunst
Morgens fahren Sie zum Bergdorf Kakopetria, dass inmitten von Bäumen liegt und seinen urtümlichen Charakter bewahrt hat. Danach besuchen Sie die Kirche Agios Nikolaos tis Stegis, ein Juwel byzantinischer Kunst (UNESCO Weltkulturerbe), ehe Sie das wohl berühmteste Kloster der Insel, das Kykkos-Kloster, besichtigen. Die Klosteranlage liegt auf etwa 1.200 Metern Höhe im Troodos Gebirge und ist der Jungfrau Maria geweiht. 7 Nächte im Strandhotel in Limassol. (F)
Unterwegs mit Aphrodite
Genießen Sie die einmalige Schönheit Natur Zyperns. Sie wandern von dem berühmten Aphrodite-Felsen entlang der südwestlichen Küste mit herrlichen Ausblicken auf das türkisfarbene Meer (leicht, 6 km, Gehzeit: ca. 2 Stunden, +80/-50 Höhenmeter). Am Ende der Wanderung kommen Sie bei einem gemütlichen Picknick in den Genuss verschiedener lokaler Produkte. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Pool des Hotels oder am Strand von Limassol. (F/P)
Römische Relikte
Heute entdecken Sie den „Felsen der Aphrodite“, wo die Göttin der Sage nach aus dem Schaum des Meeres geboren wurde. Danach besuchen Sie das Höhlenkloster des Heiligen Neofytos. In Paphos (UNESCO Weltkulturerbe) vereinen sich griechische Geschichte und Mythologie mit römischer Lebensart. Die prunkvollen Königsgräber und Römischen Villen warten mit prächtigen Fußbodenmosaiken auf Sie. (F)
Zyperns Nordwesten
Im Hafen von Latchi entführt Sie ein Ausflugsboot zur reizvollen Akamas-Küste (witterungsbedingt). In der „Blue Lagoon“ können Sie einen Sprung ins kristallklare Wasser wagen. Im Anschluss begeben Sie sich zu den „Bädern der Aphrodite“. Hier folgen Sie ein kurzes Stück dem Naturlehrpfad mit schönem Blick auf die Küste. Mit Ouzo, frischen Früchten und zypriotischen Delikatessen genießen Sie den traumhaften Blick bei einem Fotostopp in Peyia. (F)
Troodos-Gebirge
Ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe der bemalten Kirchen gehören die Asinou-Kirche und die Scheunendachkirche in Galata. Im Weindorf Omodos schlendern Sie durch die Gassen und besichtigen das Kloster zum Heiligen Kreuz. (F)
Wanderung Kloster Macheras
Sie wandern heute entlang eines Baches am Fußes des Berges Macheras. Unterwegs begleiten Sie eine üppige Pflanzen- und Kräuterpracht. Dann geht es durch einen Kiefernwald zum Kloster Macheras, wo Sie eine kurze Rast einlegen. Ihre Wanderung führt Sie weiter zum unter Denkmalschutz stehenden wunderschönen Dorf Fikardou (moderat, 7 km, ca. 2,5 Std., +500/-380 Hm). (F)
Kourion und Kolossi
Sie beginnen den Tag in den Ruinen der Königsstadt Kourion. Zu den Ausgrabungsschätzen zählen das antike Theater und die Villa des Eustolios. Im Anschluss besuchen Sie die mittelalterliche Festung Kolossi, einst bekannt für die Herstellung von Wein und Rohrzucker. Ganz in der Nähe befindet sich eine Obstplantage, die zum Ernten und Verkosten schmackhafter Früchte einlädt. Am Abend heißt Sie eine einheimische Familie in Apsiou herzlich willkommen: „Kopiaste!“ Gemeinsam bereiten Sie lokale Spezialitäten zu und lassen den Tag bei einer typischen „Meze“ gesellig ausklingen. (F/A)
Heimreise
15 Tage auf Zypern gehen zu Ende. Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)
Programmhinweise
F = Frühstück, A = Abendessen, P = PicknickProgrammänderungen vorbehalten!
HINWEISE ZU DEN WANDERUNGEN
Die reine Wanderzeit der leichten bis moderaten Touren beträgt 2-2,5 Stunden. Erforderlich sind eine gute Grundkondition, Wanderschuhe und Trittsicherheit.
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Unterkunft / Kategorie* / Nächte (Änderungen vorbehalten) Nikosia / Hotel Centrum / *** / 7Limassol / Hotel Park Beach /*** / 7 *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis
01.04.202315.04.20232849,- €
13.05.202327.05.20232949,- €
16.09.202330.09.20232949,- €
30.09.202314.10.20232949,- €
21.10.202304.11.20232949,- €


    *Pflichtfeld

    Menü