Russland: Höhepunkte entlang des Goldenen Rings

Flächenmäßig das größte Land der Welt, bietet Russland eine Vielzahl an kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten. Auf dem Goldenen Ring gibt es altrussische Städte und ehemalige Hochburgen zu bestaunen. Viele der Siedlungen sind älter als die Hauptstadt Moskau und entstanden zwischen dem 11. und 17. Jahrhundert. Aus dieser Zeit stammen auch die meisten der prächtigen Kirchen und Klöster mit den glänzenden Zwiebeltürmen, die Sie während dieser 11-tägigen Reise entdecken werden.


HÖHEPUNKTE
6 x UNESCO Weltkulturerbe: Kreml & Roter Platz in Moskau, Altstadt von St. Petersburg, Goldenes Tor in Wladimir, Klöster, Kirchen & Kathedralen
aufregende Metropolen Moskau & St. Petersburg
Klöster & Kirchen des Goldenen Rings

DAS BESONDERE BEI SKR
gemeinsames Mittagessen mit einem Mönch in Sergijew Possad
Besuch des Preobrazenskij-Marktes inkl. Verkostung lokaler Spezialitäten
Einblicke in die Herstellung & Geschichte der traditionellen Matrjoschka
bequeme Fahrt mit dem Schnellzug von Moskau nach St. Petersburg

: RURGRI
Herzlich willkommen in Russland!
Sie reisen nach Moskau. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel begleitet. Abends führt Sie Ihre Reiseleitung bei einem ersten gemeinsamen Spaziergang durch die russische Hauptstadt zum Sarjadje-Park, wo Sie mit einem unvergleichlichen Blick auf den Roten Platz und den Kreml verwöhnt werden. Danach speisen Sie in einem typischen Restaurant zu Abend und knüpfen erste Kontakte mit Ihren Mitreisenden. 3 Nächte in Moskau. (A)
Unterwegs in der Hauptstadt
Mit einem herrlichen Ausblick über die Stadt beginnen Sie Ihre Stadtführung auf den Sperlingsbergen (Worobjowy Gory). Bei Ihrem Rundgang sehen Sie anschließend u.a. den Triumphbogen, die Christi- Erlöser-Kathedrale und das Neujungfrauenkloster (UNESCO Weltkulturerbe) mit seinem berühmten Friedhof. Hier fanden neben anderen Persönlichkeiten auch Boris Jelzin und Raissa Gorbatschowa ihre letzte Ruhestätte. Im Herzen der Hauptstadt, auf dem Roten Platz (UNESCO Weltkulturerbe), staunen Sie über die prächtige Basilius-Kathedrale mit ihren farbigen Türmchen und Kuppeln. Bei einem Spaziergang durch den Alexander-Garten können Sie das Ewige Licht betrachten. Nach einem traditionellen Mittagessen besuchen Sie den Kreml (UNESCO Weltkulturerbe). Mit seinen imposanten Kathedralen, prächtigen Palästen und Museen wird in dem 28 Hektar großen, dreieckigen Areal russische Geschichte lebendig. (F/M)
Sowjetische Eindrücke
Am heutigen Tag begeben Sie sich auf die Spuren der Vergangenheit und lernen Interessantes über die Zeit der Sowjetunion. Am Morgen erkunden Sie die „Paläste fürs Volk“, wie Stalin die Moskauer Metro-Stationen einst nannte. Viele sind prunkvoll mit Marmor und Mosaiken ausgeschmückt. Auf dem Preobrazenskij-Markt tauchen Sie in das russische Marktleben ein. Wie wäre es mit einer Verkostung? Probieren Sie köstliche russische Spezialitäten frisch vom Stand. Im Muzeon-Kunstpark können Sie anschließend bedeutende Statuen und Embleme der sowjetischen Zeit entdecken. Schlendern Sie zuletzt über eine der berühmtesten Flaniermeilen Russlands, den Arbat. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Hauptstadt individuell zu erkunden. (F)
Wladimir – Susdal
Heute brechen Sie auf in das russische Umland. Ihr erster Stopp ist Wladimir, wo Sie bei einem Rundgang die Stadt entdecken. Sie besuchen u.a. die Demetrius- Kathedrale und das Goldene Tor. Das aus weißem Stein errichtete Tor ist das letzte noch erhaltene der Festung und besteht aus einem Turm mit einer Kirche. Nach dem Mittagessen geht es weiter zur kleinen Siedlung Bogoljubowo. Das Kloster Bogoljubow und die Mariä-Schutz-Kirche an der Nerl werden Sie in vergangene Zeiten zurückversetzen (allesamt UNESCO Weltkulturerbe). Ihr Tagesziel ist Susdal. 2 Nächte dort. (F/M/A)
Museumsstädtchen Susdal
Bei einer Stadtführung besuchen Sie das Herz und die Seele des Goldenen Rings, Susdal. In dieser historischen Stadt scheint die Zeit stehen geblieben zu sein; jeder Stein erzählt eine Geschichte. Sie besichtigen das Erlöser-Euthymius-Kloster, den Kreml und die Mariä-Geburts-Kathedrale (allesamt UNESCO Weltkulturerbe). Im Anschluss erfahren Sie Interessantes über die Herstellung und Geschichte der Matrjoschka, der bunt bemalten und ineinander schachtelbaren Holzpuppe, die im weitesten Sinne das „Mütterchen Russlands“ symbolisiert. (F)
Nördlichste Stadt des Goldenen Rings
Alte Straßen, geschichtsträchtige Architektur und schöne Kirchen prägen das Bild von Kostroma. Während der Stadtführung besuchen Sie die Erscheinungs-Kathedrale und die Auferstehungs- Kirche an der Debra. Anschließend geht es weiter zum Hypathius-Kloster, welches an der Mündung des Kostroma-Flusses in die Wolga liegt. In Jaroslawl besichtigen Sie die über 1.000 Jahre alte Stadt (UNESCO Weltkulturerbe). Hier bestaunen Sie den Kreml mit der Prophet-Elias-Kirche sowie der Christi-Verklärungs-Kathedrale. 1 Nacht in Jaroslawl. (F/M/A)
Ewige Stadt Russlands
Heute entdecken Sie mit Rostow eine der ältesten Städte des Landes. Am schönen Ufer des Nerosees gelegen war Rostow einst wirtschaftlicher, kultureller, politischer und religiöser Mittelpunkt Russlands. Sie unternehmen einen Stadtrundgang und sehen u.a. das Erlöser-Jakob-Kloster. Am Nachmittag erkunden Sie den Kreml mit seinen verschiedenen Kathedralen sowie den großen und kleinen Türmen. 1 Nacht in Rostow. (F)
Sergijew Possad
Im Dreifaltigkeitskloster des Heiligen Sergius (UNESCO Weltkulturerbe) staunen Sie über die bedeutende Anlage des Herrenklosters. „Lawra“ dürfen sich nur große und bedeutende orthodoxe Herrenklöster nennen – dieses ist eines davon. Sie essen gemeinsam mit einem der Mönche zu Mittag und haben anschließend die Möglichkeit, Interessantes über das Leben der Mönche und die Bedeutung der Religion in Russland zu erfahren. Dann werden Sie zum Bahnhof nach Moskau gebracht und nehmen den Schnellzug nach St. Petersburg (ca. 4 Std.). 3 Nächte in St. Petersburg (F/M)
Zarenstadt St. Petersburg
Heute entdecken Sie unter fachkundiger Führung die Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe). Sie beeindruckt mit der berühmten Prachtstraße Newski-Prospekt, der Kasaner Kathedrale mit ihren 96 mächtigen korinthischen Säulen sowie der mächtigen Peter-Paul-Festung. Nachmittags besuchen Sie den prunkvollen Winterpalast mit dem größten undbedeutendsten Kunstmuseum der Welt, der Eremitage. (F/M)
Peterhof und Katharinenpalast
Nach dem Frühstück besichtigen Sie den grandiosen Peterhof, einstige Sommerresidenz der russischen Zaren. Beeindruckend sind die ca. 200 Wasserfontänen und Kaskaden in der schönen Parkanlage. Nach einem Mittagessen in einem lokalen Restaurant besuchen Sie den Katharinenpalast mit dem weltberühmten Bernsteinzimmer in Puschkin. Der Palast zählt zu den schönsten Zarenresidenzen Russlands. Abends lassen Sie bei einem gemeinsamen Abschiedsessen mit einer Folklore-Show Ihre Reise Revue passieren. (F/M/A)
Do swidanija, Russija!
Nach einer erlebnisreichen Zeit in Russland reisen Sie heute zurück. Transfer und Rückfl ug nach Deutschland. (F)
HINWEISE
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Unterkunft / Kategorie* / Nächte(Änderungen vorbehalten) Moskau / Hotel Godunov / ****/ 3Susdal / Hotel GDK Suzdal / ***/ 2Jaroslawl / Ibis Yaroslavl Center / *** / 1Rostow / Hotel Selivanov / ***/ 1St. Petersburg / Hotel Neva Delta / ***/ 3 *Landeskategorie
EINREISE & VISUM
Sie benötigen für Russland ein Visum, das Sie rechtzeitig vor Abreise in Deutschland beantragen müssen (ca. 65 €). Ausführliche Hinweise finden Sie in Ihren Reisetipps.
Besonderer Hinweis: Weiße Nächte in St. Petersburg
Lassen Sie sich von dem wundersamen Naturschauspiel der Weißen Nächte in St. Petersburg faszinieren! Von Ende Mai bis Mitte Juli berührt die Sonne in den langen, hellen Nächten auf schier magische Weise den Horizont, ohne unterzugehen. Wenn es nach Mitternacht ein wenig zu dämmern beginnt, wird die Stadt in ein silbern schimmerndes Licht getaucht, dem die Weißen Nächte ihren Namen verdanken. Das einzigartige Naturerlebnis wird Sie begeistern.


    *Pflichtfeld

    Menü