Oberbayern, Österreich & Tiroler Alpen: Wandern

OBERBAYERN, ÖSTERREICH & TIROLER ALPEN – Lassen Sie sich vom größten Naturschutzgebiet der Tiroler Ostalpen mit seinen mächtigen Bergketten beeindrucken. Das Karwendel bietet Wanderrouten über sattgrüne Bergwiesen, türkisblaue Bergbäche und Blumen übersähte Almen. Ein wahres Naturschauspiel für alle Wanderliebhaber. Mit einigen Abstechern über die österreichische Grenze hinaus erleben Sie zudem die dortige Bergwelt mit ihren steil emporragenden, ehrfurchtgebietenden Felswänden und genießen die alpenländische Küche.


HÖHEPUNKTE
mächtige Bergketten des Karwendels
die schönsten Wanderungen über traumhafte Almwiesen
Naturdenkmal „Großer Ahornboden“
beeindruckende Laliderer Wände

DAS BESONDERE VOR ORT
Unterbringung in einem besonderen Outdoorhotel am türkisblauen Sylvensteinsee
köstliche alpenländische Küche
Möglichkeit zur Entspannung durch die
optionale Auslassung von Wandertagen

: DEATIA
IHR 3-STERNE-HOTEL „JÄGER VON FALL“
Direkt am Sylvensteinstausee am Rande des Naturparks Karwendel gelegen, empfängt Sie das besondere Outdoorhotel Jäger von Fall. Die Philosophie des Hotels ist das Leben in und mit der Natur. Daher wurden natürliche Mineralien und Rohstoffe zum Bau verwendet, um das Hotel in die einzigartige Landschaft des Isarwinkels einzufügen. Sie finden viel Glas, klare Linien und Holz in der Gestaltung. Die 68 Zimmer des Hotels sind freundlich hell gestaltet, großzügig geschnitten und verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sat.-TV, Telefon, kostenloses WLAN sowie einen Balkon mit Gartenblick. Der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool steht den Gästen für etwas Entspannung zur Verfügung. Verpflegung: Im Preis enthalten ist Halbpension. Morgens bedienen Sie sich am geschmackvollen Frühstücksbuffet. Im Jägerstüberl, dem Hauptrestaurant, werden Ihnen abends regionale Spezialitäten serviert.
Willkommen im Karwendel!
Sie reisen nach Lenggries-Fall und beziehen dort Ihr Hotel für die kommenden Nächte. Beim ersten gemeinsamen Abendessen erfahren Sie genaueres über Ihre Wanderwoche und lernen zudem Ihre Reiseleitung und die Mitreisenden kennen. (A)
Rißbachklamm
Sie beginnen Ihre Wanderwoche im Karwendel mit einer sanften Genusstour zum Einstieg in die Reise. Ausgangspunkt ist Hinterriß, welches Sie mit dem Bus erreichen. Entlang des plätschernden Rißbach wandern Sie zur Rißbachklamm. Die wilde Natur am Ufer wird Sie beeindrucken und beim Ausschauhalten sehen Sie sogar den ein oder anderen Kajakfahrer auf der Klamm. Auf dem Rückweg unternehmen Sie einen Abstecher zum türkisblauen Sylvensteinsee. Erfrischen Sie sich an einer der zahlreichen Badestellen mit einem Sprung ins kühle Nass (leicht, 11 km, Gehzeit: ca. 3,5 Std., +/-220 Höhenmeter) (F/A)
Jochberg und Walchensee
Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie heute das liebliche Alpenvorland mit seinen vielen großen und idyllisch gelegenen Seen. Vom Kesselberg aus wandern Sie den Weg hinauf auf den Jochberg. Nach dichtem Wald lichtet sich Ihr Weg und eröffnet fantastische Blicke auf den glitzernden Walchensee. Den Waldrand erreichen Sie nach ca. 1,5-2 Stunden. Entlang der Felskante laufen Sie hinüber zur Jocheralm und dem Jochberggipfel. Lassen Sie den unglaublichen Weitblick gen Norden von der steilen Kante aus, auf den Kochelsee und weit ins Alpenvorland, auf sich wirken. Auf dem Rückweg bietet sich die Jocheralm für eine gemütliche Rast an. Im Anschluss führt Sie ein Forstweg wieder hinab zum Walchensee (anspruchsvoll, 9 km, ca. 4,5 Std., +/-850 Hm). (F/A)
Rohntalalm und Tortalalm
Zunächst werden Sie heute nach Hinterriß auf der österreichischen Seite gebracht. Von dort aus geht es auf die Rohntalalm. Lassen Sie Ihre Blicke über die riesige Almweide umrandet von der Karwendelspitze schweifen. In Serpentinen geht es hoch zur Torscharte. Ihre Anstrengungen werden mit einem unvergesslichen Blick aufs Rohntal und aufs Tortal entlohnt. Nach einer kurzen Pause werden Sie auf Ihrem Rückweg vom beruhigenden Läuten der auf den Wiesen frei weidenden Kühe begleitet. Während die Wege stetig breiter werden, steigen Sie wieder hinab ins Tal (anspruchsvoll, 12,5 km, ca. 6 Std, +/-900 Hm). (F/A)
Kleine Karwendelquerung
Ihre heutige Wanderung beginnt bei der Hagelhütte in Österreich und führt in sanften Wegen über den Plums- und den Rißbach in Richtung Plumsjochhütte. Nach etwa 2,5 Stunden erreichen Sie die Hütte. Das urige Haus gleicht mit seinem Alpencharme dem Anblick aus einem Bilderbuch. Erneut genießen Sie traumhafte Aussichten, diesmal auf den großen Ahornboden. Die Hochebene ist mit rund 2000 imposanten Berg-Ahornbäumen gewachsen und hat auch daher ihren Namen. Nicht umsonst gilt dieser Ort als einer der schönsten in ganz Tirol. Über den Plumsattel gelangen Sie danach bergab ins Gerntal bis zur Gernalm (moderat, 10 km, ca. 5,5 Std., +/-550 Hm). (F/A)
Vom Ahornboden zur Falkenhütte
Beim Frühstück stärken Sie sich für den bevorstehenden Tag. Danach machen Sie sich vom urigen Almdorf der Eng auf den Weg durch den großen Ahornboden, welchen Sie bereits gestern aus der Ferne bewundern konnten. Sowohl die uralten Baumbestände als auch die steil emporragenden Laliderer Wände werden Sie heute beeindrucken. Über einen breiten Wanderweg spazieren Sie durch Bergwiesen und Mischwälder zum Hohljoch. Von dort aus gelangen Sie über einen Steig unterhalb der Laliderer Wände weiter bis zur Falkenhütte. Die Laliderer Wände sind die wohl bekanntesten Nordwände der Kalkalpen. Nach einem ereignisreichen Tag kehren Sie zurück in Ihr Hotel am Sylvenstein und können beim Abendessen die letzten Tage Revue passieren lassen (moderat, 13 km, ca. 5 Std., +/-500 Hm). (F/A)
Abreise
Nun heißt es leider Abschied nehmen. Sie erinnern sich zurück an tolle Tage und treten die Heimreise an. (F)
Allgemeine Hinweise
F = Frühstück, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
HINWEISE ZU DEN WANDERUNGEN
Bei dieser Reise unternehmen Sie Wanderungen auf meist guten Wegen. Für die Wanderungen ist eine sehr gute Grundkondition und Trittsicherheit erforderlich. Die Höhendifferenzen betragen zwischen 220-900 Metern und die Wanderzeiten sind zwischen 3,5-6 Stunden je Tag inklusive Pausen.
ANREISE
Wir empfehlen die Anreise per Bahn zu Ihrem Zielbahnhof Lenggries. Von dort aus können Sie ein Taxi bis zu Ihrem Hotel nehmen (ca. 30 € pro Fahrt). Bahnfahrkarte über SKR möglich. Kostenfreie Parkplätze befinden sich am Hotel. Nähere Hinweise erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
HinflugRückflugPreis
28.05.202303.06.2023945,- €
25.06.202301.07.2023945,- €
09.07.202315.07.2023945,- €
20.08.202326.08.2023945,- €


    *Pflichtfeld

    Menü