Verona: Opernfestspiele

OPERNFESTSPIELE IN VERONA
Abgerundet durch interessante Ausflüge erleben Sie in der einmaligen Atmosphäre der Arena von Verona einen außergewöhnlichen und beeindruckenden Kunstgenuss. In den Sommermonaten strömen Besucher und Opernfreunde aus aller Welt nach Verona, um sich im weiten Oval des antiken Amphitheaters von den aufwändig inszenierten Aufführungen begeistern zu lassen. Auf Ihrer 6-tägigen Reise genießen Sie einmalige Opern und italienisches Flair in besonderen Städten.


HÖHEPUNKTE
2 Opernaufführungen in der antiken Arena di Verona
Besuch von Padua, Verona & Vicenza
Ausflug in die Lagunenstadt Venedig
DAS BESONDERE BEI SKR
elegantes Hotel im Kurort Abano Terme
Bootsfahrt auf dem Canal Grande in Venedig
Mitternachts-Imbiss nach den Opernbesuchen

: ITAVEO
IHR 4-STERNE-HOTEL „TERME QUISISANA“
liegt inmitten eines großen Gartens in Abano Terme, nahe der Fußgängerzone. Die geschmackvoll gestaltete Lobby und die Bar laden zum gemütlichen Zusammensein ein. Freuen Sie sich nach einem aufregenden Tag in den Kulturstädten Verona, Vicenza, Padua und Venedig auf einen entspannten Ausklang des Tages in eleganter Atmosphäre. Die geräumigen und stilvoll eingerichteten Zimmer bieten Bad oder Dusche/WC, Föhn, individuell regulierbare Klimaanlage,Telefon, Sat.-TV, Safe und Minibar (gegen Gebühr). Zu den Einrichtungen des Hotels gehören ein Außen- und Hallenschwimmbad sowie ein Wellnessbereich. Die hoteleigenen Thermaleinrichtungen können Sie gegen Gebühr nutzen. Im Restaurant werden Sie mit Spezialitäten der italienischen Küche verwöhnt.
Verpflegung:
Im Preis enthalten ist Halbpension. Das Frühstücksbuffet wird im Frühstückssaal mit Blick auf den Garten serviert und umfasst ein vielfältiges Angebot aus herzhaften und süßen Speisen. Am Abend, bzw. an den Tagen der Opernbesuche am Mittag, erwartet Sie ein wechselndes Buffet mit Spezialiäten der italienischen Küche für Vor- und Nachspeisen. Ihren Hauptgang wählen Sie aus einem Menüvorschlag aus. Nach Ihren Opernbesuchen steht Ihnen im Hotel zudem ein Mitternachts-Imbiss zur Verfügung.
Flug nach Venedig
Nach Ihrer Ankunft in Venedig erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel in Abano Terme. In dem gepflegten Kurort findenSie Erholung und Ruhe. Am Abend begrüßt Sie Ihre Reiseleitung bei einem Informationsgespräch und Sie lernen einander sowie Ihre Mitreisenden kennen. (A)
Verona und Opernbesuch
Am Vormittag genießen Sie Ihre Freizeit in Abano Terme. Nutzen Sie die Thermal- und Badeeinrichtungen des Hotels, oder bummeln Sie durch die Fußgängerzone mit ihren schönen Grünanlagen und eleganten Geschäften. Nachmittags fahren Sie nach Verona. Mit der ehemaligen Abteikirche San Zeno besichtigen Sie eine der bedeutendsten romanischen Kirchen Oberitaliens. Detailreich schildern die Bronzetafeln am Eingangsportal die Ereignisse der biblischen Geschichte. Ausgehend vom römischen Amphitheater erkunden Sie anschließend das historische Zentrum Veronas. Sie spazieren über die Piazza delle Erbe sowie die Piazza dei Signori und sehen das Haus der Julia und die Skaliger-Gräber. Am Abend erleben Sie die erste Opernaufführung in der antiken Arena. (F/M/I)
Die Lagunenstadt Venedig
Mit der bequemen und schnellen Bahnverbindung von Montegrotto fahren Sie direkt in das Zentrum der Lagunenstadt. Ein gemeinsamer Spaziergang führt durch verwinkelte Gassen, vorbei an berühmten Palästen und Brücken des Canal Grande, zum Markusplatz mit Dom und Dogenpalast. Anschließend bleibt ausreichend Zeit für persönliche Entdeckungen. Besuchen Sie die Kirche Santa Maria della Salute, bewundern Sie die prachtvolle Ausstattung der Markusbasilika oder gönnen Sie sich einen Cappuccino in einem der berühmten Kaffeehäuser. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Linienschiff über den Canal Grande zurück zum Bahnhof und genießen noch einmal denBlick auf die kunstvollen Fassaden der Paläste. Ein weiterer Vorteil der Bahnreise: die Rückreise nachMontegrotto kann unabhängig von der Gruppe gestaltet werden (Bustransfer von Abano nach Montegrotto und zurück nur in Verbindung mit der Gruppe, ansonsten individuell). (F/A)
Vicenza und Opernbesuch
Heute Vormittag haben Sie Freizeit zur Erholung. Nachmittags besuchen Sie auf dem Weg nach Verona die Renaissancestadt Vicenza. Viele prachtvolle Gebäude verdankt die Stadt ihrem wohl berühmtesten Bürger, dem Architekten Andrea Palladio. Sie sehen die Basilika Palladiana und besichtigen das Teatro Olimpico. Das erste überdachte Theater der Neuzeit ist eine geniale Schöpfung des Baumeisters und wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Nach der Ankunft in Verona haben Sie Zeit für individuelle Besichtigungen oder Einkäufe. Am Abend besuchen Sie eine weitere Opernaufführung. (F/M/I)
Universitätsstadt Padua
Nach einem freien Vormittag besuchen Sie nachmittags mit dem Linienbus das benachbarte Padua, eine der ältesten Städte Italiens. Beim Bummel durch das historische Zentrum der lebendigen Stadt berichtet Ihre Reiseleitung Ihnen Wissenswertes zum heiligen Antonius und dessen Bedeutung für Padua. (F/A)
Heimreise
Ihre erlebnisreiche Reise geht zu Ende. Mit neuen Eindrücken im Gepäck geht es zurück in die Heimat. Transfer zum Flughafen Venedig und Rückflug. (F)
HINWEISE
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, I = Mitternachts-ImbissProgrammänderungen vorbehalten
DIE OPERN
AIDA
(Giuseppe Verdi) ist die mit Abstand meist gespielte Oper in der Arena und eröffnete die ersten Opernfestspiele in Verona im Jahr 1913. Im Mittelpunkt der Tragödie steht die Geschichte der äthiopischen Sklavin Aida und ihr unlösbarer Konflikt zwischen der Liebe zum ägyptischen Feldherrn Radames und ihrem Vaterland.
NABUCCO
(Giuseppe Verdi) war der erste große Erfolg Verdis, nicht zuletzt aufgrund des berühmten Gefangenenchors „Va pensiero“. Sie tauchen ein in die Geschichte des babylonischen Königs Nabucco und seiner zwei Töchter Abigaille und Fenena sowie Fenenas Geliebtem, dem Hebräer Ismaele. Lassen Sie sich in die Zeit um 578 v. Chr. entführen und erleben Sie das Bibel-Epos um Macht, Liebe, Religion und menschliche Konflikte gepaart mit hochemotionaler Musik.
TURANDOT
(Giacomo Puccini) erzählt die Geschichte der kaltherzigen, chinesischen Prinzessin Turandot, die jeden Verehrer vor die Aufgabe stellt, drei Rätsel zu lösen, sonst wird dieser geköpft. Blind vor Liebe, stellt sich auch der im Exil lebende Prinz Calaf tapfer dieser Aufgabe. Farbenreiche Orchesterklänge und chinesische Melodien treffen in Puccinis letztem Meisterwerk auf Märchen und Exotik sowie Tragödie und Komödie.
LA TRAVIATA
(Giuseppe Verdi) erzählt die für die damalige Zeit provokante Geschichte einer an Tuberkulose erkrankten Kurtisane, Violetta. Für eine Zukunft mit ihrem Verehrer Alfredo gibt sie ihren Lebensstil und ihre Ersparnisse auf. Aber Alfredos Vater missfällt das Liebesglück aus Angst um den Familienruf. Durch Lügen entzweit wird die Versöhnung der Liebenden zum Wettlauf gegen die Zeit und Violettas Krankheit.
PLÄTZE IN DER ARENA DI VERONA:
Die Arena von Verona bietet Plätze in verschiedenen Kategorien. Für beide Aufführungen sind Karten in der Kategorie „Gradinata“ inkludiert. Die unnummerierten Plätze befinden sich auf den Steinstufen. Hier erleben Sie die einmalige Atmosphäre des Theaters mit dem dazugehörigen typisch italienischen Ambiente. Karten in anderer Kategorie sind auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich.
SPIELPLAN 2020
10.07.19 (Mi) Carmen12.07.19 (Fr) Aida23.07.19 (Di) Carmen25.07.19 (Do) La Traviata28.08.19 (Mi) Aida30.08.19 (Fr) La Traviata03.09.19 (Di) Aida05.09.19 (Do) La Traviata
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü