Tansania: Höhepunkte mit Usambara-Bergen

TANSANIA – Ob in den weiten Steppen der Serengeti, im baumreichen Tarangire-Nationalpark oder im einzigartigen Ngorongoro-Krater: In den Nationalparks von Tansania begegnen Sie der afrikanischen Tierwelt in Hülle und Fülle! Freuen Sie sich auf eine 14-tägige Reise zu den „Big Five“ und den Naturwundern des Landes. Neben der klassischen Safari-Route sehen Sie die dichten Wälder der Usambara-Berge und genießen die Berglandschaft mit deutschem Kolonialerbe bei Wanderungen und Dorfbesuchen.


HÖHEPUNKTE
Serengeti: Jeep-Safaris in der großen Weite der Savanne (UNESCO Weltnaturerbe)
Ngorongoro-Krater: Jeep-Safari zu den „Big Five“ im UNESCO Weltnaturerbe
Usambara-Berge: unerschlossene Berglandschaft im Osten Tansanias

DAS BESONDERE BEI SKR
großartige Panoramen & kleine Bergdörfer im Usambara-Gebirge
Rituale & Traditionen beim Besuch eines Massai-Dorfes
Baobab-Bäume & große Elefantendichte im Tarangire-Nationalpark
Einblick in die Kaffeeproduktion

: TZRHOE
Flug nach Tansania
Heute fliegen Sie nach Afrika.
Ankunft
Bei Ankunft am Kilimandscharo Airport werden Sie empfangen und von Ihrer Reiseleitung begrüßt. Gemeinsam geht es weiter zum wunderschönen Tarangire-Nationalpark. Schon am Eingang sehen Sie einen riesigen Baobab-Baum und nach kurzer Fahrtzeit im Park die ersten Äffchen oder Zebras. Nach einer ersten Safari lassen Sie den Abend bei einem Sundowner ausklingen. Ihre Lodge liegt mitten im Tarangire. Hier wohnen Sie die ersten zwei Nächte. (A)
Tarangire-Nationalpark
Nach einem leckeren Frühstück und gutem tansanischen Kaffee geht es im Safari-Jeep auf Entdeckungsfahrt. Im Tarangire-Nationalpark leben besonders viele Elefanten – sicherlich sehen Sie schon bald die ersten Dickhäuter, denn die großen Tiere sind in der Savannenlandschaft gut zu erspähen. Nach einem leckeren Mittagessen in Ihrer Lodge unternehmen Sie am Nachmittag eine zweite Pirschfahrt. (F/M/A)
Bei den Maasai
Durch das Land des bekannten, afrikanischen Stammes fahren Sie in die Serengeti. Unterwegs begegnen Sie den Rinderhirten, die ihre Herden zu den Weiden führen. In einem Massai-Dorf sehen Sie die typischen Boma- Behausungen – Rundhütten aus Lehm und Ästen – und erhalten Einblicke in die Lebensweise dieses faszinierenden Volkes. Dann erreichen Sie die endlosen Weiten der Serengeti. Sie beziehen Ihr Camp für die Nacht. (F/M/A)
Serengeti
Bereits am Morgen brechen Sie auf, um bei Ihrer heutigen Safari die eindrucksvolle Tierwelt aus nächster Nähe zu beobachten. Nach dem Mittagessen in Ihrem Camp reisen Sie weiter zu Ihrem nächsten Etappenziel. Ihre Lodge für die kommenden 2 Nächte grenzt im Südwesten an den riesigen Nationalpark. (F/M/A)
Serengeti
Am frühen Morgen erleben sie die umliegende Flora und Fauna aus einer ganz anderen Perspektive. Mit einem Guide und Ranger begeben Sie sich auf eine Buschwanderung. Ein ganz besonderer Moment ist das köstliche Buschfruhstuck am Flußufer des Grumeti. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Pool oder bei einer Massage in Ihrer Unterkunft. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine weitere kleine Pirschfahrt zu unternehmen. Am Abend wird ein frühes Abendessen serviert, bevor Sie Ihre aufregende Nachtpirschfahrt beginnen. Im offenen Safarifahrzeug beobachten Sie die nachtaktiven Tiere wie Galagos, Ginsterkatzen, Buschbabys und viele weitere, deren Verhalten im Dunklen ganz anders und besonders spannend ist. (F/M/A)
Olduvai-Schlucht
Die Serengeti geht nahtlos in die Ngorongoro Conservation Area über. Nach Ihrer morgendlichen Safari besuchen Sie die Olduvai-Schlucht (UNESCO Weltkulturerbe), die auch als Wiege der Menschheit bezeichnet wird. Im kleinen Museum können Sie die in dieser Gegend gefundenen, prähistorischen Tierknochen- und Gebeine bestaunen. Pünktlich zum Sonnenuntergang steht in Ihrer nächsten Unterkunft ein Spaziergang mit einem Massai zu den dort liegenden Kopjes auf dem Programm. Ein magischer Moment! 1 Nacht am Rande des Ngorongoro-Kraters. (F/M/A)
Ngorongoro-Krater
Bevor Sie in den Ngorongoro-Krater hinabfahren, blicken Sie von einem Aussichtspunkt auf den ehemaligen Vulkankessel. Zu Ihren Füßen breitet sich ein riesiger Krater mit grünen Flächen, Hügeln und Wasserstellen aus, der zu allen Seiten von steilen Felswänden umschlossen wird. In diesem abgeschlossenen Lebensraum finden sich rund 30.000 Tiere zahlreicher Arten, darunter auch die „Big Five“! Ihre Jeep-Safari durch dieses Paradies ist ein einmaliges Erlebnis! Der Krater wird zu Recht oft als das „8. Weltwunder“ bezeichnet. 1 Nacht nahe Karatu. (F/P/A)
Arusha und Kaffee
Nachdem Sie am Morgen noch eine lokale Schule besuchen, fahren Sie im Anschluss nach Arusha. Ein wenig außerhalb liegt Ihre gemütliche Lodge für die nächste Nacht. Nach einem Mittagessen begeben Sie sich auf die Spuren des tansanischen Kaffees. Rund um den Mount Meru nahe Arusha gibt es zahlreiche Kaffeeplantagen, schließlich gehört die Bohne zu den wichtigsten Exportgütern des Landes. Erfahren Sie hautnah, wie hier hochwertiger Arabica-Kaffee angebaut und geröstet wird. Im Anschluss kehren Sie in einem kleinen Bergdorf ein, um das traditionelle Dorfleben hautnah mitzuerleben. 1 Nacht in Arusha. (F/M/A)
Usambara-Berge
Je weiter Sie in den Südosten kommen, desto mehr verändert sich die Landschaft. Statt trockener Steppen und Baobab-Bäumen umgeben Sie nun zunehmend üppige, kühle Wälder. Sie erreichen das Usambara-Gebirge! Genießen Sie die Ausblicke vom Hochland über die Ebene und bewundern Sie die vielfältige Vegetation in diesem fruchtbaren Landesteil. Vorbei an Wasserfällen und kleinen Bergdörfern erreichen Sie Ihre Lodge für die kommenden 2 Nächte bei Lushoto. (F/P/A)
Berge und Panorama
Ihre Unterkunft thront mitten in den Bergen und bietet eine malerische Aussicht! Nach dem Frühstück lernen Sie die Usambara-Berge bei Spaziergängen und Dorfbesuchen aus erster Hand kennen. Überraschend ist das immer wieder zu entdeckende Erbe der deutschen Kolonialisten, die sich im 19. Jh. in den Usambara-Bergen ansiedelten. Ein Höhepunkt ist der Irente-Aussichtspunkt, zu dem ein Wanderweg durch üppiges Grün führt. Am Aussichtspunkt angekommen, eröffnet sich ein majestätischer Ausblick auf die Ebene (moderat, 10-14 km, Gehzeit: ca. 3-4 Std, +150/-200 Höhenmeter). (F/A)
Zurück nach Arusha
Von Lushoto fahren Sie nach Arusha. Den Nachmittag können Sie nach eigenem Belieben gestalten. Entspannen Sie am Pool oder in der Lounge Ihrer Unterkunft. 1 Nacht in Arusha. (F/P/A)
Abreise
Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück. (F/M)
Ankunft
Sie landen wieder zu Hause.
Hinweise
F = Frühstück, P = Picknick, M = Mittagessen, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Unterkunft / Kategorie* / Nächte(Änderungen vorbehalten) Tarangire Park / Maweninga Camp / Tented Camp / 2Serengeti / Ronjo Camp / Tented Camp / 1Grumeti Hills / Grumeti Hills / Tented Camp / 2Ngorongoro / Olduvai Camp / Tented Camp / 1nahe Karatu / Bashay Rift Lodge / Lodge / 1Arusha / Arumeru River Lodge / Lodge / 1Lushoto / Irente Cliff View Lodge / Lodge / 2Arusha / Arumeru River Lodge / Lodge / 1 *Landeskategorie
VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEIT
Verlängern Sie Ihren Aufenthalt z.B. an den Traumstränden von Sansibar. Verlängerungsmöglichkeiten auf Anfrage.
HinflugRückflugPreis
25.02.202310.03.20235349,- €
25.03.202307.04.20234699,- €
15.04.202328.04.20234499,- €
20.05.202302.06.20234349,- €
17.06.202330.06.20234699,- €
01.07.202314.07.20235599,- €
15.07.202328.07.20235599,- €
05.08.202318.08.20235599,- €
19.08.202301.09.20235599,- €
02.09.202315.09.20235499,- €
16.09.202329.09.20235499,- €
30.09.202313.10.20235499,- €
14.10.202327.10.20235499,- €
20.01.202402.02.20245149,- €
03.02.202416.02.20245149,- €
24.02.202408.03.20245149,- €
09.03.202422.03.20244499,- €
23.03.202405.04.20244499,- €
30.03.202412.04.20244299,- €
13.04.202426.04.20244299,- €


    *Pflichtfeld

    Menü