Marokko & Andalusien: Höhepunkte

MAROKKO & ANDALUSIEN Auf dieser 12-tägigen Rundreise entdecken Sie die Höhepunkte von Marokko und Andalusien. Nur die Straße von Gibraltar trennt Marokko von Spanien – nirgendwo sonst sind sich Europa und Afrika so nah. Gehen Sie auf eine spannende Entdeckungsreise und erleben Sie die Faszination des Orients und des Okzidents. Tauchen Sie ein in die gemeinsame Geschichte und Kultur, die Marokko und Andalusien verbindet.


HÖHEPUNKTE
ausführliche Rundreise zu den wichtigsten Höhepunkten von Marokko & Andalusien
11 x UNESCO Weltkulturerbe: Königsstädte Marrakesch, Fès und Meknès, römische Ausgrabungsstätte Volubilis, Kasbah Ait Benhaddou, gotische Kathedrale & Königspalast Alcázar in Sevilla, Altstadt & Moscheen-Kathedrale Mezquita in Córdoba sowie der islamische Märchenpalast Alhambra & die Gärten des Generalife in Granada Farbenpracht der Wüste in Marokko genießen Abstecher zur britischen Kronkolonie Gibraltar
DAS BESONDERE BEI SKR
viele Nächte in stilvollen, landestypischen Stadtpalästen (Riads) in Marokko & in zentralgelegenen Hotels in den Altstädten von Sevilla, Córdoba & Granada
eine Hotelübernachtung am Rande der Wüste in Marokko
Kamelritt in den golden Sanddünen des Erg Chebbi
unvergessliche & authentische Begegnungen im Gassengewirr der orientalischen Souks & in lebhaften Altstädten

: MARSPA
Anreise
Linienflug mit Iberia von mehreren Flughäfen via Madrid nach Marrakesch und Transfer zu Ihrem Riad. Nach einer Ruhepause unternehmen Sie einen ersten Spaziergang durch das Gassengewirr der Medina (UNESCO Weltkulturerbe). Das Herz der Altstadt schlägt am Djemaa el Fna mit unzähligen Garküchen, Märchenerzählern, Akrobaten und Schlangenbeschwörern, die den Platz jeden Abend in ein großes Freilichttheater verwandeln. 2 Nächte in Marrakesch.
Marrakesch
Heute erleben Sie die kulturellen Höhepunkte von Marrakesch, wie z.B. das prachtvolle Palais de Bahia, die Nekropole der Saadier und die Koutoubia-Moschee (Außenbesichtigung). Der Nachmittag gehört Ihnen. Bummeln Sie durch die faszinierende Medina und lassen Sie sich vom Rhythmus einer der faszinierendsten Städte Nordafrikas mitreißen. (F)
Ksar Ait Benhaddou
Eine großartige Gebirgsfahrt auf der Tizi nTichka-Passstraße führt Sie über die Hauptkette des Hohen Atlas nach Ait Benhaddou. Hier erwartet Sie mit der Ksar Ait Benhaddou (UNESCO Weltkulturerbe) die beeindruckendste aller Lehmsiedlungen. Vorbei an grünen Palmenoasen und kleinen Dörfern erreichen Sie dann Boumalne. 1 Nacht dort. (F/A)
Wüstenromantik
Heute erleben Sie die Dades-Schlucht. Je nach Sonneneinstrahlung wechselt der Fels seine Farbe von rosa über rot bis violett. Über Tinerhir gelangen Sie in die spektakuläre Todra-Schlucht. Fast 300 Meter ragen hier die Felswände senkrecht empor. Freuen Sie sich dann auf Ihr heutiges Tagesziel: Merzouga, direkt an den eindrucksvollen Sanddünen des Erg Chebbis gelegen. Bei einem Kamelritt können Sie sich von der einmaligen Atmosphäre der Wüste verzaubern lassen. 1 Nacht in Merzouga. (F/A)
Fahrt über den Mittleren Atlas
Ihre Fahrt nach Fès führt Sie heute über den Mittleren Atlas. Passieren Sie das schöne Ziztal sowie weitere kleine Orte. Die Straße schlängelt sich hinauf in die spektakuläre Bergwelt, bevor Sie Ihr heutiges Tagesziel Fès erreichen. 1 Nacht dort. (F)
Fès - Meknès
Lassen Sie sich von der Königsstadt Fès (UNESCO Weltkulturerbe) verzaubern. Tauchen Sie ein in das quirlige Gassenlabyrinth und staunen sie über das bunte Treiben der Marokkaner. Prachtvolle Medresen, die einmalige Kairaouine-Moschee und schöne Mosaikbrunnen ziehen Sie in ihren Bann. Nachmittags führt Ihre Reise Sie weiter nach Meknès. Bummeln Sie durch die Medina (UNESCO Weltkulturerbe), eine der lebhaftesten Altstädte des Landes und bestaunen Sie das „Bab el Mansour“, das zu Recht als das prächtigste Stadttor Marokkos gilt. Im Anschluss können Sie Ihren individuellen kulinarischen Wünschen nachgehen und sich ein nettes Restaurant für den Abend suchen. 1 Nacht in Meknès. (F)
Römische Vergangenheit
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise fort und besichtigen die römische Ausgrabungsstätte Volubilis (UNESCO Weltkulturerbe) mit ihren prachtvollen Fußbodenmosaiken. Am Nachmittag erreichen Sie Chefchaouen, die „blaue“ Stadt in den grünen Bergen. Blaugekalkte Häuser, enge Gassen in der Medina, andalusisches Flair gepaart mit orientalischer Tradition – fangen Sie diese Atmosphäre während Ihres Stadtspaziergangs ein. Eine schöne Fahrt durch das Rifgebirge bringt Sie dann an die Nordwestspitze des afrikanischen Kontinents nach Tanger, wo Sie die letzte Nacht in Marokko verbringen. 1 Nacht in Tanger. (F)
Straße von Gibraltar und Sevilla
Mit der Fähre geht es von Tanger über die Straße von Gibraltar nach Algeciras, wo Sie Ihre spanische Reiseleitung empfängt. Sie fahren nach Sevilla und lernen heute die quirlige Hauptstadt Andalusiens mit ihren prächtigen Bauten kennen! Von der maurischen Vergangenheit und der islamischen Baukunst der Almohaden erzählt u.a. die große Anlage des königlichen Alcázar (UNESCO Weltkulturerbe). Bemerkenswert ist auch die gotische Kathedrale (UNESCO Weltkulturerbe), die auf den Grundmauern einer Moschee errichtet wurde und die drittgrößte der Welt sowie die größte gotische Kathedrale überhaupt ist. Der Glockenturm, La Giralada, ist das ehemalige Minarett der Hauptmoschee und Wahrzeichen der Stadt. Bummeln Sie anschließend durch das Gassenlabyrinth des pittoresken Stadtviertels Santa Cruz und bewundern Sie die idyllischen Patios, bevor Sie abends auf eigene Faust die lokale Küche entdecken können. 1 Nacht in Sevilla. (F)
Córdoba und Granada
Heute nehmen Sie, entlang von wunderschönen Olivenhainen, Kurs auf Córdoba! Das Herzstück der Stadt ist die beeindruckende Moscheen-Kathedrale Mezquita (UNESCO Weltkulturerbe). Eindrucksvoll ist auch ein Altstadtbummel durch die Judería (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend fahren Sie weiter nach Granada, bekannt für eine prächtige mittelalterliche Architektur. Hier verbringen Sie die folgenden zwei Nächte. (F)
Alhambra und Freizeit
Heute steht ein Höhepunkt Ihrer Rundreise auf dem Programm: die Alhambra, der weltberühmte maurische Palastkomplex (UNESCO Weltkulturerbe) – ein Märchen aus 1001 Nacht! Gartenkunst in Vollendung erleben Sie dann in den Gärten des Generalife (UNESCO Weltkulturerbe). Den Nachmittag können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Bummeln Sie zum Beispiel auf eigene Faust in Granada durch die Gassen des alten arabischen Viertels Albaicín (UNESCO Weltkulturerbe). Arabische Teestuben, Handwerksläden und traditionelle Tapas-Bars machen dieses Viertel so malerisch. (F)
Ronda
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ronda, eine der ältesten Städte Spaniens. Der malerische Ort thront spektakulär auf einem Felsplateau, und die Alt- und Neustadt wird von einer tiefen Schlucht durchzogen. Bei einem geführten Rundgang durch die maurischen Gassen erkunden Sie die Stadt und können von den alten Steinbrücken einen schönen Blick in die El Tajo-Schlucht und auf die dahinter liegende Ebene werfen. Sie besuchen anschließend die sehenswerte historische Stierkampfarena, die als die älteste von Spanien gilt. Danach erfolgt die Fahrt nach Málaga, wo Sie Ihre letzte Nacht verbringen. (F)
Ankunft in Deutschland
Es erfolgt der Transfer zum Flughafen nach Málaga für den Rückflug via Madrid zurück in Ihre Heimat. (F)
Hinweise
F = Frühstück, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort Unterkunft Nächte Sterne*(Änderungen vorbehalten) Marrakesch Riad Nasreen 2 RiadBoumalne Kasbah Tizzarouine 1 ***Merzouga Ksar Merzouga 1 KsarFès Riad Yacout 1 RiadMeknès Riad Yacout 1 RiadTanger Hotel El Oumnia Puerto 1 ****Sevilla Hotel Don Paco 1 ***Granada Hotel Macia Monasterio de los Basilios 2 ***Málaga Hotel Atarazanas 1 *** *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü