Südafrika:Gardenroute 2

SÜDAFRIKAErleben Sie während Ihrer 15-tägigen Rundreise die atemberaubend schöne Landschaft entlang der Gardenroute sowie die Metropole Kapstadt. Mit etwas Glück sehen Sie die faszinierende Tierwelt Afrikas, wie die „Big Five“ oder die Wale in Hermanus. Freuen Sie sich auch auf erlesene Weine, charmante Städtchen und Stranderholung.


HÖHEPUNKTE
schöne Metropole Kapstadt
Big Five im Addo Elephant Nationalpark
Lagunenstadt Knysna
Naturerlebnis im Tsitsikamma Nationalpark
Weinprobe im berühmten Kapweinland
malariafreie Reise
DAS BESONDERE BEI SKR
Jeep-Safari zur Tierbeobachtung im Private Game Reserve
weißer Sandstrand an der St. Francis Bay
handverlesene Lodges & Unterkünfte

: ZARGAZ
Anreise
Südafrika, wir kommen! Von Frankfurt/M. fliegen Sie über Nacht mit South African Airways über Johannesburg nach Kapstadt.
Ankunft in Kapstadt
Vormittags erreichen Sie die Stadt am Kap. Nach Ihrer Landung werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und machen sich auf den Weg nach Hout Bay. Ihre Lodge liegt an den Hängen des Tafelbergs und bietet einen schönen Ausblick auf die Stadt. Nach dem langen Flug können Sie sich hier erst einmal erfrischen, ankommen und den Nachmittag am Pool oder in der gemütlichen Lounge ruhig angehen lassen. Am Abend führt Sie Ihre Reiseleitung zum gemeinsamen Abendessen aus und stimmt Sie auf die kommenden Tage ein. 3 Nächte in Kapstadt. (A)
Stadtführung Fahrt mit der Seilbahn zum Tafelberg Freizeit an der V&A Waterfront
Heute lernen Sie Kapstadt bei einer Stadtführung kennen. Stationen in der Innenstadt sind unter anderem der Green Market Square und das District 6 Museum. Weiter geht es in eine historisch bedeutungsvolle und pittoreske Ecke der Metropole: Das Kap-Malay-Viertel hat mit seinen bonbonfarbenen Hausfassaden weltweite Bekanntheit erreicht. Schließlich darf auch das Wahrzeichen der Stadt nicht fehlen! Mit der Seilbahn fahren Sie auf das Gipfelplateau des Tafelbergs. Bei klarer Sicht haben Sie eine fantastischen Blick über die Stadt bis zum Meer. Die Auffahrt ist allerdings abhängig vom Wetter: So traumhaft der Besuch bei klarer Sicht ist, so gefährlich kann er bei Wind und Sturm sein. Daher entscheidet Ihre Reiseleitung über den passenden Zeitpunkt. Den Rest des Tages verbringen Sie an der Victoria & Alfred Waterfront. (F)
Kap der Guten Hoffnung Pinguine am Boulders Strand
Über die spektakuläre Küstenstraße Chapmans Peak fahren Sie zum Kap der Guten Hoffnung. Freuen Sie sich auf eine umwerfende Aussicht am Cape Point. Den Aussichtspunkt am Leuchtturm erreichen Sie über einen Wanderweg zu Fuß oder mit der Zahnradbahn (fakultativ). Auf dem Rückweg kommen Sie am Boulders Strand vorbei, der für seine Pinguin-Kolonie bekannt ist. (F/A)
Verkostung erlesener Kapweine Freizeit in Franschhoek
Im Herzen des bekanntesten Weinanbaugebiets Südafrikas liegt das Städtchen Stellenbosch. Nach dem Frühstück brechen Sie in die Kleinstadt auf und erobern die historischen, eichengesäumten Gassen, die kleinen Cafés, Eisdielen und Boutiquen und bestaunen kapholländische Häuser neben viktorianischen Bauten. Anschließend dürfen Sie gute Tropfen aus der Region bei einer Weinprobe auf einem der idyllischen Weingüter verkosten, bevor Sie in das Hugenotten-Städtchen Franschhoek besuchen. Verbringen Sie Ihre Freizeit mit einem entspannten Bummel durch die Boutiquen und Galerien. 1 Nacht in Stellenbosch. (F/A)
Weinprobe in Robertson oder Hermanus
Von Stellenbosch fahren Sie durch die Weinberge in Richtung Montagu am Fuße der Langeberg Mountains. In Robertson, einer kleine Stadt in den Cape Winelands, können Sie sich auf eine Probe der hervorragenden Weine dieser Gegend freuen. Nur zwischen August und November steuern Sie ein anderes Ziel an: Dann finden sich in der Bucht von Hermanus nämlich südliche Glattwale. Dieses Schauspiel lassen Sie sich nicht entgehen und fahren nicht über Robertson, sondern über das Küstenstädtchen Hermanus. Mit Ihrer Reiseleitung unternehmen Sie einen Spaziergang entlang des Küstenwanderwegs, von wo Sie die Wale vom Ufer aus beobachten können. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, die Wale bei einer Bootsfahrt zu beobachten (optional, buchbar vor Ort, ca. 800 ZAR. Wir empfehlen Ihnen, sich über SKR einen Platz vorab reservieren zu lassen). Die Nacht verbringen Sie in Montagu. (F/A)
Montagu - Game Reserve
Im Anschluss an ein leckeres Frühstück verlassen Sie Montagu, denn es liegt ein spannender Tag vor Ihnen! Über die Route 62, eine der schönsten und zugleich unbekanntesten Reiserouten Südafrikas, fahren Sie nach Oudtshoorn. Unterwegs werden Sie mit herrlichen Ausblicken über die weite Landschaft verwöhnt. Ihr heutiges Ziel ist eine Lodge in einem privaten Wildschutzgebiet. Von der Sonnenterrasse können Sie Ausschau nach Tieren am Wasserloch halten oder einfach den Tag entspannt ausklingen lassen. 1 Nacht auf der Game Lodge. (F/A)
Jeep-Safari durch das Wildreservat
Gehen Sie heute den Wildtieren im Schutzreservat auf die Spur. Bei einer morgendlichen Jeep-Safari entdecken Sie mit etwas Glück Zebras, Giraffen und vielleicht sogar Großkatzen. Zurück in Ihrer Lodge können Sie die Zeit bis zur Abfahrt nach Knysna nach eigenem Gusto verbringen. Legen Sie eine Pause ein oder besuchen Sie optional die berühmten Cango Caves bei Oudtshoorn (buchbar vor Ort, ca. 100 ZAR). Dann erwartet Sie die Lagunenstadt Knysna. Schon auf dem Hinweg präsentiert sich die Küste in atemberaubender Schönheit. An einem Aussichtspunkt halten Sie an, um den Blick auf die Hafeneinfahrt zu bewundern. 2 Nächte in Knysna. (F/A)
Township-Tour Bootsfahrt durch die Lagune
Noch vor dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit Ihre Reiseleitung auf eine optionale Wanderung ins Robberg Reserve zu begleiten (Kosten ca. 50 ZAR p.P., zahlbar vor Ort). In Knysna unternehmen Sie am Vormittag eine Township-Tour und erfahren diesen in der Apartheid errichteten Lebensraum nicht nur als Armutsviertel, sondern auch als Ort der Hoffnung, Stärke und des Zusammenhalts. Anschließend unternehmen Sie eine Bootsfahrt durch die Lagune und bewundern Knysna vom Wasser aus. Ihren freien Abend können Sie an der malerischen Waterfront des Städtchens ausklingen lassen. (F)
Tsitsikamma Nationalpark Wanderung zum Mündungsgebiet des Storms Rivers
Von Knysna aus fahren Sie heute in den letzten Urwald Südafrikas, den Tsitsikamma Nationalpark. Der Nationalpark ist bekannt für seine dichte Vegetation mit sehr altem Baumbestand und zahlreichen Wasserläufen. Sie wandern auf einem wunderschönen Weg zur Mündung des Storms Rivers bis zur spektakulären Hängebrücke, die über das Wasser führt. Ein etwa 15-minütiger Waldwanderweg führt Sie anschließend zum Big Tree, einem riesigen, etwa 800 Jahre alten Gelbholzbaum. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in Ihrer Lodge an der St. Francis Bay. (F/A
St. Francis Bay
Freuen Sie sich auf einen Tag nach Ihrem Geschmack an der schönen St. Francis Bay. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Reiseleitung auf einer leichten Wanderung im Naturschutzgebiet begleiten. Alternativ legen Sie einen Entspannungstag ein und bummeln durch den Ort bis zum weißen Sandstrand. Ihre Lodge bietet saisonabhängig auch Aktivitäten wie eine Dünenwanderung mit Picknick oder einen Ausritt am Strand an (optional, buchbar vor Ort). (F/A)
Fahrt zum Nationalpark
Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihrem stillen Rückzugsort am Strand und machen sich auf den Weg ins Safari-Abenteuer. Ihr Ziel ist der Addo Elephant Nationalpark, der die „Big Five“ – Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel und Leopard beheimatet. In der Halbwüste Karoo haben Sie heute die Gelegenheit, auf Wunsch ein Reservat für hilfsbedürftige Tiere wie Löwen, Leoparden und Geparden zu besuchen (optional). 2 Nächte in der Nähe des Parks. (F/A)
Addo Elephant Nationalpark
Freuen Sie sich auf eine morgendliche Jeep-Safari im Addo und erleben Sie die afrikanische Tierwelt hautnah. Mit ein wenig Glück beobachten Sie eine Löwin auf der Jagd oder einen vorbeiziehenden Elefanten. Ihr lokaler Ranger versorgt Sie unterwegs mit interessanten Informationen zu den Wildtieren. Am Nachmittag unternehmen Sie eine weitere Safari-Fahrt durch den Park, diesmal mit Ihrem Reisefahrzeug. (F/A)
Transfer zum Flughafen
Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen in Port Elizabeth und Rückflug nach Deutschland. (F)
Ankunft in Deutschland
Mit schönen Erinnerungen an zwei Wochen Gardenroute im Gepäck erreichen Sie Frankfurt/M.
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, P = PicknickProgrammänderungen vorbehalten!
+ Walbeobachtung (6. Tag)
Optionale Bootsfahrt zur Walbeobachtung in Hermanus (August – November): Preis ab 800 ZAR, zahlbar vor Ort. Anmeldung über SKR wird empfohlen
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Unterkunft / Nächte / Sterne*(Änderungen vorbehalten) Kapstadt / Constantina Valley Lodge / 3 / GästehausOudtshoorn / Oude Meul Country Lodge / 1 / LodgeKnysna / Knysna River Club / 1 / ****St. Francis Bay / Thatchwood Country Lodge / 1 / LodgeHluhluwe / Anew Hotel / 2 / ****Piggs Peak / Piggs Peak Hotel / 1 / ***Am Krüger-Nationalpark / Bundox Safari Lodge / 2 / LodgeOhrigstadt / Hannah Private Game Lodge / 1 / Lodge *Landeskategorie


    *Pflichtfeld

    Menü