Málaga: Städtereise

Die größte Küstenstadt Andalusiens liegt an der Costa del Sol und wird von den beiden Festungen
Alcazaba und Gibralfaro überragt. Phönizier, Karthager, Römer, Westgoten und Mauren beherrschten
die Stadt. Heute beeindruckt sie mit imposanten Bauwerken und der direkten Lage am Strand. Zudem
hat sich Málaga zu einer Kunstmetropole entwickelt. Auf Ihrer 5-tägigen Reise entdecken Sie die Vielfalt zwischen Geschichte und Moderne, die andalusische Küche und das südspanische Flair.


HÖHEPUNKTE:
berühmtes Picasso-Museum
Alcazaba – die Residenz der maurischen Herrscher
imposante Kathedrale
Bummel durch die Markthalle „Mercado Central de Atarazanas“
Besuch des Museums Centre Pompidou – neuer kultureller Hotspot
DAS BESONDERE BEI SKR:
Besuch einer Bodega mit Weinprobe
Spaziergang entlang des Hafens zum Centre Pompidou
Genuss der andalusischen Küche in landestypischen Restaurants
Landstädtchen Antequera mit der Festung La Alcazaba & der Kirche Real Colegiata
leichte Wanderung im UNESCO Weltnaturerbe El Torcal

: ESAAGP
Ihr 3-Sterne Hotel "Atarazanas"
Das Haus liegt zentral im Herzen der Stadt, gegenüber der bekannten Markthalle und ca. 500 m von der Kathedrale entfernt. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar. In der Umgebung laden Restaurants und Bars zum Verweilen ein. Der Strand befindet sich in ca. 1,5 km Entfernung. Ihr Hotel ist in einem renovierten, historischen Gebäude untergebracht und bietet Ihnen eine Rezeption mit der Möglichkeit, Getränke zu kaufen, sowie kostenloses WLAN. Die 68 hellen und einfachen Zimmer, verteilt auf fünf Etagen, verfügen über Bad oder Dusche/WC, Fön, Klimaanlage/Heizung, Minibar, Mietsafe, Sat.-TV, Telefon und kostenloses WLAN.
Willkommen in Málaga
Flug nach Málaga. Am Flughafen werden Sie erwartet und zu Ihrem Stadthotel gebracht. Dort können Sie die Zeit für erste Erkundungen in der Umgebung nutzen. Abends treffen Sie sich mit Ihren Mitreisenden und der Reiseleitung zu einem gemeinsamen Abendessen in einem lokalen Restaurant in der Stadt. (A)
Die Altstadt Málagas: Picasso-Museum, Kathedrale und Alcazaba
Bei einer ganztägigen Erkundungstour entdecken Sie zu Fuß die Höhepunkte der Stadt. Zunächst besichtigen Sie das berühmte Picasso-Museum, das in einem Gebäude aus dem 16. Jh. untergebracht ist. Es beherbergt 233 Werke verschiedener Stilrichtungen, Techniken und Materialien, des 1881 in Málaga geborenen Künstlers Pablo Picassos. Wechselnde Ausstellungen durch Leihgaben der Museen in Paris und Barcelona oder aus dem Familienbesitz vertiefen die kreative Art des Künstlers. Danach spazieren Sie zur gewaltigen Kathedrale aus der Renaissance-Zeit mit gotischen und barocken Elementen. Der Südturm ist unvollendet, weshalb sie auch „La Manquita“ – „die Einarmige“ – genannt wird. Dann steigen Sie auf den Gibralfaro- Berg zur Alcazaba, Residenz der maurischen Herrscher. Sie wurde vom Granada-König Badis zwischen 1057 und 1063 erbaut. Der Mauerring diente zur Kontrolle des Hafens und der Küste. Im Inneren befindet sich der Königspalast mit einem herrlichen Garten. Dieser soll von ähnlichem Glanz wie die bekannte Alhambra in Granada gewesen sein. (F)
Historisches Antequera und UNESCO Weltnaturerbe El Torcal
Nach dem Frühstück fahren Sie in das reizvolle Landstädtchen Antequera. Aufgrund seiner geographischen Lage zwischen den großen andalusischen Städten Málaga, Granada, Córdoba und Sevilla trägt es auch den Beinamen „Herz von Andalusien“. Sie bummeln durch die hübsche Stadt mit ihren vielen Kirchen und Palästen. Die kunsthistorisch bedeutsame Kirche „Real Colegiata de Santa María la Mayor“ ist einen Besuch wert. Sie wurde zum Nationaldenkmal erklärt und besticht im Inneren mit ihrem mudéjaren Schmuck der Seitenkapellen. Oberhalb des Städtchens thront stolz die maurische Festung La Alcazaba. Genießen Sie von hier den weiten Blick über die fruchtbare Ebene, die von karstigen Bergketten und Hügeln umgeben ist. Nach einer Mittagspause wandern Sie entlang der „Grünen Route“ durch den schönen Naturpark El Torcal. Dieser liegt auf einer Höhe zwischen 1.100 und 1.370 m und besticht durch bizarre Figuren, die die Erosion aus dem weichen Kalkstein formte (Gehzeit ca. 1,5 Std., Strecke ca. 1,5 km, +/- 220 Höhenmeter, gutes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich, leicht). Am Abend entdecken Sie die andalusische Küche bei einem gemeinsamen Essen in einem Restaurant in Málaga. (F/A)
Centre Pompidou, Markthalle, Bodega und Freizeit
Von Ihrem Hotel unternehmen Sie einen stimmungsvollen Spaziergang entlang der Hafenpromenade zum Museum Centre Pompidou (ca. 30 Min.). Der oberirdische Bau ist ein Würfel aus buntem Plexiglas und Stahl und dient als Lichtschacht für die unterirdische Ausstellung. Aufgrund seiner Würfelform wird das Museum auch „El Cubo“ genannt und gilt als neues Wahrzeichen und kultureller Hotspot Málagas. Sie besichtigen die Sammlung mit Kunstwerken des 20. und 21. Jhs. mit Werken u.a. von Pablo Picasso, René Magritte, Frida Kahlo, Max Ernst und Sophie Calle. Danach spazieren Sie zurück zur Markthalle „Mercado Central de Atarazanas“. Hier wird eine große Vielfalt an frischen Produkten geboten. Tauchen Sie ein in die herrlichen Gerüche und intensiven Farben. Zum Abschluss besuchen Sie die älteste Bodega der Stadt, ein Muss für jeden Besucher. Probieren Sie einen Moscatel aus alten Fässern und genießen Sie das urige Ambiente. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Spazieren Sie zum Sandstrand und erfrischen Sie sich im Meer oder bummeln Sie rund um die Calle Marques de Larios mit zahlreichen Geschäften und schönen Boutiquen. Wenn Sie noch nicht genug von der Kultur haben, können Sie auch eines der weiteren zahlreichen Museen, wie das Flamencomuseum, Musikmuseum oder Carmen Thyssen-Museum besuchen. Lassen Sie den Abend bei Tapas und einem Glas Wein ausklingen. (F)
Adiós Málaga
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)
Hinweise
F = Frühstück, A = Abendessen
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü