St. Petersburg: Die winterliche Städtereise

ST. PETERSBURG – Die moderne Millionenmetropole St. Petersburg zeigt sich im Winter von ihrer schönsten Seite. Erleben Sie die einstige Zarenstadt im zauberhaften Winterkleid, wenn auf den Dächern der prächtigen Paläste und stolzen Kathedralen der Schnee in der Sonne glitzert. Begeben Sie sich mit uns auf eine Zeitreise durch die bewegte Vergangenheit, von der Zarenmonarchie über die Sowjetherrschaft bis hin zur Gegenwart, und genießen Sie die beliebte Weltstadt in der wohl besinnlichsten Jahreszeit.


Höhepunkte
UNESCO Weltkulturerbe: faszinierende Altstadt von St. Petersburg
einstige Zarenstadt zwischen russischer Tradition & europäischer Moderne
prachtvoller Katharinenpalast mit dem legendären Bernsteinzimmer
Besichtigung des bemerkenswerten Kunstmuseums Eremitage

Das Besondere bei SKR
ein russisches Wintermärchen in St. Petersburg erleben
Besuch des authentischen Bauernmarktes „Kusnetschny Rynok“
winterlicher Spaziergang im Katharinenpark
abendliche Panoramafahrt durch das hell erleuchtete St. Petersburg
interessante Kultureinblicke bei geselliger Teerunde mit Petersburgern

: RUASPW
IHR 4-STERNE-HOTEL „DOSTOEVSKY“
liegt zentral in der Wladimirskij-Passage in unmittelbarer Nähe zum Newski-Prospekt, der prunkvollen Flaniermeile und Haupteinkaufsstraße in St. Petersburg. Auch die nächste U-Bahn-Station „Dostojewskaja“ erreichen Sie innerhalb weniger Gehminuten. Damit bietet das Stadthotel einen idealen Ausgangspunkt, um die pulsierende Metropole an der Newa zu erkunden. Das im Jugendstil erbaute Hotel besticht durch seinen prächtigen Innenhof, der am Abend kunstvoll illuminiert wird. Neben einem Restaurant, einer Bar, einem Fitnessraum und einer Sauna verfügt Ihre Unterkunft über insgesamt 218 klimatisierte Zimmer, die mit Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV, Minibar, Safe sowie kostenlosem WLAN ausgestattet sind. Verpflegung: Sie erhalten ein tägliches Frühstück, ein Mittagessen und zwei Abendessen. Morgens bedienen Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet des Hotels. Die inkludierten Mittag- bzw. Abendessen nehmen Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung und Ihren Mitreisenden in typischen Restaurants in St. Petersburg und Umgebung ein. Die freien Abende bieten Ihnen die Möglichkeit, in Eigenregie auf kulinarischen Streifzug zu gehen.
Anreise
Ihre winterliche Städtereise beginnt mit einem Flug nach St. Petersburg. Am Flughafen werden Sie erwartet, um anschließend zu Ihrem Hotel im Herzen der russischen Millionenstadt begleitet zu werden. Genießen Sie bereits während der Fahrt den Blick auf die bezaubernde Zarenmetropole in schneeweißer Winterpracht. Am Abend kehren Sie in ein traditionelles Restaurant ein, wo Sie bei einem lauschigen Abendessen Ihre Reiseleitung und Mitreisenden näher kennen lernen können. (A)
Die goldene Stadt an der Newa
Nach dem Frühstück erleben Sie eine stimmungsvolle Stadtführung im verschneiten St. Petersburg. Entdecken Sie das „Venedig des Nordens“ im romantischen Winterglanz, während Sie die von glitzerndem Eis bedeckten Flüsse und Kanäle passieren. Sie spazieren gemütlich über den berühmten Newski-Prospekt, der mit den anderen großen Prachtboulevards Europas um die Wette strahlt. Auf Ihrem Weg begegnet Ihnen u.a. die Kasaner Kathedrale, von den vielen glanzvollen Gebäuden wohl das imposanteste Wahrzeichen am Newski. Weithin grüßt hinter den schneebedeckten Dächern die Admiralität, deren goldene Turmspitze wie eine Nadel in den winterblauen Himmel ragt. Im Anschluss führt Sie Ihre Reiseleitung zur Peter-Paul-Festung, einstiger Gründungsort der heutigen Millionenmetropole. Gegenwärtig präsentiert sie sich als kulturelles Zentrum für Reisende und Einheimische gleichermaßen. Das Herzstück bildet die Peter-PaulKathedrale mit der Grablege der Romanow-Zaren. In weiß glitzernder Pracht empfängt Sie am Nachmittag passend zur Jahreszeit der barocke Winterpalast mit seinen Anbauten. Hinter den historischen Mauern verbirgt sich die Eremitage, eines der größten und wertvollsten Kunstmuseen unserer Zeit. Lassen Sie sich von Ihrer Reiseleitung in eine Welt aus über drei Millionen Kunstschätzen entführen. Erkennen Sie auf Anhieb einen „echten Picasso“ oder „Rembrandt“? (F)
Pompöser Zarenpalast
Ihr heutiger Tag beginnt mit einer Fahrt nach Puschkin (Zarskoje Selo), wo Sie den prunkvollen Katharinenpalast besuchen. Wenn Sie im Winter entspannt durch Rastrellis Meisterwerk aus vergoldetem Stuck, gewaltigen Deckengemälden und reich verzierten Spiegeln schlendern, lässt sich das opulente Schlossambiente besonders genießen. Freuen Sie sich auf das legendäre Bernsteinzimmer, originalgetreu mit 500.000 Bernsteinteilen rekonstruiert, die den Raum in goldgelbes Licht tauchen. Fühlen Sie die warme Atmosphäre dieses sagenhaften Ortes, bevor Sie im weitläufigen Katharinenpark einen märchenhaften Winterspaziergang unternehmen. Eine feine Schneedecke lässt die akkurat gepflanzten Baumreihen und Hecken wie eingepudert erscheinen. Stärken Sie sich später beim gemeinsamen Mittagessen in einem typischen Lokal, ehe es für Sie zurück nach St. Petersburg geht. In der weißen Winterlandschaft schimmert Ihnen die glänzende Goldkuppel der Isaakskathedrale, der größten Kuppelkirche Russlands, schon aus der Ferne entgegen. Lassen Sie sich danach von der schillernden Christi-Auferstehungskirche begeistern, die wie ein übergroßes Lebkuchenhaus mit Zwiebeltürmen aus buntem Zuckerguss anmutet. Am Ende des Tages erwartet Sie eine stimmungsvolle Panoramafahrt durch das abendliche St. Petersburg. Erleben Sie, wie die prächtigen Straßen und Gebäude mit akzentuiertem Licht gekonnt in Szene gesetzt werden. (F/M)
„Piter“ erleben wie ein Einheimischer
Am nächsten Morgen geht es zum Bauernmarkt „Kusnetschny Rynok“, dem ältesten und wohl schönsten Markt in St. Petersburg. Spüren Sie den nostalgischen Charme, der sich entfaltet, wenn die Händler vereinzelt noch eifrig ihre Stände aufbauen. Ihre Reiseleitung lädt Sie zu einer kleinen Verköstigung ein, die zusammen mit den Farben, Klängen und Gerüchen dieses Ortes zu einem besonderen Sinneserlebnis verschmilzt. Danach besichtigen Sie den Jussupow-Palast, frühere Residenz der mächtigen und reichen Adelsfamilie Jussupow. Erfahren Sie, wie sich einst hinter der glanzvollen Fassade das tödliche Attentat auf den umstrittenen Wunderheiler Grigori Rasputin zugetragen haben soll. Im Anschluss treffen Sie sich mit waschechten Petersburgern zu einer traditionellen Teerunde. Bei einer Tasse russischem Tee zusammen mit Pyshki, einem donutähnlichen Gebäck, erfahren Sie viel Wissenswertes über die russische Kultur und Geschichte. Nutzen Sie die Gelegenheit auch, um den Einheimischen Ihre individuellen Fragen zu stellen. Den Rest des Tages können Sie nach eigenem Gusto gestalten. Flanieren Sie noch einmal entlang des Ufers der zugefrorenen Newa und atmen Sie einen winterlichen Hauch dieser Stadt, die zu den schönsten der Welt zählt. Am Abend lassen Sie in einem lokalen Restaurant die Erlebnisse der letzten Tage gemeinsam Revue passieren. (F/A)
Heimreise
Ihr Aufenthalt im winterlichen St. Petersburg neigt sich dem Ende zu. Je nach Rückflug haben Sie noch die Möglichkeit, in Eigenregie eines der vielzähligen Museen der Stadt zu besichtigen. Es empfiehlt sich u.a. ein Besuch des Russischen Museums, das zum Abschluss noch einmal einen ausführlichen Einblick in die Malerei und Geschichte des Landes gibt. Nehmen Sie Abschied von der russischen Metropole in ihrem bezaubernden Winterkleid, während Sie zum Flughafen gebracht werden und Ihren Rückflug nach Deutschland antreten. (F)
Hinweis
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!
EINREISE & VISUM
Sie benötigen für die Region St. Petersburg und Leningrad ein elektronisches Visum, das Sie rechtzeitig vor Abreise in Deutschland beantragen müssen. Ausführliche Hinweise finden Sie in Ihren Reiseunterlagen.
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü