Mongolei: Höhepunkte

MONGOLEI -Unberührte Natur, endlose Weite, kulturelle Schätze und beständige Ruhe. Das Land des berühmten Dschingis Khan fasziniert mit seiner Vielfältigkeit in Natur und Kultur. Von eindrucksvollen Sanddünen in der Wüste Gobi, bizarren Felsformationen, Gebirgsketten und endlosen Weiten bis hin zu dicht bewaldeten Ebenen mit einem vielseitigen Tierbestand bietet das Land für jeden etwas. Erleben Sie zudem die Gastfreundschaft der mongolischen Nomadenfamilien!


HÖHEPUNKTE
ausführliche Rundreise durch die Wüste Gobi & die Steppen der Mongolei
Hustai- & Gurvansaikhan-Nationalpark
Karakorum – einstige Hauptstadt des Weltreiches von Dschingis Khan
Orkhon-Tal (UNESCO Weltkulturerbe)
Bayanzag – Fundort von Dinosaurierskeletten
Khongoryn Els, eine der größten und eindrucksvollsten Sanddünen der Mongolei
bizarre Felsformationen in Tsagaan Suvarga

DAS BESONDERE BEI SKR
Unterbringung in traditionellen Jurten
Teilnahme an einer Zeremonie der Mönche des Gandan-Klosters
Begegnungen mit Nomadenfamilien
Besuch einer sozialen Filzwerkstatt
Kennenlernen mongolischer Rituale & Zubereitung traditioneller Gerichte
Sonnenuntergang in der Wüste Gobi
spezielle Termine zum Naadamfest

: MNRHOE
Anreise
Flug von Deutschland nach Ulaanbaatar.
Ankunft und Terelj-Nationalpark
„Tavtai morilno uu!“ Ihre Reiseleitung heißt Sie herzlich willkommen! Nach einem ersten gemeinsamen Frühstück geht es gleich raus aus der Hauptstadt Ulaanbaatar rein in die Natur. Im Terelj-Park bekommen Sie einen ersten Eindruck davon, was die Mongolei landschaftlich zu bieten hat. Bei einem ca. 2-stündigen Spaziergang laufen Sie durch Edelweißfelder und entdecken weitläufige Hügel- und Felslandschaften. Eine Nacht in einem traditionell mongolischen Ger-Camp. (F/M/A)
Hauptstadt Ulaanbaatar
Nach dem Frühstück in der Natur geht es zurück nach Ulaanbaatar. Zunächst führt Sie Ihr Rückweg jedoch zum riesigen, imposanten Reiterstandbild des Dschingis Khan. Hier bleibt Zeit für eine erste Geschichtsstunde. Am Nachmittag starten Sie Ihre Entdeckungstour durch Ulaanbaatar. Sie besichtigen u.a. den Sukhbaatar-Platz und genießen von dem auf einem Hügel liegenden Zaisan- Denkmal den grandiosen Ausblick auf die Stadt. Vor dem traditionell mongolischen Abendessen besuchen Sie noch den Winterpalast des Bogd Khan. 1 Nacht in Ulaanbaatar. (F/A)
Hustai-Nationalpark
Bevor Sie sich auf den Weg in die Weite der Mongolei begeben, wird es am Morgen spirituell: Im Gandan-Kloster erfahren Sie Wissenswertes über die Entwicklung des mongolischen Buddhismus und werden Teil einer authentischen Gebetszeremonie. Gegen Mittag erreichen Sie den Hustai-Nationalpark. Bei einer Wanderung durch die Wald- und Steppenlandschaft (ca. 2-3 Std.) können Sie mongolische Wildpferde beobachten. Fast ausgestorben, wurden sie inzwischen erfolgreich wieder ausgewildert. Neben den Przewalski-Pferden sehen Sie vielleicht auch sibirische Steinböcke, Wölfe und Luchse. 1 Nacht in einem Ger-Camp. (F/P/A)
Gurvanbulag
Heute erwartet Sie in Gurvanbulag eine einzigartige Kombination aus mongolischen Bergen, Wäldern und wüstenähnlicher Natur. Unterwegs bekommen Sie beim Besuch der Khar-Bukh-Ruine einen Vorgeschmack auf die mongolische Vergangenheit. Den Tag lassen Sie landestypisch ausklingen: Nach einem Ausritt zu Pferde (optional) kochen und essen Sie gemeinsam mit Ihren Gastgebern die hiesige Spezialität Khorkhog. Die Nacht verbringen Sie im Ger-Camp der Nomadengemeinde. (F/P/A)
Karakorum
Heute steht Kultur auf dem Programm: In Karakorum wandeln Sie auf den historischen Pfaden des Dschingis Khan und besuchen das erste buddhistische Kloster der Mongolei. Im Anschluss geht es weiter zu einer Filzwerkstatt. Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um arbeitslose und alleinerziehende Mütter zu unterstützen. 1 Nacht in Karakorum. (F/P/A)
Orkhon-Tal
Bevor Sie Karakorum verlassen, schlendern Sie über einen mongolischen Markt und entdecken dabei landestypische Spezialitäten. Anschließend führt Sie Ihre Reise weiter ins schöne Orkhon-Tal (UNESCO Weltkulturerbe). Hier wandern Sie ca. 1 Std. entlang des Orkhon- Flusses durch fruchtbare Felder und sanfte Hügel. Anschließend begrüßen Sie eine Nomadenfamilie auf mongolisch mit einer Schnupftabakflasche (Khöörög) und probieren das Nationalgetränk Airag. 1 Nacht in einem Ger-Camp. (F/P/A)
Klosterruine Ongi
Entlang des Ongi-Flusses geht es zum gleichnamigen Kloster. Die einst größte Anlage des Landes wurde in den 30er Jahren durch die Kommunisten vollständig zerstört und erst in den 90er Jahren teilweise wieder aufgebaut. Anschließend genießen Sie bei einem kleinen Spaziergang die umliegende Landschaft mit Steppen und Hügeln. 1 Nacht in einem Ger- Camp in Ongi. (F/P/A)
Jurassic Desert
Am Morgen fahren Sie nach Bayanzag, dem Paradies für Dinosaurier- Fans. Das „rote Ufer“ ist eines der bekanntesten Orte für Fossilfunde, insbesondere von Dinosaurierskeletten. Neben der Geschichte der Riesenechsen fasziniert hier aber auch die Landschaft mit ihren rot-leuchtenden Klippen – die perfekte Kulisse, um heute Abend den Sonnenuntergang zu genießen. 1 Nacht in Bayanzag. (F/P/A)
Sanddüne Khongoryn
Heute setzen Sie Ihre Reise fort in Richtung Khongoryn Els, eine der größten und eindrucksvollsten Sanddünen der Mongolei. Am späten Nachmittag wandern Sie auf die höchsten Gipfel, die auch als „singende Dünen“ bezeichnet werden. Der Ausblick bei Sonnenuntergang über das leuchtende Meer aus Sand wird Sie für den anstrengenden Aufstieg entschädigen. 1 Nacht in einem Ger-Camp in Khongor. (F/P/A)
Wanderung Geierschlucht
Entlang des Altai-Gebirges geht es am frühen Morgen in die Geierschlucht Yolyn Am. Hier wandern Sie entlang eines klaren Baches, der sich am Ende im ewigen Eis verliert. Halten Sie unterwegs die Augen offen: An den Hängen der steilen Felsen lassen sich immer wieder Adler und Steinböcke blicken. 1 Nacht in einem Ger-Camp in Khongor. (F/P/A)
Die „Weißen Stupa“ Tsagaan Suvarga
Nach dem Frühstück fahren Sie in die Mittelgobi nach Tsagaan Suvarga. Die außergewöhnlichen Felsformationen aus Kalkstein werden aufgrund ihrer Farbe „weiße und rote Stupa“ genannt. Die eindrucksvolle Landschaft, die reich an Muschelschalen und anderen Fossilien ist, erleben Sie bei einer leichten Wanderung. Die Nacht verbringen Sie in einem Ger-Camp. (F/P/A)
Baga Gazaryn Chuluu
Heute heißt es früh aufstehen, um den traumhaften Sonnenaufgang zu erleben. Gestärkt vom anschließen den Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter nach Baga Gazriin Chuluu, einer imposanten Granitfelsformation. Hier sind seltene Tierarten, wie Steinböcke, Wildschafe, Murmeltiere oder Geier beheimatet. 1 Nacht in einem Ger-Camp. (F/P/A)
Ulaanbaatar
Die Reise führt Sie wieder zurück in die Hauptstadt. Kaufen Sie letzte Souvenirs und lassen Sie beim Abschiedsessen die Reise Revue passieren. 1 Nacht in Ulaanbaatar. (F/M/A)
Heimreise
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Europa. (F)
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, P = Picknick Programmänderungen vorbehalten!
Ihre Unterkünfte
(Änderungen vorbehalten)Ort Unterkunft Nächte Sterne* Terelj-Nationalpark Terelj Lodge Ger-CampUlaanbaatar Hotel Premium ****Hustai-Nationalpark Hustai Ger-CampGurvanbulag Nomaden Ger-CampKarakorum Munkh Tenger Ger-CampOrkhon Tal Ursa Major Eco Camp Ger-CampOngi Ongiin Nuuts Ger-CampBayanzag Mongol Gobi Ger-CampKhongor Gobi Erdene Ger-CampYolyn Tal Gobi Mirage Ger-CampTsagaan Tsagaan Suvarga Ger-CampBaga Gazaryn Erdene Ukhaa Ger-CampUlaanbaatar Hotel Premium **** *Landeskategorie
Besonderer Hinweis
An 3 Terminen findet das Naadamfest statt (29./30.06.2020 und 10.07.2020). Bitte beachten Sie, dass es dadurch zu Programmanpassungen kommt, damit Sie die Festlichkeiten erleben können.Weitere Informationen erhalten Sie aufwww.skr.de/mnrhoe.
Terminspezifische Hinweise
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü