Südtirol: Alpenüberquerung Meran – Gardasee

SÜDTIROL – Kommen Sie mit uns auf einen besonderen Teil der Alpenüberquerung: von Meran bis an den Gardasee. Diese Reise führt Sie an den Sonnenhängen im Vinschgau entlang alter Waalwege und vorbei am Ostrand des Nationalparks Stilfserjoch. Die Ausblicke zu den Eisgipfeln der Ortlergruppe werden Sie beeindrucken! Weiter geht es durch die Brenta-Gruppe mit ihrer gewaltigen Felsszenerie bis hin zu den Olivenhainen der Gardasee-Berge, wo Sie mediterranes Flair empfängt.


HÖHEPUNKTE
Überquerung der südlichen Alpen
Panoramawege auf den Sonnenhängen im Vinschgau
imposante Brenta-Dolomiten
abschließendes Dolce Vita am wunderschönen Gardasee

DAS BESONDERE BEI SKR
schmackhafte Südtiroler Küche & Trentiner Gastfreundlichkeit
die schönsten Wanderungen in kontrastreichen Landschaften: zwischen Eiszipfeln, Felszinnen und Palmen
atemberaubende Panoramaausblicke aus der Seilbahn
wandern Sie dank Gepäcktransport mit leichtem Tagesrucksack

: ITRMEG
Anreise
Willkommen in Meran! Nach Ihrer individuellen Anreise lernen Sie zunächst Ihren Bergwanderführer und Ihre Gruppe kennen. Im Anschluss starten Sie direkt zu einer ersten kurzen Etappe. Lassen Sie die herrliche Aussicht auf Meran auf sich wirken und gelangen durch das Etschtal entlang der Tappeiner Promenade und den Algunder Waalwegen bis Algund. Per Taxibus geht es dann zu Ihrem ersten Hotel (leicht, 6 km, Gehzeit: ca. 2 Std., +/-200 Höhenmeter). 2 Nächte in Rabland. (A)
Panoramawege über dem Vinschgau
Nach einem stärkenden Frühstück gelangen Sie von Rabland aus mit der Seilbahn hoch zum Giggelberg (1.565 m). Von hier aus startet einer der schönsten Abschnitte des Meraner Höhenweges. Sie wandern durch die wilde Landschaft der Texelgruppe und genießen unterwegs die zahlreichen Aussichtspunkte auf die umliegende Landschaft. Sie können tief hinunter in den Vinschgau schauen sowie auch bis hinüber zu den Gletschergipfeln der Ortler-Region. Es wahres Highlight ist die Hängebrücke über die 1000-StufenSchlucht. Mit der Seilbahn gelangen Sie wieder hinab ins Tal (moderat, 8,5 km, ca. 4 Std. +400/- 650 Hm). (F/A)
Übers Tarscher Joch ins Ultenta
Der Tag beginnt mit einer Liftfahrt hoch zur Tarscher Alm in 1.940 m Höhe. Von dort aus geht es weiter hinauf in Richtung Marchenegg. Durch die steinigen Nordhänge gelangen Sie hinüber zum Latscher Joch (2.507 m). Ihr Aufstieg wird mit traumhaften Ausblicken von den Texelbergen bis zu den Dolomiten belohnt. Wirklich eindrucksvoll! Halten Sie unbedingt Ausschau nach den Überresten des historischen Wasser-Aquädukts. Vom Latscher Joch führt Ihr weiterer Weg oberhalb des Ultentals an der Kuppelwieser Alm vorbei zur Schwemmalmbahn. Mit der Bahn gelangen Sie hinunter ins Tal (moderat, 9,5 km, ca. 5 Std., +825/-625 Hm). 1 Nacht im Ultental. (F/A)
Auf ins Trentino
Heute starten Sie bereits in 1.900 m Höhe am Weißbrunner See. Es geht aufwärts zum Kirchberghoch, dem höchsten Punkt Ihrer Woche. Die wunderbare Aussicht von der Passhöhe auf 2.789 m reicht bis hin zu den eisbedeckten Gletschergipfeln der Ortlergruppe und zu den Felszacken der Brenta. Vorbei an den funkelnden Haselgruber-Seen steigen Sie zur Haselgruber-Hütte hinab. Der Weg führt von dort aus weiter ins Val di Rabbi. Willkommen im Trentino (moderat, 12 km, ca. 6 Std. +875/-1.050 Hm)! 1 Nacht im Val di Sole. (F/A)
Durch die Felslandschaft der Brenta Dolomiten
Die Brenta zählt sicherlich zu den spektakulärsten Gebirgsgruppen der Alpen. Es erwarten Sie steil aufragende Felstürme und gewaltige Felswände. Vom bekannten Madonne di Campiglio aus nehmen Sie die Seilbahn hoch zum Groste-Pass (2.442 m) und landen mitten im Zentrum der fantastischen Bergszenerie. Umgeben von den Felsgipfeln wandern Sie durch die Brenta-Dolomiten über den Passo della Gaiarda (2.242 m) und die Boccetta del Piz Galin (2.130 m) zum Rifugio Montanara (1.525 m). Im Tal sehen Sie bereits den blauen Molvenosee blinken (moderat, 14 km, ca. 6 Std. +475/-1.550 Hm). 1 Nacht in Ponte Arche. (F/A)
Auf zum Gardasee
Die letzte Etappe Ihrer Reise steht nun bevor. Vom Gipfel des Monte Misone (1.803 m) sehen Sie tief unter Ihnen bereits das Ziel der Wanderung: den Gardasee. Während Ihres Abstiegs genießen Sie den einzigartigen Aussichtsbalkon, der hier geboten wird. Sie legen einen Zwischenstopp auf der Terrasse der San-Pietro-Hütte (974 m) ein und genießen eine letzte Schlussrast, bevor Sie im Anschluss das Ufer des Gardasees erreichen. Genießen Sie hier einen letzten Abend und schwelgen Sie im Dolce Vita (moderat, 12,5 km, ca. 6 Std. +1.250/- 950 Hm). 1 Nacht in Riva. (F/A)
Heimreise
Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende. Nach dem Frühstück sagen Sie auf Wiedersehen zum Gardasee und gelangen per Transfer zurück nach Meran. Dort endet Ihre Tour. (F)
PROGRAMMHINWEISE
F = Frühstück, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
HINWEISE ZU DEN WANDERUNGEN
Bei dieser Reise wandern Sie auf meist guten Wegen, mitunter aber auch auf schmalen Pfaden. Für die Wanderungen ist eine gute bis sehr gute Ausdauer, Trittsicherheit und auch etwas Schwindelfreiheit erforderlich. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag. Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich erforderlich. Die Höhenunterschiede der Wanderungen betragen +/-bis 1.000 Höhenmeter, vereinzelt mehr. Sie können sich auf die Reise vorbereiten, indem Sie mindestens 6 Monate vor Abreise 2-3 mal pro Woche aktiven Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) treiben. Das beschriebene Programm wird der jeweiligen Wetterlage und den Bedingungen vor Ort angepasst.
HINWEISE ZUM GEPÄCK
Wir organisieren den Transport Ihres Großgepäcks von Unterkunft zu Unterkunft, damit Sie mit leichtem Gepäck die Touren genießen können. Bitte versuchen Sie trotzdem, Gewicht und Volumen dieses zusätzlichen Gepäckstücks gering zu halten (1 Stück mit max. 20 kg pro Person). Bitte verwenden Sie keinen Hartschalenkoffer oder Trolley. Ihr Bergwanderführer berät Sie gerne, welche Ausrüstungsgegenstände unbedingt selbst mitgetragen werden müssen und welche transportiert werden können.
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Hotel / Kategorie* / Nächte Rabland St. Walburg / Hotel Rössl / **** / 2Ultental / AROSEA Life Balance Hotel / ***** / 1Terzolas-Val di Sole / Hotel Pippo / *** / 1Ponte Arche / Como Cattoni Holiday Hotel / **** / 1Riva / MyLAGO Garda Active Hotel / *** / 1 *Landeskategorie / Änderungen vorbehalten
Anreise
Wir empfehlen die Anreise per Bahn zu Ihrem Zielbahnhof Meran (mit Umstieg in Bozen). Zu Fuß gelangen Sie nach ca. 20 Gehminuten oder mit dem Taxi (ca. 15 € pro Fahrt) zum Hotel. Bahnfahrkarte über SKR möglich. Nähere Hinweise erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
HinflugRückflugPreis
19.06.202325.06.20231595,- €
26.06.202302.07.20231595,- €
03.07.202309.07.20231595,- €
10.07.202316.07.20231595,- €
17.07.202323.07.20231595,- €
28.08.202303.09.20231595,- €
04.09.202310.09.20231595,- €
11.09.202317.09.20231595,- €


    *Pflichtfeld

    Menü