Südafrika: Sternstunden 2

SÜDAFRIKA Lassen Sie sich auf dieser 15-tägigen Rundreise von der atemberaubenden Schönheit des Landes und der beeindruckenden Tierwelt begeistern und lernen Sie die authentische Kultur im Königreich Swasiland kennen. Es erwarten Sie die Höhepunkte Südafrikas, unvergessliche Erlebnisse und beeindruckende Begegnungen!


HÖHEPUNKTE:
Tierbeobachtung im im Krüger Nationalpark (Jeep-Safari)
Jeep-Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park
Boots-Safari im St.-Lucia Wetlands Park
grandiose Ausblicke auf der Panorama-Route & am Chapmans Peak
Kapstadt, die Mother City
zauberhafte Gardenroute
DAS BESONDERE BEI SKR:
Besuch eines Kinderschutzprojekts an der Gardenroute
Wanderung im ursprünglichen Tsitsikamma-Nationalpark
Weinprobe im Kapweinland
Südafrika jenseits der Touristenpfade auf der Pass-Straße 62

: ZARGLZ
Anreise
Nach Kapstadt
Ankunft am Kap
Über Johannesburg erreichen Sie am frühen Nachmittag Kapstadt. Am Flughafen erwartet Sie bereits Ihre Reiseleitung mit einem herzlichen Willkommen. Gemeinsam fahren Sie in Ihr bezauberndes Guesthouse in Constantia, einem Vorort von Kapstadt, der vor allem für seine Weingüter bekannt ist. Es folgt eine Erholungspause bis zum ersten gemeinsamen Abendessen. (A)
Green Market Sqare District 6 Museum Malay oder Bo-Kaap-Viertel Tafelberg
Freuen Sie sich heute auf eine Stadtrundfahrt durch die spannende Metropole. Sie sehen unter anderem den Green Market und das District 6 Museum. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang durch die bunten Straßen des Malay- oder Bo-Kaap-Viertels, in dem sich die bonbonfarbenen Häuser wunderschön aneinanderreihen. Wenn das Wetter mitspielt, fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg und genießen Kapstadt von oben (wetterabhängig). Den Rest des Nachmittags haben Sie zur freien Verfügung. (F)
Kap der Guten Hoffnung Simon's Town
Auf einer der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt, der Chapmans Peak, fahren Sie zum Kap der Guten Hoffnung. Unterwegs peitscht die Meeresgischt immer wieder gegen die steilen Felsen, in die die Straße hineingesprengt wurde und die Ihnen auf der Fahrt ein herrliches Panorama bietet. Im Naturreservat Kap der Guten Hoffnung erreichen Sie den tief ins Meer ragenden Cape Point. Von hier können Sie bei Interesse mit der Zahnradbahn hinauf zum Aussichtspunkt fahren (fakultativ, buchbar vor Ort). Den Rückweg nehmen Sie über Simons Town und statten der berühmten Kapstadter Pinguin-Kolonne am Boulders Beach einen Besuch ab. (F)
Fahrt an die Gardenroute Weinprobe
Nach zwei beeindruckenden Tagen in Kapstadt reisen Sie heute durch die berühmte Weinregion im Kapstadter Hinterland in Richtung der Gardenroute. Unterwegs machen Sie Halt auf einer Weinfarm in Robertson. Nach einer Weinprobe und einem leckeren Picknick setzen Sie Ihren Weg in die Straußenhauptstadt Oudtshoorn fort. 1 Nacht in Oudtshoorn. (F/P)
Cango Caves Kinderschutzprojekt Kula Malaika
Am Morgen schauen Sie sich eine Straußenfarm bei einer Führung genauer an und lernen vom Ei bis zum ausgewachsenen Tier Wissenswertes über die Riesenvögel. Dann erwarten Sie die berühmten Tropfsteinhöhlen Cango Caves. Nach der Besichtigung einer der schönsten Tropfsteinhöhlen Afrikas verlassen Sie über die Passstraße 62 das Landesinnere in Richtung Küste. Der Weg gehört zu den schönsten Reiserouten durch Südafrika und zugleich zu den am wenigsten bekannten Straßen. Unterwegs halten Sie in Wilderness und besuchen das dort ansässige Kinderschutzprojekt Kula Malaika von Monika Bertels und ihrem Mann Watson. Sie erfahren bei einem Rundgang, wofür sich das Projekt einsetzt und kehren anschließend zum Mittagessen in das lokale African Experience Bush Cafe ein. Sie erreichen am Nachmittag Knysna, wo Sie den Abend an der Waterfront ausklingen lassen. 1 Nacht in Knysna. (F/M/A)
Plettenberg Bay Tsitsikamma Nationalpark
Nach dem Frühstück genießen Sie noch einmal den Blick über die Lagune von Knysna, bevor Sie zu einer Stippvisite in das mondände Städtchen Plettenberg Bay aufbrechen. Den Vormittag verbringen Sie hier ganz nach Ihrem Geschmack: mit einem Bummel durch die Innenstadt, einem erfrischenden Bad im Meer oder mit einer fakultativen Walbeobachtung (buchbar vor Ort, saisonabhängig Aug – Nov). Danach geht es gemeinsam weiter zum Tsitsikamma Nationalpark, dem letzten unberührten Urwald Südafrikas. Bewundern Sie die üppige Pflanzenwelt, in der auch seltene Orchideen und riesige Farne wachsen. Die Nacht verbringen Sie in Jeffreys Bay. (F)
Jeffreys Bay - Port Elizabeth - Durban - Hluhluwe - Flug nach Durban
Von Port Elizabeth aus fliegen Sie am Mittag nach Durban und fahren weiter bis nach Hluhluwe. Pünktlich zum Abendessen finden Sie sich in Ihrem Hotel in bester Ausgangslage für Safaris im Hluhluwe-iMfolozi-Park ein. 2 Nächte dort. (F/A)
Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park Bootsfahrt im St. Lucia Wetlands Park
Am Morgen gehen Sie auf die Pirsch: Sie nehmen an einer Jeep-Safari im nahe gelegenen Hluhluwe iMfolozi-Park teil, der die Big Five beherbergt. Besonders bekannt ist der Nationalpark aber für seine außergewöhnlich große Population der Nashörner. Nachmittags besuchen Sie den St. Lucia Wetlands-Park am Indischen Ozean, eines der vielseitigsten Naturschutzgebiete Südafrikas. Zu dem Schutzgebiet gehören Strände, Marschlandschaften, Waldgebiet und Sümpfe. Das größte Binnengewässer des Parks ist der St. Lucia Lake. In den flachen Gewässern unternehmen Sie eine Bootssafari, auf der Sie mit ein wenig Glück Krokodile, Flusspferde und viele Wasservögel aus der Nähe beobachten können. (F/A)
Königreich Swasiland typisches Kunsthandwerk
Swasi Kunsthandwerksmarkt Heute reisen Sie in das Königreich Swasiland ein. Nach den Grenzformalitäten steuern Sie den Mlilwane Nationalpark im Königreich Swasiland an. Auf dem Weg entdecken Sie kleines und großes Kunsthandwerk einheimischer Künstlern. Das heutige Abendessen in Ihrer Unterkunft, das Sie heute genießen, spiegelt die Tradition des kleinen, gastfreundlichen Landes wider. 1 Nacht dort. (F/A)
Königreich Swasiland Fahrt zum Krüger-Nationalpark
Nach Ihrer Stippvisite im Königreich verlassen Sie den Binnenstaat Swasiland heute wieder. Unterwegs passieren Sie eine atemberaubende Naturkulisse und Bergwelt. Dann erreichen Sie Ihre Safari-Lodge in der Nähe des Krüger Nationalparks. Sie übernachten entweder in der Bundox Safari Lodge oder in der Timbavati Safari Lodge. 2 Nächte dort (F/A) Bundox Safari Lodge: Wenn Sie in der Bundox Safari Lodge übernachten, freuen Sie sich heute und morgen jeweils auf eine mehrstündige Jeep-Safari im Krüger Nationalpark (jedoch nicht ganztags). Da die Lodge sehr klein ist und nur über wenige Zimmer verfügt, ist Ihre Gruppe auf unterschiedliche Zimmerkategorien aufgeteilt, von Chalets bis zu komfortablen Safari-Zelten. Alle Zimmerkategorien sind mit einem privaten Badezimmer ausgestattet. Timbavati Safari Lodge: Die Timbavati Safari Lodge ist unser Stamm-Hotel am Krüger-Nationalpark. Wenn Sie hier untergebracht sind, gehen Sie erst am Folgetag auf Jeep-Safari, dann jedoch bei einer Ganztages-Tour.
Jeep-Safari im Krüger Nationalpark
Freuen Sie sich auf eine spannende Jeep-Safari im weltbekannten Krüger Nationalpark. Inmitten des riesigen Schutzgebiets leben unzählige Arten von großen und kleinen Tieren. Darunter auch die berühmten Big Five – Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel. Mit etwas Glück können Sie auf Ihrer Pirschfahrt Löwen beim Sonnen, eine Herde Zebras beim Grasen oder Elefanten beim Trinken am Wasserloch beobachten. Sie sollten auf jeden Fall für genügend Platz auf Ihrer Kamera-Speicherkarte sorgen. (F/A)
Blyde River Canyon Gods Window Three Rondavels
Der Canyon ist wohl der schönste Ort an der Panorama-Route. Besonders beeindruckende Ausblicke in die tiefe Schlucht bieten sich Ihnen am Aussichtspunkt Gods Window. Hier können Sie das Mpumalanga Lowveld in alle Richtungen überblicken. Einen weiteren Stopp legen Sie an den Three Rondavels ein, wo Sie freie Sicht auf drei Felsentürme haben, die an die afrikanischen Rondavels erinnern. Ihre nächste Unterkunft zwischen dem Blyde River Canyon und Johannesburg beziehen Sie für eine Nacht. (F/A)
Rücktransfer und Rückflug nach Deutschland
Nach einem leckeren Frühstück in Ihrer Lodge wird es allmählich Zeit, sich von Südafrika zu verabschieden. Beim Transfer zum Flughafen denken Sie an 14 spannende Tage zurück. Vielleicht hat die Reise so beeindruckende Spuren hinterlassen, dass diese Sie irgendwann einmal wieder in die Regenbogen-Nation zurückführen? Ihr Rückflug erfolgt direkt von Johannesburg nach Deutschland. (F)
Flug nach Deutschland
Nach einem Nachtflug erreichen Sie am Morgen Deutschland.
Hinweise
F = Frühstück, P = Picknick, M = Mittagessen, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Unterkunft / Nächte / Sterne*(Änderungen vorbehalten) Kapstadt / Constantia Valley Lodge / 3 / GästehausOudtshoorn / Oude Meul Country Lodge / 1 / LodgeKnysna / Knysna River Club / 1 / ****St Francis Bay / Thatchwood Country Lodge / 1 / LodgeHluhluwe / Anew Hotel / 2 / ****Piggs Peak / Piggs Peak Hotel / 1 / ***Am Krüger-Nationalpark / Bundox Safari Lodge / 2 / LodgeOhrigstadt / Hannah Private Game Lodge / 1 / Lodge *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü