Porto: Städtereise

Die Stadt am Douro im Norden Portugals lockt mit mittelalterlichen Altstadthäusern, schmiedeeisernen Balkonen, barocken Kirchen und engen Gassen. Berühmt und stolz ist die Stadt auf ihren Portwein. Noch immer lagern die Fässer in Kellern am Ufer des Flusses. Porto ist überschaubar – alle Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Entdecken Sie auf unserem 5-tägigen Städtetrip die faszinierende Geschichte, vielfältige Kultur und lebhafte Atmosphäre Portos!


HÖHEPUNKTE:
berühmter Börsenpalast
UNESCO Weltkulturerbe Cais da Ribeira – das älteste Stadtviertel Portos
Bahnhof Sao Bento mit seinen blau-weißen Azulejos
Bootsfahrt auf dem Douro
Besuch einer Portweinkellerei mit Weinprobe
DAS BESONDERE BEI SKR:
malerisches Aveiro – das Venedig Portugals
bezaubernder Badeort Costa Nova
traumhafter Aussichtspunkt „Nossa Senhora do Pilar“ auf die historischen Viertel der Stadt
prunkvolle, goldene Barockkirche São Francisco
einzigartiger Blick auf Porto & den Douro vom Park des Kristall-Palastes
Abendessen in lokalen Restaurants

: PTAPOR
IHR 4 STERNE STADTHOTEL „PORTO TRINDADE“
Sie wohnen im Zentrum Portos, am Rande der Altstadt, ca. 15 Gehminuten (1-1,5 km) von den bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Kathedrale, der Einkaufsstraße Santa Catarina oder dem Torre dos Clérigos entfernt. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die Metro-Station Trindade, ein Supermarkt und kleine Geschäfte. Restaurants und Cafés laden in der Umgebung zum Verweilen ein. Ihr Hotel in modernem Design bietet Ihnen eine Lobby, eine trendige Bar und kostenloses WLAN. Die insgesamt 52 komfortablen Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, kostenlosem WLAN, Telefon, Sat.-TV und einem Mietsafe ausgestattet. Verpflegung: Im Preis enthalten sind das internationale Frühstücksbuffet und zwei Abendessen in landestypischen Restaurants in der Stadt. An den freien Abenden können Sie die Restaurants der Altstadt erkunden.
¡Bemvindo á Porto!
Individuelle Anreise nach Porto. Beim ersten gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant in Porto lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihre Reiseleitung kennen. (A)
Ribeira-Viertel, Douro-Bootsfahrt und Portweinkellerei
Nach dem Frühstück erwartet Sie eine spannende, ganztägige Stadtführung (zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln). Sie erkunden den am Fluss Douro liegenden Stadtteil Ribeira (UNESCO Weltkulturerbe) mit seinen historischen, bunten Häusern und eng gepflasterten Gassen. An den alten Kais der Uferpromenade haben sich Restaurants, Bars und Geschäfte angesiedelt. Der älteste Stadtteil Portos zeigt sich hier am malerischsten. Anschließend besuchen Sie die bekannte Kathedrale Sé, ursprünglich eine romanische Wehrkirche, die 1120 erbaut wurde. Die „Goldene Kirche“ Igreja de São Francisco ist die wichtigste gotische Kirche der Stadt, da das barocke Innere überschwänglich mit Goldschnitzereien bedeckt ist. Gleich nebenan befindet sich der bekannte Börsenpalast, der Palacio de Bolsa. Sie besichtigen das hübsche Gebäude, das zu den herausragendsten Bauwerken der Stadt zählt. Hier wurden die wichtigsten Staatsmänner aus aller Welt empfangen. Besonders sehenswert sind der Innenhof der Nationen, das malerische, edle Treppenhaus und der Arabische Saal. Dieser ist im maurischen Stil erbaut, inspiriert von der Architektur der Alhambra. Anschließend lernen Sie ganz entspannt die Silhouette der Stadt vom Wasser aus kennen. Bei einer Bootsfahrt über den Douro (ca. 45 min.) in den typischen Rabelo-Booten genießen Sie herrliche Blicke auf die Kulisse der Stadt und die Portweinhäuser am linken Douro-Ufer. Auf den Rabelos wurden einst die Portweinfässer vom oberen Douro-Tal nach Porto verschifft. Danach erfahren Sie bei einem Besuch in einer Portweinkellerei in dem Vorort Vila Nova de Gaia Wissenswertes rund um den berühmten Wein und erhalten Einblicke in die traditionellen Prozesse. Natürlich darf eine Kostprobe nicht fehlen! Lassen Sie den Abend in einem der vielen Restaurants am Douro-Ufer von Gaia ausklingen. (F)
Sao Bento, Torre dos Clérigos, Kirchen und Park des Kristall-Palastes
Sie erkunden die Oberstadt Baixa zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die gut erhaltenen Gebäude mit ihren Jugendstil- und Azulejo-Fassaden sowie den schönen Eisenbalkonen sind beeindruckend. Der Bahnhof Sao Bento, der als einer der schönsten der Welt gilt, besticht mit seiner Eingangshalle. Die Wände sind mit über 20.000 blau-weißen Azulejos überzogen und zeigen die Geschichte des Landes und der Stadt. Der barocke Torre dos Clérigos, mit 75 Metern der höchste Kirchturm des Landes, gilt als Wahrzeichen der Stadt (Außenbesichtigung). Eine ungewöhnliche Einheit bilden die beiden Kirchen Igreja dos Carmelitas und die Igreja do Carmo, die Sie als nächstes besuchen. Die schlichte Ordenskirche Carmelitas überrascht mit kunstvollen vergoldeten Holzschnitzereien im Inneren. Die Carmo-Kirche beherrscht den Platz mit ihrer verspielten Granitfassade im Rokoko-Stil. Ihr Spaziergang endet im Park des Kristall-Palastes. Von hier genießen Sie den spektakulären Blick über die Stadt und den Douro-Fluss. Gestalten Sie den Nachmittag selbst. Wir empfehlen Ihnen den Besuch in der berühmten Buchhandlung „Livraria Lello“ und das alte Universitätsviertel Cordoaria, das mit seinen Kunstgalerien und Stadtpalästen auf einen Spaziergang einlädt. Probieren Sie Franceshinos, die typische Spezialität Portos: ein Sandwich, gefüllt mit Schinken, Wurst oder Rindfleisch, geschmolzenem Käse und einer dickflüssigen Sauce aus Tomaten, Bier und Senf. (F)
Lagunenstadt Aveiro und Costa Nova
Heute verlassen Sie Porto und fahren zur malerischen Stadt Aveiro. Sie ist bekannt als eines der schönsten Reiseziele des Landes. Bunt gemusterte Gondelboote, die sogenannten „Moliceros“, und natürliche Lagunen bieten eine wunderschöne Bilderbuchkulisse. Daher wird die Stadt auch „Venedig Portugals“ genannt. Danach darf ein Besuch am Meer nicht fehlen. Die Silberküste mit dem wunderschönen Badeort Costa Nova wartet auf Sie. Bei einem Spaziergang entlang der Uferpromenade entdecken Sie die kleinen Holzhäuser, die im gestreiften Stil und knalligen Farben angemalt sind. Zurück am Hotel steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Schlendern Sie über die Rua Santa Catarina mit einer großen Auswahl an Geschäften oder entlang der Rua das Flores, bekannt für Portos Filigranarbeiten. Alternativ können Sie auch die Serralves-Stiftung besichtigen. Hier werden in wechselnden Ausstellungen Werke internationaler Künstler gezeigt. Am Abend trifft sich die Gruppe wieder. Vom Kloster Nossa Senhora do Pilar haben Sie einen traumhaften Blick auf die historischen Viertel Portos. Anschließend genießen Sie zusammen ein Abschlussabendessen in einem lokalen Restaurant. (F/A)
¡Adeus Porto!
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)
HINWEIS
F = Frühstück, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten
SKR-Flug-Angebot
Gerne buchen wir Ihren Flug nach Porto (OPO) und zurück ab ca. 290 € (inkl. Steuern & Gebühren, vorbehaltlich Verfügbarkeit). Rail&FlyTicket der Deutschen Bahn (nur in Verbindung mit SKR-Flug-Angebot): 73 € (2. Kl.). Vom Flughafen in Ihr Hotel gelangen Sie per Straßenbahn oder Taxi (ca. 15 € pro Strecke). Eine Beschreibung der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü