Südafrika & Botswana: Höhepunkte mit Victoria-Fällen

SÜDAFRIKA & BOTSWANA -Afrika hautnah! Erleben Sie die Tierwelt, die Natur und die Kulturen in dieser vom Tourismus kaum berührten Region in 16 Tagen. Sie erhalten Einblicke in das Alltagsleben und die Traditionen des Stammes der Shangaan und begegnen den Menschen auf Augenhöhe. Je nach Verfügbarkeit kann ein Treffen mit einem Häuptling, einer kräuterkundigen Heilerin oder ein Fest mit Musik und Tanz dazu gehören.


HÖHEPUNKTE
Südafrika: Jeep-Safari im Krügerpark und im Mapungubwe-Nationalpark zu den „Big Five“ & Blyde River Canyon
Botswana: Wildtierparadies im ChobeNationalpark & Makgadikgadi-Salzpfannen
Sambia: atemberaubende Victoriafälle (UNESCO Weltnaturerbe)

DAS BESONDERE BEI SKR
Südafrika im Aufbruch: authentische Begegnungen mit einem modernen Stammeshäuptling
Alte Traditionen leben weiter: Begegnung mit einer traditionellen Heilerin & Rituale der Shangaan bestaunen
Übernachtungen direkt in Wild- oder Naturschutzreservaten im Krüger-, Mapungubwe- & Chobe-Nationalpark

: ZARGES
Flug Frankfurt/M. – Johannesburg
Abends fliegen Sie nach Johannesburg. Ihre Ankunft erfolgt am nächsten Morgen.
Ankunft in Südafrika
Ihre Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen. Gemeinsam beginnt die Reise Richtung Mpumalanga und entlang desLong-Tom-Passes. Sie genießen den Blick über die Ebene und kommen nachmittags in Ihrem Hotel in Graskop an. 1 Nacht dort. (A)
Blyde River Canyon
Sie unternehmen einen Ausflug zum Blyde River Canyon, der drittgrößten Felsschlucht der Welt. Genießen Sie den atemberaubenden Blick ins Tiefland, das Ihnen bis zu tausend Metern tief zu Füßen liegt und bewundern Sie die Drei Rondavels, die über der Schlucht thronen. Ein Spaziergang führt Sie zu den Bourkes Luck Potholes. Die außergewöhnlichen Felsformationen hat der Fluss in Jahrhunderten geschaffen. Nachmittags erreichen Sie IhrCamp im Krüger-Nationalpark. (F)
Krüger-Nationalpark
Am Morgen geht es auf einer Jeep-Safari in dem 2 Mio. Hektar großen Park auf die Suche nach Elefanten, Antilopen, Zebras und Giraffen, vielleicht sogar Löwen oder Leoparden. Nach einer Mittagspause bringt sie Ihr Reisebus ins nächste Krüger-Camp. (F/A)
Zu den Menschen von Limpopo
Morgens steht noch einmal eine Safari im Reisebus durch den Krügerpark an. Anschließend fahren Sie weiter ins kleine Dorf Mphambo zu einer Familie. Erleben Sie echte Gastfreundschaft fernab des Tourismus und ein warmes Willkommen im Herzen der Shangaan-Kultur. Begegnen Sie den Menschen im Dorf, staunen Sie über die traditionellen Tänze und genießen Sie landestypische Mahlzeiten. Abends geht es weiter zur Ihrer Lodge am Albasini-See. 3 Nächte dort. (F/M/A)
Dorfleben und Entwicklungshilfe
Nach dem Besuch beim Häuptling des Ortes, Vermittler zwischen Tradition und Moderne, treffen Sie eine „Sangoma“, eine traditionelle Heilerin. Danach besuchen Sie ein Entwicklungsprojekt, zu dem das Hlanganani-Zentrum für Alten- und Aidswaisenhilfe und das Blindenzentrum gehört. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (F/A)
Lebendige Geschichte
Heute besuchen Sie zunächst ein Töpferdorf, in dem Sie auch Holz- und Batikkünstler kennenlernen. Anschließend bummeln Sie über den bunten Obstmarkt. Nachmittags können Sie bei einer Bootsfahrt über den Albasini-See den Sonnenuntergang genießen. Der Tag klingt bei einem traditionellen Grillabend, einem „Braai“, aus. (F/A)
Wildtierparadies an der Grenze zu Botswana
Morgens fahren Sie durch den Mapungubwe-Nationalpark. Auf Ihrem Weg besuchen Sie einen über 2000 Jahre alten Baobab-Baum. Der Mapungubwe-Nationalpark ist einer der schönsten und unberührtesten Wildtierreservate in Südafrika: unberührte Landschaft mit Löwen, Leoparden und Elefanten. Er erstreckt sich in seiner Erweiterung über Botswana und Simbabwe, dem sogenannten Tuli Block. 2 Nächte in einer Unterkunft im Nationalpark. (F/A)
Spaziergang im Morgenlicht
Freuen Sie sich auf einen gemütlichen Morgen-Spaziergang zu den schönsten Aussichtspunkten des Parks. Dann besuchen Sie das Mapungubwe-Museum, das Ihnen Einblicke in die im Park entdeckten Überreste einer alten Stadt und ihrer Königsgräber (UNESCO Weltkulturerbe) gibt. Im Anschluss geht es auf eine Jeep-Safari. Vielleicht beobachten Sie sogar das Wild beim Trinken (F/A)
Botswana
Nach dem Grenzübergang durchqueren Sie das nördliche Tuli-Wildreservat. Nachmittags erreichen Sie Francistown, eine der ältesten Städte Botswanas. Ihre Besiedlung reicht mehr als 80000 Jahre zurück. 1 Nacht dort. (F)
Durch die Makgadikgadi-Ebene
Heute geht es nordwärts nach Nata in die riesige Salzpfanne von Makgadikgadi. Sie besuchen den nordöstlichen Teil, die Sowa-Pfanne. Die Salzpfannen sind ein einmaliges Erlebnis in Botswana. Auf Ihrer Lodge können Sie später Tiere am Wasserloch beobachten. 1 Nacht dort. (F/A)
Fahrt zum Chobe-Nationalpark
Nach Ihrer Ankunft erwartet Sie eine Jeepsafari, bei der Sie die Wildtiere des Nationalparks hautnah erleben können. Der Chobe-Nationalpark ist eines der wildreichsten Naturreservate Botswanas, weshalb die große Chance besteht, seltene Tiere zu entdecken. Sie verbringen die Nacht in einem Camp mitten im Busch. (F)
Sambia und Livingstone
Nach nur wenigen Kilometern erreichen Sie die Grenze zu Sambia, die Sie mit der Autofähre überqueren. In Livingstone, dem Zentrum der Victoriafälle auf sambesischer Seite, machen Sie einen gemütlichen Bummel über den Kunsthandwerkermarkt. Wer möchte, kann die Victoriafälle bei einem Hubschrauber-Rundflug von oben bewundern(optional, ca. 165 USD p.P., Anmeldung über SKR, zahlbar vor Ort). 2 Nächte in Livingstone. (F)
Victoriafälle
Freuen Sie sich auf einen Höhepunkt zum Ende der Reise: Sie besuchen vormittags die Victoriafälle, die von den Einheimischen „donnernder Rauch“ genannt werden und zum UNESCO Weltnaturerbe gehören. Nachmittags können Sie eine Bootsfahrt auf dem Sambesi, einem der gewaltigsten Ströme Afrikas, unternehmen (optional, ca. 75 USD p.P., Anmeldung über SKR, zahlbar vor Ort). (F/A)
Abschied von Afrika
Nach dem Frühstück geht es zum Flughafen. (F)
Ankunft
Ankunft am Morgen in Ihrem Heimatland.
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!
IHRE LODGES & CAMPS
Sie wohnen in guten Mittelklassehotels, -lodges oder Camps, in den Restcamps der Nationalparks in Bungalows oder einfachen Holz-Chalets. Im Chobe Bush Camp erwarten Sie Hütten mit Zeltwänden und typischen Holz-, bzw. Reetdächern.
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort Unterkunft Nächte Kategorie(Änderungen vorbehalten) Graskop Graskop Hotel 1 ***Krügerpark Letaba Restcamp 1 RestcampKrügerpark Shingwedzi Restcamp 1 RestcampElim Shiluvari Lakeside Lodge 3 LodgeMapungubwe Leokwe Camp 2 RestcampFrancistown Chresta Marang Gardens 1 ***bei Nata Elephant Sands Lodge 1 Lodgebei Kasane Chobe Bush Camp 1 Tented CampsLivingstone Maramba River Lodge 2 Lodge *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü