Malta: Impressionen

Eine Vielzahl kultureller Zeugnisse verweist auf die über 7.000 Jahre alte Kulturgeschichte der Insel im Mittelmeer – von den Tempelanlagen aus der Steinzeit und der eindrucksvollen, barocken Festungsstadt Valletta bis zu den Briten, die seit dem Jahre 1800 den Lebensstil der Inselbewohner prägen. Auf dieser 8-tägigen Reise erhalten Sie einen Einblick in die kulturelle Vielseitigkeit dieser Insel und besuchen auch die kleine Schwesterinsel Gozo.


HÖHEPUNKTE
Valletta: die prachtvolle Festungsstadt verzaubert durch den Charme der vergangenen Jahrhunderte (UNESCO Weltkulturerbe)
Marsaxlokk: im Hafen des verschlafenen Fischerdorfes schaukeln bunte Boote
Mdina & Rabat: kulturelle & religiöse Schätze aus über 4.000 Jahren Geschichte
Ggantija-Tempel auf Gozo, älter als die Pyramiden Ägyptens (UNESCO Weltkulturerbe)
DAS BESONDERE BEI SKR
Weinprobe auf einem typischen Weingut im Herzen der Insel
Segelbootfahrt entlang der Häfen von Sliema, Valletta & den „Drei Städten“
spannendes Programm mit ausreichend Zeit für individuelle Erkundungen
Besuch des lokalen Fischmarkts in Marsaxlokk

: MTAMAL
IHR 4-STERNE-HOTEL „PEBBLES RESORT
liegt im Nordwesten der Insel, in St. Pauls Bay, und überzeugt besonders mit seiner zentralen Lage zu schönen Stränden. 2019 wurde Ihr Hotel zudem vollständig renoviert. Die hoteleigene Terrasse mit Lounge-Bereich sowie ein Außenpool (saisonal) mit dazugehöriger Bar laden zum Verweilen ein. Daneben besitzt das Hotel einen Innenpool mit Jacuzzi, einen Fitnessraum und eine Sauna. Vier Restaurants sorgen für das leibliche Wohl und servieren lokale und internationale Küche. Sie wohnen in elegant eingerichteten Zimmern mit Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Sat.-TV, Balkon oder Terrasse, Föhn sowie Zubereitungsmöglichkeit für Kaffee und Tee. WLAN ist kostenlos verfügbar. Verpflegung: Im Preis enthalten ist das tägliche Frühstück, zwei Mittagessen in landestypischen Restaurants sowie zwei gemeinsame Abendessen mit Ihrer Reiseleitung im Hotel. Morgens erwartet Sie ein kontinentales Frühstücksbuffet.
IHR FERIENORT ST. PAULS BAY
ist ein quirliges Städtchen im Nordwesten Maltas. Den ursprünglichen Charme konnte sich St. Pauls Bay im Vergleich zu seinen Nachbarorten überwiegend bewahren und strahlt so eine feine maltesische Atmosphäre aus. Sehenswert ist der Wignacourt Tower unweit der Hafenbucht. Der im Jahre 1610 errichtete Turm ist das einzige Denkmal in diesem Gebiet aus der Johanniterzeit. In Ihrer Freizeit können Sie an einem der nahegelegenen Strände entspannen oder eine der beliebten Bootstouren durch die St. Pauls Bay unternehmen. Eine Auswahl an Restaurants, Bars und kleinen Geschäften finden Sie fußläufig.
Flug nach Malta
Am Flughafen werden Sie erwartet. Beim ersten Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden sowie Ihre Reiseleitung kennen und lassen den Tag gemeinsam ausklingen. (A)
„Drei Städte“
Nach dem Frühstück brechen Sie auf zu den „Drei Städten“ Coscpicua, Senglea und Vittoriosa. Diese bieten einen ganz besonderen Einblick in Geschichte und Gegenwart Maltas. Als ein von Touristen wenig besuchter Ort sind sie gewissermaßen ein Stück unverfälschter Lebensart. Coscpicua, Senglea und Vittoriosa waren nahezu allen Völkern, die je auf den Inseln siedelten, Wohnstatt und Festung. Gemeinsam schlendern Sie durch die historischen Gassen von Vittoriosa und sehen dabei u.a. das Gotteshaus St. Lawrence sowie den Palast des Inquisitors. Prächtige Wandmalereien und Wappen der 62 hier residierenden Inquisitoren können Sie im Inneren bewundern. Nicht weit entfernt, an der Südostküste der Insel, befindet sich das lebendige Fischerdorf Marsaxlokk. In der geschützten Bucht schaukeln die traditionell bunt gepinselten Luzzu-Boote. Kaum vorstellbar wie diese kleinen Nussschalen den Launen der See standhalten! Auf dem lokalen Fischmarkt tauchen Sie in das bunte Treiben der Malteser ein. Nachmittags bleibt Zeit für Entspannung im Hotel oder einen Spaziergang entlang der nahegelegenen Promenade.(F)
Valletta, Europäische Kulturhauptstadt 2018
Entdecken Sie heute Maltas Hauptstadt (UNESCO Weltkulturerbe). Ihr Stadtspaziergang führt Sie zunächst zum Upper Barracca Garden, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf den Naturhafen und die „Drei Städte“ haben. Daraufhin staunen Sie in der Konkathedrale St. Johannes über Caravaggios Gemälde „Die Enthauptung Johannes des Täufers“. Den Großmeisterpalast, der als Sitz des maltesischen Staatspräsidenten fungiert, betrachten Sie aufgrund seiner Funktion und möglichen kurzfristigen Einschränkungen von außen. In einem audio-visuellen Vortrag lernen Sie dann Spannendes über Maltas 7.000 Jahre alte Geschichte. In Sliema gehen Sie an Bord eines öffentlichen Bootes und segeln entlang der Häfen von Sliema, Valletta und den „Drei Städten“. Vom Wasserweg aus eröffnen sich Ihnen ganz neue Eindrücke auf diese schönen Ecken Maltas. Abends entscheiden Sie individuell, wo Sie essen möchten. Sprechen Sie gerne Ihre Reiseleitung auf persönliche Empfehlungen an. (F/I)
Entspannung am Meer
Genießen Sie Ihren freien Tag auf der traumhaften Mittelmeerinsel. Wie wäre es mit einem erfrischenden Bad? Im hoteleigenen Innen- und Außenpool (saisonal) und auf der dazugehörigen Terrasse können Sie die Seele baumeln lassen. (F)
Unterwegs in Zentralmalta
Morgens entdecken Sie zuerst die Rotunde von Mosta. Mit der mächtigen, freitragenden Kuppel ist das Gotteshaus weithin sichtbar. Weiter geht es in das Handwerkszentrum TaQali, wo Sie die Kunst des Glasblasens aus nächster Nähe erleben. Dann steht ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm: Auf dem traditionsreichen Weingut Meridiana im Herzen der Insel werden Sie zu einer Weinprobe erwartet. An den majestätischen Dingli Cliffs fallen die Klippen etwa 250 Meter tief ins Meer und kreieren so ein einmaliges Landschaftsbild. Zurück im Hotel entscheiden Sie individuell, wie Sie den Nachmittag gestalten möchten. Malta ist durch öffentliche Busse gut vernetzt und macht einen Besuch von beispielsweise Valletta oder Sliema unkompliziert. (F)
Gozo, Insel der Stille
Freuen Sie sich auf einen Ausflug nach Gozo. Sie besichtigen die jahrtausendealten Ggantija-Tempel (UNESCO Weltkulturerbe). Die größten Megalithen messen hier sechs Meter und wiegen fast 20 Tonnen, so dass der Name zurecht gewählt ist. Anschließend besuchen Sie die Kirche Ta Pinu, den heiligsten Ort des gesamten Archipels. Nachdem sich in der einstigen Kapelle zahlreiche Wunder ereignet haben sollen, wurde das heutige Gotteshaus mit einem Teil der ursprünglichen Kapelle erweitert und bietet so Raum für zahlreiche Pilger. Ein gemütliches Mittagessen im kleinen Fischerdorf Xlendi erwartet Sie zur Mittagszeit. In der Hauptstadt Victoria schlendern Sie durch die charmanten Gassen und staunen über die prägnante Zitadelle. (F/M)
Blaue Grotte - Rabat – Mdina
Im kleinen Fischerdorf Wied iz-Zurrieq können Sie morgens direkt Ihre Kamera bereithalten. Von einem Plateau aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die einmaligen Felsformationen, zu denen auch die Blaue Grotte zählt. Wer möchte, kann vor Ort eine Bootsfahrt in das Innere der Grotten unternehmen (optional, buchbar vor Ort). Die verschiedenen Mineralien an den Höhlenwänden sorgen für ein pittoreskes Farbspiel des Wassers mit der einfallenden Sonne. (Bitte beachten Sie, dass dieser Ausflug vom Wetter vor Ort abhängig ist.) Nach einem traditionellen Mittagessen erleben Sie die frühchristlichen Katakombengräber in Rabat. Mittelalterliche Kirchen und wunderschöne Palastfassaden machen dann den Reiz Mdinas aus. Ein Bummel durch die engen Gassen und der Blick von den Festungsmauern werden Sie begeistern. Beim letzten gemeinsamen Abendessen lassen Sie im Kreise Ihrer Mitreisenden und Ihrer Reiseleitung Ihre Reise Revue passieren. (F/M/A)
Abreise
Heute nehmen Sie Abschied von Malta und treten den Heimweg an. Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, I = ImbissTerminänderung vorbehalten
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü