Sizilien: Impressionen

Sizilien will entdeckt werden: griechische Tempel wie die Ausgrabungsstätten in Agrigent, römische Baukunst wie das Glanzstück der Spätantike Villa Romana del Casale oder arabische Einflüsse in den Kuppelbauten von Palermo. Erleben Sie auf Ihrer 8-tägigen Reise raue Vulkan- und Berglandschaften, quirlige Metropolen, idyllische Barockstädtchen und einsame Strände. Die Insel zieht mit ihrer Vielfalt jeden Besucher in ihren Bann!


HÖHEPUNKTE
5 x UNESCO Weltkulturerbe: Syrakus, Agrigent & Villa Romana del Casale, Dom von Palermo & Kathedrale in Monreale
Taormina: im antiken Teatro Greco dient der Ätna als atemberaubende Kulisse
Ätna: höchster aktiver Vulkan Europas
Cefalù: imposanter Normannendom im Labyrinth der mittelalterlichen Gässchen
Palermo: quirlige Hauptstadt & kulturelles Zentrum der Insel
DAS BESONDERE BEI SKR
Besuch des gemütlichen Städtchens Castelbuono im unbekannten Hinterland
Verkostung des lokalen Gebäcks Torroncini alla Manna
Erice: mittelalterliches Städtchen mit einmaligem Ausblick auf die Westküste Siziliens
landestypische Köstlichkeiten in einem Restaurant in Palermos Altstadt genießen
Honig bei einem Imker am Ätna verkosten

: ITRSIZ
Flug nach Catania
Sie fliegen nach Catania und werden am Flughafen in Empfang genommen. Transfer zu Ihrem Hotel. Beim ersten gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihre Reiseleitung kennen. Sie verbringen drei Nächte in einem Hotel an den Hängen des Ätnas. (A)
Ätna und Taormina
Gleich zu Beginn Ihrer Reise erwartet Sie ein grandioser Höhepunkt: der Ätna, höchster aktiver Vulkan Europas. Durch Weingärten, Berglandschaften und erkaltete Lavaströme fahren Sie hinauf in eine fremdartig anmutende Mondlandschaft in 1.900 Metern Höhe. Auf einer gemeinsamen Entdeckungstour berichtet Ihre Reiseleitung Ihnen Wissenswertes über den Vulkan, mit dem die Einheimischen seit Urzeiten zusammenleben. Bei der Abfahrt vom Ätna machen Sie anschließend bei einem Imker Halt und lernen, wie das flüssige Gold gewonnen wird. Probieren Sie den örtlichen Honig sowie Oliven, getrocknete Tomaten und Wein aus der Region. Weiter geht es in das zauberhafte Städtchen Taormina – eindrucksvoll auf der Terrasse des Monte Tauro gelegen, wurde es bereits von Goethe als „die Perle Siziliens“ gerühmt. Genießen Sie den Ausblick auf die malerische Küstenund Vulkanszenerie vom griechisch-römischen Freilichttheater aus, und schlendern Sie durch den historischen Stadtkern. (F/A)
Syrakus und Ortigia
Lassen Sie sich heute mitreißen vom UNESCO Weltkulturerbe Syrakus, einst eine der mächtigsten Städte der Antike. Die UNESCO sieht in der kulturellen Vielfalt von Syrakus „ein außergewöhnliches Zeugnis der Geschichte der Zivilisation über mehr als drei Jahrtausende“. Besuchen Sie anschließend das historische Zentrum auf der Insel Ortigia, eine der schönsten Stadtlandschaften Siziliens. In dem gut erhaltenen antiken Theater werden heute noch Konzerte aufgeführt. Genießen Sie auf den Treppen des Theaters sitzend das ganz besondere Flair der antiken Stadt. (F/A)
Villa Romana del Casale und Agrigent
Sie fahren nach Piazza Armerina, wo aus dem Grün der Fichten- und Eukalyptuswälder die eindrucksvollen Ruinen der römischen Villa Romana del Casale auftauchen (UNESCO Weltkulturerbe). Diese ist weltweit für ihre wundervollen Bodenmosaike bekannt. Ein Höhepunkt Ihrer Reise ist anschließend das weltberühmte Tal der Tempel bei Agrigent (UNESCO Weltkulturerbe). Hier befinden sich die archäologischen Reste der antiken Stadt Akragas. Für ein gemeinsames Abendessen und eine Übernachtung fahren Sie in Ihr Hotel bei Agrigent. (F/A)
Erice und Segesta
Am Morgen besuchen Sie das bezaubernde Städtchen Erice. Auf der Kuppe des 751 m hohen Monte Erice gelegen, bietet die Stadt einen atemberaubenden Ausblick über die Westküste Siziliens. Bei einem Spaziergang können Sie über die gepflasterten Gassen schlendern. Die Torbögen und mit Blumen geschmückten Innenhöfe haben sich seit dem Mittelalter kaum verändert. Später besuchen Sie Segesta, einst ein politisches Zentrum der Elymer, ein sagenumwobenes Volk, das zu den früheren Bewohnern der Insel gehörte. Sie erkunden den dorischen Tempel, eingebettet in einer hügeligen Landschaft. Zuletzt fahren Sie nach Palermo und verbringen dort zwei Nächte. (F)
Palermo und Monreale
Heute lernen Sie die Hauptstadt Siziliens kennen: Palermo. Die Phönizier gründeten die Stadt als Handelsstützpunkt im 8. Jh. v. Chr. Palermo bündelt seitdem mit seinen künstlerischen und historischen Zeugnissen die gesamte Vielfalt der Insel. Durch die Porta Nuova, für Jahrhunderte das wichtigste Stadttor Palermos, erreichen Sie die Kathedrale, das bedeutendste Kirchengebäude der Stadt. Im nahegelegenen Monreale besuchen Sie die bekannteste Kathedrale Siziliens: der Normannenbau aus dem 12. Jahrhundert vereint Elemente aus romanischer, arabischer und byzantinischer Kunst. Ein leichtes Mittagessen mit typisch sizilianischem Fingerfood erwartet Sie zur Mittagszeit in der Altstadt Palermos. Buon appetito! Am Nachmittag tauchen Sie in die berühmten Märkte der Stadt ein. Das kunterbunte Durcheinander von Stimmen und Gerüchen erinnert an einen orientalischen Basar; hier scheint Palermos Erbe aus der arabischen Zeit durch. Empfehlenswert sind besonders die kleinen „arancini“: Reisbälle mit beispielsweise Hackfleischsugo, Erbsen und Provolone-Käse gefüllt, paniert und ausgebacken – ein Genuss. (F/M)
Cefalù, Castelbuono und Madonie
Die Hafenstadt Cefalù hat ihren eigenen Charme. Der imposante Normannendom erhebt sich vor dem mächtigen Kalksteinmassiv. Nach einem Spaziergang durch die engen Gässchen genießen Sie ein Brioche, einen typischen Eierweck, mit Eis. Dann fahren Sie weiter in den Naturpark Madonie. Hier erleben Sie das ursprüngliche Sizilien. Castelbuono wuchs um sein Kastell herum und erhielt so seinen Namen. Die Herstellung eines süßen Gebäcks, Torroncini alla Manna, hat hier Tradition. Selbstverständlich können Sie dieses heute probieren. Gekennzeichnet durch Korkeichenwälder, ist dieses Gebiet besonders für die Palermitaner ein Naherholungsgebiet in idyllischer Landschaft. Sie unternehmen hier einen gemütlichen Spaziergang. Anschließend fahren Sie zurück in Richtung Ostküste Siziliens und können bei einem letzten gemeinsamen Abendessen mit Ihrer Reiseleitung und Ihren Mitreisenden die vergangenen Tage Revue passieren lassen. 1 Nacht an den Hängen des Ätnas. (F/A)
Abreise
Heute heißt es Abschied nehmen von der schönen Mittelmeerinsel. Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)
Hinweise
F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen Programmänderungen vorbehalten
BESONDERER HINWEIS
Die Badesaison in Sizilien startet offiziell am 15.06.2020 und dauert bis zum 15.09.2020. Außerhalb dieser Zeit werden die Strände nicht gewartet.
Ihre Unterkünfte
Ort / Unterkunft / Nächte / Sterne*Zafferana Etnea / Esperia Palace Hotel(1) / 3 / **** Agrigent / Grand Hotel Mose / 1 / ****Palermo / Hotel Palazzo Sitano / 2 / ****Zafferana Etnea / Esperia Palace Hotel(1) / 1 / **** *Landeskategorie / Änderungen vorbehalten(1) Termine 15.02.2020, 20.12.2020 & 27.12.2020: Grand Hotel Villa Itria****in Viagrande mit Halbpension
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü