Malta & Gozo: Höhepunkte

Die schöne Mittelmeerinsel Malta trumpft mit jahrtausendealten Tempeln, barocken Kirchen und einer bewegten Geschichte auf. Auf der kleinen Nachbarinsel Gozo erwartet Sie eine atemberaubende Steilküste, nur wenige Touristen und die Ursprünglichkeit der Insel. Freuen Sie sich auf diese 10-tägige Reise, bei der Sie die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte entdecken und beide Inseln auch am Abend kennenlernen, wenn die Tagestouristen bereits verschwunden sind.


HÖHEPUNKTE
kulturelle Höhepunkte Maltas: prachtvolle Festungsstadt Valletta, Mdina & Rabat
Fischerdorf Marsaxlokk mit bunten Booten
gewaltige Dingli Cliffs auf Malta
Gozo: zerklüftete Landschaften & spektakuläre Küsten
Ggantija-Tempel auf Gozo, älter als die Pyramiden Ägyptens (UNESCO Weltkulturerbe)
DAS BESONDERE BEI SKR
entspannte Rundreise mit nur 1 Hotelwechsel
Malta: Baden & Kultur im eleganten 4-SterneHotel im Nordosten der Insel
Gozo: Ruhe & Erholung finden im 4-SterneHotel nahe des Meeres
Weinprobe auf einem herrlich gelegenen Weingut
traumhafter, ausgedehnter Spaziergang entlang der Südküste Gozos
auf einem Segelschiff entlang des Ufers von Sliema, Valletta & den „Drei Städten“

: MTRMAG
Willkommen auf Malta!
Sie fliegen nach Malta und werden am Flughafen in Empfang genommen. Nach Ihrem Transfer zu Ihrer ersten Unterkunft besteht je nach Ankunftszeit und Wetter die Möglichkeit, sich im Innen- oder Außenpool (saisonal) des Hotels zu erfrischen. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Reiseleitung und Ihre Mitreisenden kennen. 5 Nächte in Ihrem schicken Hotel in St. Pauls Bay. (A)
Zentralmalta
Morgens machen Sie sich auf zur Rotunde von Mosta. Während des Zweiten Weltkrieges wurde eine Fliegerbombe auf die Kirche abgeworfen, doch glücklicherweise zündete diese nicht. Somit staunen Sie heute über die mächtige Kuppel des Gotteshauses. Im Künstlerzentrum TaQali tauchen Sie dann ein in die Welt der Glasbläserei. Im Anschluss steht ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm: Auf einem maltesischen Weingut werden Sie zu einer Weinprobe erwartet. Bei den gewaltigen Dingli Cliffs unternehmen Sie später einen kleinen Spaziergang entlang der steil abfallenden Klippen. Diese stellen gleichzeitig den höchsten Punkt Maltas dar. Genießen Sie die tolle Panoramasicht! (F)
Valletta, Europäische Kulturhauptstadt 2018
Obwohl flächenmäßig die kleinste Hauptstadt der Europäischen Union, ist Valletta aufgrund ihres kulturellen Reichtums als Gesamtmonument in die Liste der UNESCO Weltkulturerbestätten eingetragen. Entdecken Sie bei einem Spaziergang den Upper Baracca Garden, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf den Naturhafen und die „Drei Städte“ haben. Vorbei an Barockbauten der Malteserritter, sehen Sie die St. Johannes-Konkathedrale mit dem bekannten Gemälde Caravaggios „Die Enthauptung Johannes des Täufers“. Den Großmeisterpalast, den Amtssitz des maltesischen Staatspräsidenten, betrachten Sie wegen seiner Funktion und möglicher kurzfristiger Einschränkungen von außen. Anschließend lernen Sie in einer audio-visuellen Show Wissenswertes über die Mittelmeerinsel und ihre über 7.000 Jahre alte Kultur. Im nahegelegenen Sliema besteigen Sie ein Segelschiff und unternehmen eine Rundfahrt entlang der Häfen von Sliema, Valletta und den „Drei Städten“. Sie erhalten vom Wasserweg aus so neue Eindrücke zu diesen schönen Orten Maltas. (F/I)
Individuelles Malta
Entspannen Sie auf der schönen Terrasse Ihrer Unterkunft und erfrischen Sie sich im Pool (Außenpool saisonal). Wer es aktiver mag, kann entlang der unweit gelegenen Promenade spazieren gehen. Zudem bieten die öffentlichen Busse ein flexibles und unkompliziertes Bewegen auf Malta, so dass Sie beispielsweise Sliema oder Valletta individuell besuchen können. (F)
Wied iz-Zurrieq, Rabat und Mdina
Nach dem Frühstück fahren Sie ganz in den Süden der Insel. Im Fischerdorf Marsaxlokk glitzern die bunten und typischen Luzzu-Boote in der Sonne. Welch besonderes Fotomotiv! Bei Wied iz-Zurrieq haben Sie von einem Plateau aus einen bezaubernden Blick auf die Felsformationen, unter denen sich auch die Blaue Grotte befindet. Wer möchte, hat die Möglichkeit, die herrlichen Lichtreflexe in der Blauen Grotte bei einer Bootsfahrt zu bewundern. (wetterbedingt, vor Ort buchbar, ca. 8 € p.P.) Der Megalith-Tempel Hagar Qim mit seinen 3 x 3 Meter hohen Steinen wird Sie heute zusätzlich begeistern. Anschließend fahren Sie zu den frühchristlichen Katakomben in Rabat und weiter nach Mdina. Betreten Sie die Stadt durch das Steintor, besichtigen Sie die prächtige Barockkathedrale St. Pauls und schlendern Sie durch die engen Gassen mit ihren herrlichen Palastfassaden. Abends entscheiden Sie individuell, wo Sie zu essen möchten. Sprechen Sie gerne Ihre Reiseleitung auf persönliche Emfehlungen an. (F)
Überfahrt nach Gozo
Am Vormittag verlassen Sie Malta und setzen mit der Fähre auf die Nachbarinsel Gozo über. Von dort geht es direkt zu Ihrem Hotel. Weniger touristisch erschlossen bietet die zweitgrößte Insel der Maltesischen Inselgruppe eine noch erholsamere Atmosphäre, azurblaues Meer und die Gelegenheit zu idyllischen Wanderungen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie bei einem Spaziergang die reizvolle Umgebung baden Sie im Pool (saisonal) oder sonnen Sie sich auf der Dachterrasse Ihres Hotels. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne ein paar Tipps! 4 Nächte in Marsalforn. (F)
Spaziergang von Mgarr nach Xlendi
Ein ausgedehnter Spaziergang führt Sie an die spektakuläre Südküste Gozos. Ausgangspunkt ist das kleine Dorf Mgarr ix-Xini. Über Lehmklippen folgen Sie einem Pfad am Meer entlang, vorbei an malerischen Buchten und ockerfarbenen Steilhangklippen. Von einem Hochplateau aus haben Sie einen traumhaften Blick auf das Mittelmeer und die Bucht von Xlendi (ca. 3 km, Gehzeit ca. 1 Std., +/- 200 Höhenmeter, für diesen ausgedehnten Spaziergang sind feste Schuhe notwendig). Anschließend sind Sie zu einem schmackhaften Mittagessen in Xlendi eingeladen. Bevor Sie zurück ins Hotel fahren, bleibt Ihnen noch Zeit, das charmante Städtchen zu erkunden. (F/M)
Victoria und Ggantija-Tempel
Erleben Sie die Hauptstadt Gozos bei einem Rundgang durch die engen Gassen, über beschauliche Plätze und vorbei an großen Kirchen und Klöstern. Besichtigen Sie die Zitadelle, die alte Befestigungsanlage der Stadt, und genießen Sie beim Spaziergang über die Stadtmauern den Ausblick. Tauchen Sie danach beim Besuch der Ggantija-Tempelanlagen (UNESCO Weltkulturerbe) in die alte Geschichte Gozos ein. Lauschen Sie der örtlichen Legende, die sich um die mächtige Kultanlage aus der Jungsteinzeit rankt. Bei einem leichten Mittagessen stärken Sie sich, bevor Sie die heiligste Kirche Gozos, Ta Pinu, erkunden. Vor einigen Jahren ist das berühmte „Azure Window“, ein von der Natur gestaltetes Felsentor im Meer, eingestürzt. Nach wie vor ist diese Stelle mit steilen Küstenabschnitten und schönen Ausblicken jedoch sehr sehenswert. Sie überzeugen sich davon selbst. (F/M)
Entspannung und Freizeit
Ihren letzten Tag auf Gozo verbringen Sie ganz entspannt. Genießen Sie die Ruhe und die weite Landschaft. Der hübsche, alte Fischerort Marsalforn, in dem Ihr Hotel liegt, lädt ebenfalls zu einer gemütlichen Erkundungstour ein. Bei Ihrem gemeinsamen Abendessen lassen Sie im Kreise Ihrer Mitreisenden und Ihrer Reiseleitung die Reise Revue passieren. (F/A)
Rückflug
Fährüberfahrt nach Malta. Vom Hafen bringt Sie ein direkter Transfer zum Flughafen und Sie reisen zurück nach Hause. (F)
HINWEISE
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, I = ImbissProgrammänderungen sind vorbehalten.
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Hotel / Nächte / Sterne*St. Pauls Bay / Pebbles Resort/ 5 / ****Marsalforn / Calypso Hotel / 4 / **** *Landeskategorie / Änderungen vorbehalten
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü