Südtirol: Wandern im Eisacktal

SÜDTIROL – Malerisch und idyllisch erstreckt sich die schöne Region am Fuße der Alpen in Italien, welche Sie während Ihrer 8-tägigen Reise entdecken. Mildes Klima, schöne Wanderwege, üppige Weinberge und Obstwiesen, sowie die Schönheit der Bergwelt machen den Reiz der Region Südtirol aus, die alpine Kultur mit mediterranem Flair vereint. Auf vier Wanderungen lernen Sie die Schönheit der Südtiroler Bergwelt kennen und kehren am Abend zurück in Ihr Kloster, das Ruhe und Erholung bietet.


URLAUBSIDEEN MIT SKR
Seilbahnfahrt auf die Seiser Alm
Wanderungen in der einzigartigen Natur & den beeindruckenden Bergen Südtirols
Brotzeit auf der Alm mit frischen Bergkräutern
regionale Spezialitäten genießen: Käse, Schüttelbrot, hausgekelterter Wein & Kaminwurze

DAS BESONDERE VOR ORT
wohnen in der historischen Klosteranlage Neustift, umrahmt von Weinbergen & den beeindruckenden Südtiroler Alpen
idyllische Lage in der Nähe der mittelalterlichen Bischofsstadt Brixen
Dolomiten: UNESCO Weltnaturerbe

: ITANEU
DAS „KLOSTER NEUSTIFT“
Fern von Hektik und Stress, eingebettet in eine malerische Landschaft, liegt das Augustiner Chorherrenstift Neustift. Hier leben und wirken auch heute noch Regularkanoniker nach der Regel des Hl. Augustinus. Die Stiftsbasilika gilt als schönste spätbarocke Kirche Südtirols. Besonders sehenswert sind der reich mit Fresken geschmückte Kreuzgang, die Pinakothek mit ihren zahlreichen Tafelbildern und Flügelaltären sowie die beeindruckende Stiftsbibliothek. Den historischen Klostergarten mit Baumgarten, Kräutergarten und Barockgarten können Sie von Donnerstag bis Samstag besichtigen (vor Ort buchbar, ca. 4 € p.P). Das Kloster verfügt über eine gemütliche Lounge und eine Kaminhalle im Klostergewölbe. Im erst kürzlich renovierten Stiftsausschank können Sie herzhafte Tiroler Jausen und süße Köstlichkeiten sowie Weine, Destillate und den Apfelsaft aus eigener Produktion verkosten. Sie wohnen im Gästehaus des Klosters. Die kleinen Einzel- und Doppelzimmer sind im Geist des Klosters bewusst schlicht gehalten und verzichten daher auf Fernseher und Telefon. Dennoch gibt es im gesamten Klosterareal freien WLAN-Zugang. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC ausgestattet. Verpflegung: Im Preis enthalten sind die Halbpension und eine Weinverkostung. Im Speisesaal werden den Gästen Spezialitäten aus regionaler und mediterraner Küche serviert. Diätetische und allergiebedingte Wünsche werden berücksichtigt (bitte bei Buchung angeben).
UMGEBUNG & FREIZEIT
Die Bischofsstadt Brixen mit mittelalterlichen Gassen und den Urlaubsort Papst Benedikts XVI. sowie den Vahrner See erreichen Sie gut zu Fuß, mit dem Rad (gegen Leihgebühr) oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit Zug oder Auto sind Sie schnell im Pustertal oder in Bozen und Meran. Auch die Dolomiten, die Seiser Alm, das Villnösser Tal und die Pfunderer Berge sind in der Nähe. Mit der inkludierten „Mobilcard Südtirol“ nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos. Diese erhalten Sie von Ihrer Wanderführung vor Ort.
ÖKOLOGISCHE NACHHALTIGKEIT
Nachhaltigkeit in seiner ökologischen, ökonomischen und sozialen Dimension spielt im Kloster seit jeher eine bedeutende Rolle. Neben der regionalen Verankerung und der beständigen Bewirtschaftung der Güter zählen dazu nicht zuletzt die Energieversorgung durch ein eigenes Wasserkraftwerk und eine Hackschnitzel-Heizung. Das Bildungshaus wurde bereits 1997 mit dem „Tiroler Umweltsiegel“ ausgezeichnet.
Willkommen im Eisacktal!
Nach der Anreise lernen Sie Ihre Mitreisenden bei einem ersten gemeinsamen Abendessen kennen. (A)
Dörferrunde von Neustift über Brixen auf das Natzner Hochplateau
Heute wandern Sie vom Kloster Neustift nach Brixen und durch den ältesten Stadtteil Stufels, mit seinen mittelalterlichen Gebäuden, über Kranebitt nach Elvas. Dieses kleine von Obstgärten und Weinreben umgebene Dörfchen bietet besonders zur Apfelblüte einen tollen Anblick. Von Elvas wandern Sie weiter Richtung Natz mit seiner spätgotischen Kirche. Durch die Ortschaft geht es weiter zum Feuchtbiotop Sommersüß, Lebensraum für unzählige Arten von Amphibien und Vögeln. Zur Mittagspause genießen Sie heimische Köstlichkeiten in einem lokalen Restaurant und wandern über das Dörfchen Raas zurück zum Kloster Neustift (moderat, ca. 16,5 km, Gehzeit: ca. 5 Std., +/-450 Höhenmeter). (F/A)
Almhütten Rundwanderung im Villnössertal
Sie fahren mit dem Bus in das Villnösser Tal und wandern von der Zanser-Hütte in Richtung Tschantschenon zum Adolf Munkelweg am Fuße der Villnösser Geisler. Genießen Sie den fantastischen Ausblick auf die imposante Geisler Nordwand und erfreuen Sie sich an der vielfältigen Pflanzenwelt. Sie passieren die unterhalb der Geislergruppe auf einer Lichtung gelegene Glatsch Alm und wandern weiter bis zur Gschnagenhardt Alm, wo Sie Ihre Mittagspause einlegen. Dann geht es abwärts an der Geisleralm und vorbei an malerischen Almwiesen zur urigen Dusler Alm und zurück zum Ausgangspunkt. Die Heimfahrt erfolgt wieder mit dem Nahverkehr und City Bus (moderat, ca. 10 km, ca. 4 Std., +/-470 Hm). (F/A)
Zeit für eigene Erkundungen
Den heutigen Tag können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Ihr Wanderführer gibt Ihnen gerne wertvolle Tipps! (F/A)
Wanderung zum Kloster Säben
Sie fahren mit dem City Bus vom Kloster Neustift nach Brixen, von wo Sie Ihren Wandertag starten und der Sie als erstes ins beschauliche Pinzagen führt, welches eingebettet in die herrliche Mittelgebirgslandschaft des Pfeffersberges ruht. Von dort führt Sie Ihr Weg weiter über den Weiler Tötschling in die Gemeinde Feldthurns mit dem bekannten Schloss Velthurns. Hier legen Sie eine Mittagspause ein und wandern nach dem Essen weiter über die Dörfer Pedratz und Pardell zum Kloster Säben. Nach kurzer Besichtigung der Klosterkirche steigen Sie nach Klausen ab und fahren mit dem Zug oder mit dem Nahverkehrsbus nach Brixen und von dort mit dem City Bus zum Kloster Neustift zurück (moderat, ca. 16,5 km, ca. 5,5 Std., +520/-580 Hm). (F/A)
Freizeit
Entdecken Sie Ihre Umgebung heute auf eigene Faust und gestalten Sie den Tag nach Ihren individuellen Vorstellungen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Radtour zum Vahrer See oder einen Abstecher ins Pustertal? (F/A)
Puflatsch Umrundung
Am heutigen Tag fahren Sie zuerst mit dem Bus nach Seis am Schlern zur Umlaufbahn Seiser Alm. Mit der Seilbahn geht es hoch nach Compatsch, wo unsere Rundwanderung, mit herrlicher Aussicht auf einen Teil der Dolomiten um den Puflatsch Berg beginnt. Ein breiter Wanderweg führt Sie ohne nennenswerte Steigung in Richtung Nordrand des beinahe senkrecht abfallenden Plateaus und bietet Ihnen eine herrliche Aussicht auf die Rosszähne, Lang- und Plattkofel und den Sellastock. Anschließend führt Sie eine leichte, mit Geländern gesicherte Steigung zum höchsten Punkt Ihrer Wanderung, der Puflatschüberschreitung mit 2.174 m ü.d.M. Auf dem Weg zur wohlverdienten Mittagspause passieren Sie die Hexenbänke, eine interessante Felsformation, die sich die Schlernhexen als Aussichtspunkt ausgesucht haben sollen, um einen Überblick über das Umland zu haben. Die Mittagseinkehr gibt es auf der Arnika Hütte, die Sie mit schmackhafter traditioneller Küche und hausgemachten Kuchen verköstigt. Die Heimfahrt erfolgt mit Seilbahn und Bussen (leicht, ca. 8,5 km, ca. 3 Std., +/-320 Hm). (F/A)
Auf Wiedersehen!
Individuelle Abreise nach dem Frühstück. (F)
Allgemeine Hinweise
F = Frühstück, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
HINWEISE ZU DEN WANDERUNGEN
Erforderlich sind eine gute Grundkondition, Wanderschuhe und Trittsicherheit. Programmänderungen sind möglich und richten sich nach den Bedingungen vor Ort.
ANREISE
Wir empfehlen die Anreise mit dem Pkw über die Brennerautobahn. Mit der Bahn fahren Sie zum Zielbahnhof Brixen/Kufstein oder Prov. Bozen. Fahrkarten für den City-Bus nach Neustift erhalten Sie am Bahnhofsschalter. Bahnfahrkarten bis zum deutschen Grenzbahnhof über SKR möglich. Einzelheiten & Preise auf S. 108. Nähere Hinweise erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
HinflugRückflugPreis
24.06.202301.07.2023979,- €
15.07.202322.07.2023979,- €
09.09.202316.09.2023979,- €
23.09.202330.09.2023979,- €


    *Pflichtfeld

    Menü