Namibia & Botswana: Die ausführliche Reise mit Victoria-Fällen

NAMIBIA, BOTSWANA, SIMBABWE – Die Szenerie auf dieser 20-tägigen Rundreise durch Namibia und Botswana könnte abwechslungsreicher kaum sein: Es erwarten Sie orange-farbene Sanddünen im Sossusvlei, der raue Atlantik an der Küste von Swakopmund, eine karge Trockensavanne in der Kalahari, und die üppige Wildnis im Okavango-Delta, die für eine erstaunliche Artenvielfalt sorgt. Den Abschluss Ihrer Erlebnisreise bilden die Victoriafälle – der „donnernde Rauch“!


HÖHEPUNKTE:
Sterndünen von Sossusvlei: die höchsten
Sandberge der Welt (UNESCO Weltnaturerbe)
Safariabenteuer im Etosha-Nationalpark
Okavango-Delta: größtes Binnendelta weltweit mit enormer Artenvielfalt
Makgadikgadi-Salzpfanne: eine flimmernde Salzfläche erstreckt sich in unendliche Weiten
Chobe-Nationalpark in Botswana
Victoriafälle (UNESCO Weltnaturerbe)

DAS BESONDERE BEI SKR:
zweitägige Expedition in das Moremi-Reservat
auf der Pirsch mit den San: Spurensuche in der Kalahari-Wüste
ausführliche Gelegenheit zur Tierbeobachtung bei fünf Jeep-Safaris
Bootsfahrt im Chobe-Nationalpark
herzliche Gastfreundschaft auf namibischen Wildfarmen

: NARBWN
Flug nach Windhoek
Abflug am Abend von Frankfurt/M. nach Windhoek.
Ankunft in Namibia
Ihre Reiseleitung heißt Sie am Flughafen willkommen. Auf der Fahrt zu Ihrer Unterkunft gewinnen Sie einenersten Eindruck von der weiten Landschaft. Nachmittags erwartet Sie eine Jeep-Safari auf dem Farmgelände. Bei einem gemeinsamen Abendessen erfahren Sie weitere Details zu Ihrem Programm. 1 Nacht nahe Windhoek. (A)
Afrikanische Tierwelt
Den Morgen beginnen Sie mit einer leichten Wanderung über die Farm, bei der Sie verschiedene Tierspuren undvielleicht auch Antilopen oder Affen in der Distanz sehen. Gegen Mittag erreichen Sie dann Ihre Unterkunft im Herzen des Okonjati-Wildreservat. Die große Artenvielfalt des Reservats von A wie Ameisenbär bis Z wie Zebra können Sie bei einer optionalen Jeep-Safari kennenlernen. Alternativ bietet sich Ihr freier Nachmittag für eine Wanderung zu den versteinerten Dinosaurier-Spuren an (ungeführter Wanderweg, ca. 1,5 km, Gehzeit: ca. 30 Min.). 1 Nacht in der Lodge im Wildreservat. (F/A)
Fahrt zum Etosha
Nach dem Frühstück brechen Sie zum bekanntesten Nationalpark Namibias auf. Mitten im Park oder direkt vorseinen Toren beziehen Sie Ihre Unterkunft. Nach der langen Fahrt erwartet Sie nun eine Jeep Safari im Park. 2 Nächte nahe Etosha. (F/A)
Tierbeobachtungen im Nationalpark
Der Etoshapark beherbergt mehr als 114 Säugetier- und 340 Vogelarten sowie den größten Bestand der gefährdeten Spitzmaulnashörner weltweit! Auch heute sind Sie auf Safari im Park. Diesmal geben Sie dem angenehmen Komforteiner Klimaanlage den Vorzug und nehmen für die Pirsch Ihren Reisebus. (F/A)
Erongoberge
Am Morgen brechen Sie auf zu einem spannenden Tag im Herzen des ErongoGebirges. Die Erongoberge sind für bizarre Granitkugeln und Felsformationen bekannt, die wie gigantische Spielsteine die Landschaft bestimmen. Auf einer leichten Wanderung erhalten Sie nachmittags einen Eindruck von der einmaligen Landschaft. 1 Nacht in den Erongobergen. (F/A)
Swakopmund
Aufbruch zur Atlantikküste! Die Hafenstadt Swakopmund ist ein Andenken der deutschen Kolonialgeschichte. Bei einemStadtrundgang lernen Sie die Stadt und ihre Geschichte kennen. 2 Nächte dort. (F)
Freizeit am Atlantik
Es erwartet Sie ein Tag nach Ihrem Geschmack! Entspannen Sie bei einem Stadtbummel mit Küstenflair oder unternehmen Sie einen Rundflug über die NamibWüste bis zu den Schiff-Wracks und SeelöwenKolonien vor der Küste (Anmeldung über SKR empfohlen). Weitere gute Tipps zur Freizeitgestaltung hat Ihre Reiseleitung für Sie parat. (F)
Namib-Naukluft-Park
Sie passieren Namibias größtes Naturschutzgebiet, den NamibNaukluft-Park, und bestaunen rote Dünen und zerklüftete Berge. Im Herzen der Wüste erreichen Sie Ihre Gästefarm. 2 Nächte dort. (F/A)
Sossusvlei
Früh am Morgen führt Sie Ihr Weg in die Dünenlandschaft des Sossusvlei. Die Dünen zählen zu den höchsten der Welt. Nach einem Picknick führt Sie eine leichte Wanderung zum „Dead Vlei“, einer versandeten Ton- und Salzpfanne voller bizarrer Formen. Die anschließende Fahrt bringt Sie zum 30 m tiefen Sesriem Canyon. (F/A)
Windhoek
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Windhoek. Lernen Sie die Hauptstadt Namibias bei einer kurzen Stadtrundfahrt auf dem Weg zu Ihrem Gästehaus kennen und bummeln Sie über den Souvenirmarkt im Stadtzentrum. 1 Nacht in Windhoek. (F/A)
Begegnung mit den San
In der weiten Kalahari erreichen Sie das Stammesgebiet der San. Die Buschmänner verfügen über umfangreiches Wissen über die Trockensavanne. Bei einem Besuch erhalten Sie Einblicke in die Kunst des Spurenlesens, in Jagdmethoden und die Heilwirkung der Pflanzen. Ein Abendessen, je nach Verfügbarkeit begleitet von traditionellem Tanz, rundet den Tag ab. 1 Nacht in einem einfachen, traditionellen Camp in Ghanzi. (F/A)
Okavango-Delta
Eine Ganztagesfahrt führt Sie heute bis zum berühmten Okavango Delta. In Maun legen Sie eine kurze Pause ein,bevor es dann über unbefestigte Straßen bis an die Grenze des Moremi-Wildreservats geht. Hier wird für Sie ein mobiles, einfaches Camp mitten im Busch errichtet: Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen im Reservat! Nach Ihrer Ankunft unternehmen Sie eine Jeep-Safari. 2 Nächte im Camp mit Feldbetten und ökologischem Privatbad. (F/M/A)
Moremi-Wildreservat
Sie entdecken heute das tierreiche Wildreservat im Okavango Delta. Freuen Sie sich auf spannende Tiersichtungen bei einer ganztägigen Jeep-Safari! (F/M/A)
Salzwüsten
Eine lange Fahrt bringt Sie über die unbefestigten Straßen am Moremi bis nach Maun und weiter durch die trockene Landschaft der großen Salzpfannen. In der Umgebung Ihrer Lodge leben einige Elefanten. Mit ein bisschen Glück sehen Sie heute Abend noch graue Riesen am Wasserloch. 1 Nacht dort. (F/A)
Simbabwe
Nach dem Frühstück brechen Sie nach Simbabwe auf und erreichen gegen Abend die Stadt Victoria Falls an den gleichnamigen, berühmten Wasserfällen. 3 Nächte dort. (F)
Victoriafälle
Vormittags besuchen Sie die berühmten Wasserfälle, die von den Einheimischen „donnernder Rauch genannt werden(UNESCO Weltnaturerbe). Am Nachmittag haben Sie frei, z.B. für einen Hubschrauber-Flug über die Victoriafälle oder eine Bootsfahrt auf dem Sambesi (beides optional, Anmeldung über SKR). (F)
Chobe-Nationalpark
Bei einer ganztägigen Jeep-Safari halten Sie im Park mit den meisten Elefanten Afrikas Ausschau nach Dickhäuternund anderen Wildtieren. (F/M/A).
Auf Wiedersehen, Afrika!
Nachmittags treten Sie den Rückflug nach Deutschland an. (F)
Ankunft
zu Hause.
Hinweise
F = Frühstück, M=Mittagessen, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten! 28.08.–16.09.19: Übernachtung in einer Lodge außerhalb des Etosha
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort Unterkünfte Nächte Sterne* (Änderungen vorbehalten) bei Windhoek Kivo Lodge / Auas Lodge 1 Gästefarm / Lodgebei Okahandja Elegant Farmstead 1 ****am Etosha-Park Okaukuejo-Camp 2 RestcampErongoberge Ai Aiba Lodge 1 LodgeSwakopmund Swakopmund Plaza 2 ***Am Sossusvlei Weltevrede Guest Farm 2 GästefarmWindhoek Windhoek Gardens 1 GästehausGhanzi Ghanzi Trail Blazers 1 Busch-HüttenMoremi-Reservat mobiles Busch-Camp 2 Tented Campbei Nata Elephant Sands Lodge 1 Tented CampVictoriafälle Bayete Guesthouse 3 Gästehaus *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü