Teneriffa: Wandern im Norden

Ausgedehnte sattgrüne Wälder, wüstenähnliche gelbrote Bims- und Tuffsteinlandschaften, schwarzgraue Lavafelder, zerklüftete Schluchten und der blaue Ozean liegen auf Teneriffa ganz nah beieinander. Der vielseitige Norden mit der einzigartigen Vegetation des Anaga-Gebirges und dem fruchtbaren Orotavatal ist die beliebteste Wanderregion der Insel. Erleben Sie diesen auf Ihrer 8-tägigen Reise bei beeindruckenden Wanderungen.


HÖHEPUNKTE
Teide Nationalpark (UNESCO Weltnaturerbe)
Wandern in der einzigartigen Vegetation des Anagagebirges & im fruchtbaren Orotavatal, dem „Garten des Teide“
unvergessliche Panoramen im imposanten Tenogebirge
Altstadt von San Cristobal de la Laguna (UNESCO Weltkulturerbe)
DAS BESONDERE BEI SKR
kanarische Spezialitäten in einem lokalen Restaurant im Anaga-Gebirge
idyllisches Picknick am Vulkan Teide
Garachico – einer der schönsten Orte Teneriffas
Ankommen & Kennenlernen bei einem Erkundungsspaziergang in Puerto de la Cruz

: ICATOW
IHR 4-STERNE-HOTEL „EL TOPE“
liegt oberhalb des Zentrums von Puerto de la Cruz mit einem wunderschönen Blick auf die Stadt und das grüne Orotavatal. In ca. 300 m erreichen Sie das Zentrum mit Einkaufsmöglichkeiten. Die von César Manrique gestalteteten Meerwasserschwimmbäder „Lago Martíanez“, Geschäfte, Restaurants und Bars sind ca. zehn Gehminuten entfernt. Eine Bushaltestelle befindet sich in ca. 150 m Entfernung und die bekannte Plaza del Charco erreichen Sie in etwa einem Kilometer. Ihr gepflegtes Hotel bietet Ihnen ein Restaurant, eine Bar, verschiedene Sitzgruppen sowie ein Fitnessstudio, Sauna, Massage und Jacuzzi (alles gegen Gebühr). In der schönen Gartenanlage lädt der Pool (01.10.-30.04. beheizt) zu einer erfrischenden Abkühlung ein. Entspannen Sie auf der Sonnenterrasse (Liegen und Sonnenschirme kostenlos) oder an der Poolbar. Badehandtücher sind gegen Kaution erhältlich. An den Abenden finden Live-Musik oder Shows statt. Ihr Hotel verfügt über zwei Gebäude mit 220 Zimmern auf sieben Etagen. Sie wohnen in geräumigen Zimmern, die mit Bad oder Dusche/WC, Fön, Telefon, Sat.-TV, WLAN, Klimaanlage, Minibar, Mietsafe und Balkon ausgestattet sind. Verpflegung: Morgens und abends bedienen Sie sich am internationalen Buffet. Das Hotel bietet Ihnen abends verschiedene Themen-Buffets.
UMGEBUNG
Puerto de la Cruz ist ein quirliger Hafenort, in dem Moderne auf Tradition trifft. Einheimische fühlen sich hier ebenso wohl wie Urlauber. In der Altstadt befinden sich zahlreiche Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Mischen Sie sich auf der Plaza del Charco in einem netten Straßencafé unter die Canarios und beobachten Sie bei einer Tasse Kaffee die einlaufenden Boote und die Geschäftigkeit der Fischer am kleinen Hafen „Puerto Pesquero“. Für eine angenehme Erfrischung im Meer sorgen drei schwarze Badestrände in und um Puerto de la Cruz. Lohnenswert ist auch das Meerwasserschwimmbad in Puerto de la Cruz oder der Besuch des Botanischen Gartens, der auf 20.000 m exotische Pflanzenarten, wie den sogenannten Leberwurstbaum, beherbergt.
Bienvenido a Tenerife
Flug nach Teneriffa- Süd. Am Flughafen werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Beim ersten gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen. (A)
Puerto de la Cruz
Beginnen Sie Ihren Urlaub in Ruhe und nutzen Sie den Morgen zum Entspannen. Gegen 11 Uhr lernen Sie Ihre Reiseleitung kennen, die mit Ihnen auf einem gemütlichen Spaziergang Ihren Urlaubsort Puerto de la Cruz und die nähere Umgebung erkundet. Im Anschluss können Sie den Tag in einer netten Bar ausklingen lassen. (F/A)
Wildes Teno-Gebirge und Garachico
Heute erwartet Sie eine Panoramawanderung über Kämme und durch Schluchten. Im Nordwesten der Insel liegt Teneriffas wildeste Region: das Teno-Gebirge. Über Jahrmillionen haben sich hier schwindelerregende Schluchten und schroffe Kämme in die massiven vulkanischen Basaltdecken gefräst. Auf ungefährlichen Panoramawegen erwandern Sie sich diese abenteuerliche Landschaft und werden dabei von spektakulären Ausblicken auf romantische, abgelegene Bergdörfer, den Atlantik und die Nachbarinseln La Gomera und La Palma begleitet (9 km, Gehzeit ca. 4,5 Std., +/- 400 Höhenmeter). Anschließend besuchen Sie Garachico, den wohl schönsten Ort Teneriffas. Sie spazieren durch die historische Altstadt, die sich ihren dörflichen Charakter bewahrt hat. (F/A)
Grünes Anagagebirge: Durch den Lorbeerwald
Ausgedehnte Lorbeerwälder, eine Urwaldform aus der Zeit des Tertiärs, bedecken das nordöstliche Mittelgebirge Teneriffas. Die üppige Vegetation aus Lorbeerarten, Aeonien und einer Reihe endemischer Blüher machen Ihre heutige Wanderung im Anagagebirge zu einem besonderen botanischen Erlebnis (6 km, ca. 4 Std., +/-300 Hm). Bevor Sie diesen Märchenwald erkunden, machen Sie einen Abstecher in die historische Inselhauptstadt La Laguna (UNESCO Weltkulturerbe). Genießen Sie mittags kanarische Spezialitäten in einem lokalen Restaurant. (F/M/A)
Lebendiges Orotavatal
Unterhalb des Teide erstreckt sich auf der Nordseite der Insel das Orotavatal, das Alexander von Humboldt „Garten des Teide“ nannte. Hier liegen zwischen Weinbergen und Gemüseterrassen die alten Ortschaften La Orotava und Los Realejos. Auf Ihrer Wanderung über alte Wege durchstreifen Sie den mächtigen Kiefernwald. Kleine Lichtungen geben den Blick auf das Tal und die bekannten Felsformationen der sogenannten „Orgelpfeifen“ frei. Mittags besteht die Möglichkeit, in einem typischen Restaurant in Aguamansa zu speisen (nicht inkl.). Danach besuchen Sie die Kolonialstadt La Orotava. Bewundern Sie im malerischen Stadtzentrum mit den steilen Gassen die traditionellen, dunklen Holzbalkone und vornehmen Adelshäuser (6 km, ca. 3 Std., +/- 300 Hm). (F/A)
Teneriffa individuell
Lassen Sie sich von der kanarischen Lebensart beim Bummel durch die Altstadt von Puerto de la Cruz anstecken oder entspannen Sie bei einem Sonnenbad am Meer oder am Pool. (F/A)
Gigantischer Teide: Auf Humboldts Spuren durch den Nationalpark
Höhepunkt einer jeden Teneriffa-Reise ist der Teide-Nationalpark (UNESCO Weltnaturerbe). Ein riesiger Vulkankrater, die „Caldera de las Cañadas“, erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 19 Hektar über das Inselzentrum. Gekrönt wird sie vom Doppelvulkan „Teide-Pico Viejo“, dem mit 3.718 Metern höchsten Berg Spaniens. Bereits Humboldt war von dieser skurrilen Lavalandschaft fasziniert, die Sie nun auf seinen Spuren entdecken können. Bei zwei kürzeren Wanderungen bis maximal 2.500 Metern Höhe lernen Sie die schönsten Ecken des Nationalparks kennen. Freuen Sie sich auf ein leckeres Picknick mit Blick auf den Teide (5 km, ca. 3,5 Std., +/-200 Hm). (F/P/A)
Adiós, Tenerife
Eine Woche voller wunderbarer Erlebnisse geht zu Ende. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)
HINWEISE
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, P = PicknickProgrammänderungen vorbehalten
HINWEISE ZU DEN WANDERUNGEN
Es handelt sich um mittelschwere Wanderungen. Die Wege führen durch Waldgebiete und Vulkanlandschaften, die steinig und teilweise geröllig sind. Erforderlich sind eine gute Grundkondition, Trittsicherheit und Wanderschuhe mit gutem Profil – bei Bedarf auch Wanderstöcke.
VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEITEN
Kehren Sie Teneriffa noch nicht den Rücken und verlängern Sie Ihren Urlaub um eine weitere Woche. Verlängerungswoche ohne Programm im Doppelzimmer und mit Halbpension ab 370 € p.P. auf Anfrage.
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü