Normandie: Kultur & Genuss

NORMANDIE – Landschaftlich einzigartig, lädt die Normandie mit endlosen Sandstränden, steilen Kreidefelsen, idyllischen Tälern und einem hügeligen Hinterland mit weiten Wäldern auf dieser 8-tägigen Reise zum Erkunden ein. Der Beiname „Land des Cidre und Calvados“ lässt erkennen, dass die Normandie zudem auch kulinarisch viel zu bieten hat. Und kulturell wartet sie mit dem Mont Saint-Michel, dem Garten von Claude Monet sowie Rouen, der Stadt des Impressionismus, auf.


HÖHEPUNKTE
UNESCO Weltkulturerbe: Mont Saint-Michel in Ruhe am frühen Abend erleben
Impressionismus in der Normandie: Inspirationen Claude Monets
Rouen – auf den Spuren Jeanne dArcs
Leben & Einfluss Wilhelm des Eroberers: Teppich von Bayeux, Château de Caen & Abbaye aux Hommes
die typischen Crêpes der Region probieren
DAS BESONDERE BEI SKR
eine Reiseleiterin, die Sie mit viel Freude & Elan durch die Region führt
entspanntes Reisen: mit nur zwei Hotelwechseln die Normandie erkunden
genussvolles Wandern: Naturpark Boucles de la Seine Normande
bei der Führung durch eine normannische Apfelfarm mehr über die traditionelle Herstellung des Cidre lernen
die „Austern des kleinen Mannes“: Wissenswertes über die Miesmuschelzucht erfahren

: FRRNOR
Anreise
Heute beginnen Sie Ihre Reise in die wunderschöne Normandie. Nach Ankunft am Flughafen in Paris werden Sie von Ihrer Reiseleitung abgeholt und zu Ihrem Hotel in Rouen gebracht. Genießen Sie ein erstes gemeinsames Abendessen und lernen Sie Ihre Mitreisenden und die Reiseleitung kennen. 3 Nächte in Rouen. (A)
Kunst und Kultur
Heute tauchen Sie ein in die Welt der Impressionisten! Ihr Weg führt Sie nach Giverny, in welchem sich die Gärten des ehemaligen Hauses von Claude Monet befinden. Bestaunen Sie den üppigen, als Naturdenkmal anerkannten Blumengarten, welcher mit seiner Vielfalt an Pflanzen und betörenden Gerüchen bereits die Kreativität des berühmten Malers anregte. In der Kleinstadt Vernon bietet sich Ihnen anschließend die malerische Aussicht auf die Brücke Clemenceau, welche Monet so faszinierte, dass er sie auf Leinwand festhielt. (F)
Rouen und Freizeit
Zu Fuß erkunden Sie heute die historische Stadt der 100 Kirchtürme. Mit Ihrer Reiseleitung begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch verwinkelte Gassen, vorbei an Fachwerkhäusern und majestätischen Kirchen und Kapellen. Lassen Sie sich verzaubern von der Gros Horloge, einer der ältesten astronomischen Uhren Europas, und erblicken Sie die Kathedrale von Rouen, welche mit ihrem Licht- und Farbenspiel das Modell für 33 Gemälde Claude Monets wurde. Tauchen Sie ein in die Lebensgeschichte der berühmten Jungfrau von Orléans. Am Tour Jeanne dArc und am Verbrennungsort der französischen Nationalheldin erfahren Sie mehr über ihr tragisches Schicksal. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Stadt individuell zu erkunden. Besuchen Sie eines der Museen oder genießen Sie die zahlreichen kulinarischen Angebote und Shoppingmöglichkeiten. (F)
Naturpark Boucles de la Seine Normande und Kunst- und Kulturzentrum Honfleur
Heute dürfen Sie die Natur der Normandie mit allen Sinnen genießen! Der Parc naturel régional des Boucles de la Seine Normande erstreckt sich über 80.000 Hektar Fläche bis kurz vor Le Havre, wo die Seine in den Ärmelkanal fließt. Die Tallagen des Flusses haben ein besonderes Mikroklima, welches sich hervorragend für den Obstbau eignet. So wechseln sich hier saftig grüne Wiesen mit zahlreichen Apfelhainen und Obstplantagen ab. Auf einer entspannten Wanderung mit Ihrer Reiseleitung können Sie außerdem die geschichtlichen Aspekte der Gegend erkunden. Strohgedeckte Häuser und alte Farmen bieten Ihnen Einblicke in das Leben der Bauern in vergangenen Zeiten (10 km, Gehzeit ca. 4 Std., +/- 60 Höhenmeter). Entlang der Weiten der normannischen Küste fahren Sie bis zum nächsten Standort Ihrer Reise, Caen. Zuvor halten Sie jedoch im Hafenstädtchen Honfleur. Dieses war in der Vergangenheit Anlaufstelle vieler Impressionisten und ist auch heute noch kreativer Anziehungspunkt für Maler und Künstler. Schlendern Sie auf eigene Faust durch den Ort, erkunden Sie die vielen Galerien und imposanten Gebäude und lassen Sie sich dabei inspirieren. 3 Nächte in Caen. (F)
Auf den Spuren Wilhelm des Eroberers
Ihr heutiger Tag startet mit einer Besichtigung der Stadt Bayeux mit ihren vielen historischen Bauwerken, darunter die lichtdurchflutete Kathedrale, mehrere Kirchen und Stadtpaläste, sowie dem einstigen Gerberviertel. Am Teppich von Bayeux starten Sie Ihre Suche nach der historischen Figur Wilhelm dem Eroberer. Bestaunen Sie das einzigartige Relikt der Zeitgeschichte und erfahren Sie spannendes Hintergrundwissen über das fast 70 Meter lange Kunstwerk, welches mit detailreichen Stickereien die Eroberung Englands im Jahre 1066 zeigt. Es geht zurück nach Caen. Freuen Sie sich auf das mächtige Château de Caen, das zu den größten mittelalterlichen Befestigungsanlagen Europas zählt. Können Sie sich vorstellen, wie diese erhabene Burg auf die Menschen jener Zeit gewirkt haben muss? Zum geschichtlichen Abschluss des Tages besuchen Sie die Abbaye aux Hommes, die ebenfalls von dem Eroberer gegründete „Herrenabtei“, welche außerdem die letzte Ruhestätte Wilhelms beherbergt. (F/M)
Landungsstrände und Soldatenfriedhof von La Cambe
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des D-Day. Die Landungsstrände in der Normandie gehören zu den wichtigsten Schauplätzen im ehemaligen Operationsgebiet und sind mit ihren Bunker- und Befestigungsanlagen auch heute noch stumme Zeugen der Geschehnisse des 6. Juni 1944. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise zu einem der bedeutendsten Momente der europäischen Geschichte. Der größte deutsche Soldatenfriedhof der Normandie befindet sich in La Cambe und dient als Ruhestätte für 21.000 gefallene Soldaten. Das anliegende Informationszentrum gibt einen Einblick in die persönlichen Schicksale der Menschen und der benachbarte Friedenspark ist mittlerweile Heimat von über 1.200 Ahornbäumen, die dem Park als Zeichen des Friedens über die letzten Jahrzehnte hinweg gespendet wurden. (F)
Genuss am Mont-Saint-Michel
Fahren Sie in den südwestlichsten Teil der Normandie, um in der Maison Baie das Geheimnis der französischen „Pfahlmuscheln“ zu lüften und um mehr über die Miesmuschelzucht zu erfahren. Von dort geht es ins Hinterland. Bei einer Führung über eine Apfelfarm gewährt Ihnen ein Mitarbeiter einen Einblick in den Anbau von Äpfeln und deren Verarbeitung zum berühmten Cidre und anderen lokal produzierten Getränken. Bei einer Kostprobe können Sie sich selbst von der Qualität des beliebten normannischen Getränks überzeugen. Am frühen Abend geht es zurück zum Meer, wo Sie das aus dem Watt herausragende UNESCO Weltkulturerbe Mont Saint-Michel begrüßt. Wenn die meisten Touristen schon wieder in ihren Bussen sitzen, lassen Sie sich durch kleine Gassen auf eine die Bucht überragende Abteikirche hinaufführen und begeben sich auf einen Rundgang durch 1.300 Jahre französische Geschichte. Im Anschluss an den Besuch lassen Sie bei einem letzten gemeinsamen Abendessen mit regionalen kulinarischen Spezialitäten die abwechslungsreiche Reise noch einmal Revue passieren. 1 Nacht in Saint-Hilaire-du-Harcouët. (F/A)
Abreise
Heute nehmen Sie Abschied von der schönen Normandie. Sie werden nach Rennes zum Flughafen gefahren, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten. (F)
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort Unterkunft Nächte Sterne*(Änderungen vorbehalten) Rouen Hotel de lEurope 3 ***Caen Hotel Séjours & Affaires 3 –Saint-Hilairedu-Harcouët Hotel Le Lion dOr 1 *** *Landeskategorie
VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEIT
Gerne können Sie Ihre Reise in die Normandie mit unserem Programm in der Bretagne kombinieren und so Ihre Reisezeit in Frankreich verlängern (siehe Termine). Weitere Details auf Anfrage.
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü