Südtirol: Wandern im Vinschgau

Im sonnigen Südtirol liegen alte Bergbauernhöfe über dem Tal und Burgen, Schlösser oder Adelssitze hängen an den Bergflanken. Im Hintergrund ragen die manchmal noch schneebedeckten Alpengipfel empor. Im sonnigen Tal erstrecken sich riesige Apfelplantagen und hübsche kleine Ortschaften. Lassen Sie sich auf Ihrer 8-tägigen Reise von der imposanten Bergkulisse und der Gastfreundlichkeit der Vinschgauer in den Bann ziehen!


HÖHEPUNKTE
ausgewählte Touren mit Ihrem örtlichen, erfahrenen Wanderführer
Wanderungen auf Waal- & Panoramawegen in der Südtiroler Bergwelt
interessante Einblicke in die Geschichte, Kultur & Natur der Region

DAS BESONDERE VOR ORT
familiengeführtes Hotel mit großzügiger Saunalandschaft & Wellnessbereich
direkte Lage im oberen Vinschgau auf 1.520 Metern am schönen Reschener See
einzigartige Blicke auf Bergseen, Almen, Gletscher & Felslandschaften
Kulturstätten Ganglegg & Stilfs

: ITASTI
IHR 3-STERNE-HOTEL „ORTLERSPITZ“
Malerisch eingebettet zwischen dem Haider- und dem Reschensee empfängt Sie das 3-Sterne-Hotel Vital Ortlerspitz. Mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail können Sie sich im familiengeführten Hotelbetrieb verwöhnen lassen. Neben einem Restaurant und einer Hotelbar verfügt das Hotel auch über einen hoteleigenen Wellnessbereich sowie einen modernen Pool. Ihr Hotel bietet Ihnen komfortable und im Südtiroler Stil eingerichtete Doppel- und Einzelzimmer mit Dusche/WC, Föhn, TV, Telefon und Safe. Verpflegung: Im Rahmen der Halbpension erwartet Sie am Morgen ein reichhaltiges Frühstück vom Buffet mit allem, was man für einen guten Start in den Tag braucht. Im Sommer können Sie das Frühstück gerne auch auf der Terrasse genießen. Den Abend lassen Sie im Restaurant ausklingen, wo Ihnen nationale und traditionelle Gerichte serviert werden.
DER WELLNESSBEREICH IHRES HOTELS
Entspannen Sie im hoteleignen Wellnessbereich bei einem erfrischenden Bad im Pool. Dieser verfügt außerdem über ein Dampfbad, eine finnische Sauna und eine Infrarotkabine. Von den zwei Ruheräumen aus haben Sie direkten Zugang zum Garten mit Sauna und Whirlpool. Gegen Aufpreis haben Sie zudem die Möglichkeit, Massagen hinzu zu buchen.
UMGEBUNG & FREIZEIT
St. Valentin auf der Haide ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten in der Natur. Unternehmen Sie Wanderungen, je nach Kondition, direkt von Ihrem Hotel aus und erkunden Sie dabei die weitläufigen Wiesen, duftende Wälder, imposante Berggipfel und hübschen Seen der Ortschaft. Auf dem Reschener See können Sie bei einer Spazierfahrt mit dem höchsten Ausflugsschiff der Alpen den „badenden“ Kirchturm aus der Nähe betrachten und die beeindruckende Bergkulisse bewundern. Erkunden Sie die mittelalterliche Brücke Altfinstermünz, die zur Festung Sigmundseck führt, und begeben Sie sich in die unterirdischen Gänge der historischen Erlebniswelt oder in die angrenzende Naturhöhle. Das 900 Jahre alte Benediktinerkloster Marienberg ist noch heute bewohnt und dokumentiert seine lange Geschichte im Kloster-Museum. Es finden regelmäßig Konzerte und Veranstaltungen statt.
PROGRAMMHINWEIS
Je Termin ist ein Programm mit 4 Ganztagswanderungen im Reisepreis enthalten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Auswahl die Termin- & Programmtabelle. Programmänderungen vorbehalten!
WANDERN IM SOMMER
Edelweißtour:Von der Grauner Alm führt Sie Ihr Weg in die schroffe Bergwelt. Bewundern Sie die Felsformationen und das seltene Edelweiß, das in diesem kalkhaltigen Boden bestens gedeiht. Ihr Wanderführer erzählt Ihnen interessante Details zur geologischen Entwicklung der Landschaft, deren Schönheit Sie bei der malerischen Aussicht auf ein Seenplateau fesseln wird. Im Hintergrund erheben sich die Gipfel der mächtigen Ortlergruppe, der Ötztaler Alpen und der Sesvennagruppe und vollenden das Alpenpanorama. (5 km, Gehzeit ca. 4–5 Std., +/- 480 Höhenmeter) Vom Watles zur Sesvennahütte: Genießen Sie bei der Fahrt mit dem Sessellift die herrliche Aussicht über Almwiesen und Bergwälder. Auf 2.150 Metern erreichen Sie über einen leichten Anstieg die Sesvennahütte. Bei Ihrem panoramareichen Abstieg über satte Weiden wandern Sie entlang der schmalen Almpfade und passieren einen kristallklaren Bergsee. Am Wasserfall der schwarzen Wand können Sie seltenes Edelweiß entdecken. (10 km, ca. 4–5 Std., + 200 /- 600 Hm) Gletscherwelt der Weißkugel: Sie starten auf 1.915 Metern Höhe und folgen dem Gletscherpfad. Unterwegs gewinnen Sie Einblicke in die Eiszeit und erfahren Wissenswertes über den Rückzug des Gletschers. Am Gletschertor können Sie ein gewaltiges Rauschen hören. Einer alten alpinen Sage zufolge soll das Rauschen der Hinweis auf die mythische Stadt Onanä sein, die versunken in Eis und Schnee unter dem Gletscher blühen soll. Auf der Weißkugelhütte entfaltet sich ein wunderbares Panorama über die faszinierende Gletscherwelt. (13 km, ca. 5 Std., +/- 590 Hm) Zum Dreiländergrenzstein: Von der Reschener Alm wandern Sie inmitten von Latschenkiefern entlang der Waldgrenze zum Dreiländer Grenzstein zwischen Italien, Österreich und der Schweiz. Bei der Wanderung inmitten von Zirben, Legföhren und Lärchen blicken Sie in die Täler Engadin, Inntal und Etschtal. Als Grenzgänger erfahren Sie Schmugglergeschichten vom Dreiländereck. (9 km, ca. 3–4 Std., +/- 350 Hm) Termine 2022:12.06. – 19.06.2224.07. – 31.07.2228.08. – 04.09.22
WANDERN IM HERBST
Zu den sagenumwobenen Bergseen: Sie folgen einem Waldweg, der Sie zum Schwarzsee führt. Im Juli blühen hier die Seerosen und im Herbst leuchten die Blätter in allen Farben. Ruhig und still breitet sich in der Mitte des Waldes der Grünsee aus. Über Bergwiesen geht es weiter zum Mutzkopf, wo sich ein Panoramablick zum Seenplateau rund um den Reschenpass eröffnet. (11 km, Gehzeit ca. 4–5 Std., +/- 450 Hm) Waalweg nach Schluderns: Entlang an Wasserläufen und saftigen Wiesen wandern Sie auf dem Sonnensteig bis zu den archäologischen Ausgrabungen des Ganglegg – die im gesamten Alpenraum am besten erforschte Höhensiedlung der Bronze- und Eisenzeit. Hier erfahren Sie von Ihrem Wanderführer mehr über unsere Vorfahren. Weiter geht es zu den Schludernser Höfen. Genießen Sie die Bergkulisse beim Abstieg zur mittelalterlichen Churburg, die im 16. Jahrhundert zur prächtigsten Renaissanceburg Südtirols ausgebaut wurde. (10 km, ca. 3–4 Std., + 100 /- 250 Hm) Archaikweg: Ihre Route führt Sie entlang des panoramareichen Agumser Bergwaal nach Stilfs, ein Bergdorf mit vielen alten Brunnen und kleinen Gassen. Vorbei an der Urzeitsiedlung Kaschlin kehren Sie über den Archaikweg zurück zu den Agumser Höfen. Freuen Sie sich auf herrliche Panoramablicke in das weite Vinschgautal. (9 km, ca. 3–4 Std., +/- 400 Hm) Zum Dreiländergrenzstein: (siehe SommerProgramm) Termine 2022:25.09. – 02.10.22
Hinweise zu den Wanderungen
Die reinen Wanderzeiten der leichten bis mittelschweren Wanderungen betragen 3-5 Stunden. Erforderlich sind eine gute Grundkondition, Wanderschuhe und Trittsicherheit. Programmänderungen sind möglich und richten sich nach den Bedingungen vor Ort.
Anreise
Wir empfehlen die Anreise mit dem Pkw. Kostenfreie Parkplätze sind am Hotel vorhanden. Mit der Bahn fahren Sie bis zum Bahnhof Landeck (Österreich) oder über Meran bis zum Zielbahnhof Malles/Mals (Italien). Weiterfahrt mit dem Bus bis zur Haltestelle St. Valentin Feuerwehrhalle. Die Buchung von Bahnfahrkarten bis zum deutschen Grenzbahnhof über SKR Reisen sind möglich. Nähere Hinweise erhalten Sie auch mit der Buchungsbestätigung.


    *Pflichtfeld

    Menü