Kosovo: Höhepunkte

KOSOVO – Eines der kleinsten Länder Europas ist als eigenständige Republik noch sehr jung und besonders durch seine konfliktreiche Geschichte in den vergangenen Jahrzehnten im Gedächtnis. Dabei hat sich der Kosovo zu einem für Gäste aus aller Welt interessanten Reiseziel entwickelt. Vielfältige Landschaften, geschichtsträchtige Gebäude, weltoffene Gastfreundlichkeit und eine hervorragende Küche werden Sie bei dieser 8-tägigen Reise begeistern!


HÖHEPUNKTE
die vielseitige Destination Kosovo
3 x UNESCO Weltkulturerbe: Patriarchat Peja, Kloster Visoki Decani & Kloster Gracanica
moderne Hauptstadt Pristina
einmalige Natur in der Rugova-Schlucht & bei Prevalla

DAS BESONDERE BEI SKR
Bärenwald Pristina mit Einblicken in ein soziales Projekt
Weinprobe auf einem lokalen Weingut bei Rahovec
Reisen ohne Kofferpacken: den Kosovo entspannt vom Standort Prizren bereisen
traditionelle Flija zubereiten & verkosten
Besuch eines lokalen Marktes

: XKAHOE
IHR 4-STERNE-HOTEL "CENTRUM"
Im Herzen der Altstadt von Prizren, zwischen Kultur und Religion, empfängt Sie Ihr 4-Sterne Hotel Centrum Prizren, nur 5 Gehminuten von der berühmten Sinan-Pascha-Moschee entfernt. Die Unterkunft verfügt über ein Restaurant sowie eine Bar und eine schöne Terrasse. WLAN können Sie in den öffentlichen Bereichen kostenlos nutzen. Alle 58 modern gestalteten Zimmer des Hotels sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/ WC, Klimaanlage/Heizung, Sat.-TV sowie einer Minibar (gegen Gebühr). Verpflegung: Morgens bedienen Sie sich am kontinentalen Frühstücksbuffet Ihres Hotels. Am ersten Abend genießen Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung und Ihren Mitreisenden die kosovarische Küche in einem typischen Restaurant. Am vierten und siebten Abend speisen Sie zusammen in Ihrem Hotel. Zudem können Sie sich an drei Tagen auf ein schmackhaftes Mittagessen freuen.
Anreise
Sie reisen nach Pristina und werden am Flughafen in Empfang genommen. Heutzutage werden im Kosovo und im Gebiet um Rahovec verschiedene Weine produziert, die den Vergleich mit internationalen Weinen nicht zu scheuen brauchen. Sie überzeugen sich davon auf einem lokalen Weingut selbst. Anschließend fahren Sie weiter nach Prizren und besuchen den Gebäudekomplex der Liga von Prizren. Im Jahre 1878 wurde in diesen Räumen erstmals die Forderung nach einem albanischen Staat, inklusive dem Gebiet des heutigen Kosovos, formuliert. Von Ihrer Reiseleitung erfahren Sie Wissenswertes über die Hintergründe. Abends kommen Sie in einem traditionellen Restaurant zusammen und kosten die typische Küche. (A)
Prizren
Die weite Dukagjin-Ebene im Norden und eine großartige Gebirgskulisse im Süden verleihen Prizren einen eindrucksvollen Kontrast. Bei einem Stadtrundgang durch die Altstadt tauchen Sie am Vormittag in das pittoreske Stadtbild ein. Auf dem Programm steht u.a. die prächtige Sinan-Pasha-Moschee mit ihrem 14 x 14 Meter großen Gebetsraum, die Steinbrücke, das Hamam von Gazi Mehmet Pascha (Außenbesichtigung) und die Muttergotteskirche. Anschließend können Sie individuell zu Mittag essen, bevor Sie gemeinsam die Kirche des Heiligen Erlösers (Außenbesichtigung) und die Festung von Prizren entdecken. Bei einem Spaziergang im Park Marash staunen Sie über eine 700 Jahre alte Platane. Zudem erfahren Sie von Ihrer Reiseleitung, was es mit der Saadi Tariqah-Tekke des Bektashi-Ordens auf sich hat. Von hier aus genießen Sie einen tollen Blick auf die Stadt und die dahinterliegende Ebene. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)
Peja und beeindruckende Natur
Ihr heutiges Ziel ist das von der UNESCO ausgezeichnete Patriarchat von Peja. Einst diente es als Zentrum der serbisch-orthodoxen Kirche. Freuen Sie sich auf die rot leuchtende Kirche des Patriarchats und die detaillierten Wandmalereien. In einem typischen Gasthaus erwartet Sie dann ein schmackhaftes Mittagessen. Weiter geht es in die Rugova-Schlucht. Zwischen Steilhängen und über Brücken windet sich der Bus durch die Schlucht und beschert Ihnen dabei herrliche Blicke auf die Landschaft. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang zur Quelle des Weißen Drin bei Radavc. In der Nähe liegt das Radaci Cave, auch „Sleeping Beauty Cave“ genannt. Die Höhle ist nicht vollständig zugänglich, aber einige Abschnitte können Sie gemeinsam erkunden. (F/M)
Pristina
Heute erleben Sie die Hauptstadt der noch jungen Republik, die das Flair einer lebendigen, modernen und weltoffenen Großstadt ausstrahlt. Davon überzeugen Sie sich bei Ihrer Stadtführung. Ein besonderer Höhepunkt ist das Newborn Monument vor dem Jugendpalast. Bei den Feierlichkeiten zur Unabhängigkeit des Kosovos am 17. Februar 2008 wurde der Schriftzug erstmals enthüllt. Auf einem lokalen Markt tauchen Sie in das Alltagsleben der Kosovaren ein (bitte beachten Sie, dass dieser Besuch aufgrund der örtlichen Gegebenheiten an einem anderen Tag und Ort stattfinden kann). Die Mutter-TeresaKathedrale wartet am Nachmittag auf Ihren Besuch. Da der Anteil der Katholiken in Pristina gering ist, wurde die mächtige Kathedrale vor allem für die zahlreichen Auswärtigen und Studenten errichtet. Auch die Nationalbibliothek formt das Stadtbild durch seine 99 stilisierten Kuppeln auf einzigartige Weise. (F/M)
Kloster Visoki Decani und Gjakova
Im Westen des Landes liegt der überwiegend albanisch geprägte Ort Decan mit dem wohl wichtigsten serbisch-orthodoxen Kloster Visoki Decani (UNESCO Weltkulturerbe). Am Rande der Albanischen Alpen sind sowohl die Landschaft als auch das Innere der Klosterkirche äußerst sehenswert. Mittags lernen Sie beim Besuch einer lokalen Familie, wie die typische Speise „Flija“ zubereitet wird. Auf Ihrem Weg zurück nach Prizren erkunden Sie Gjakova. Sie gehen gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung durch die Altstadt. Auch hier treffen Sie wieder auf verschiedene Tekken sowie den größten Bazar des Balkans, den Çarshia e Madhe. Abends fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel. (F/M)
Gracanica und Ulpiana
Eine der größten serbischen Enklaven im Kosovo, Gracanica, ist vor allem für ihr gleichnamiges Kloster (UNESCO Weltkulturerbe) bekannt. Sie besichtigen die Klosterkirche im byzantinischen Stil und die einmaligen Fresken, die als schönste Serbiens seit der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts gelten. Im Anschluss offenbart die Ausgrabungsstätte Ulpiana Grundmauern verschiedener Epochen. Ihre Reiseleitung hilft Ihnen dabei zu erkennen, wie Ulpiana einst ausgesehen haben könnte. Zur Mittagszeit speisen Sie in einem rustikalen Restaurant und genießen ein weiteres Mal die landestypische Küche. Gestärkt brechen Sie auf in den Bärenwald Pristina. Das von der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ unterstützte Projekt ermöglicht 19 einstigen Restaurantbären ein artgerechtes und friedvolles Leben. Sie sehen die heutige Heimat der Tiere, meist auch die Bären selbst, und erfahren mehr über die Entwicklung und Bedeutung des Bärenwalds Pristina. (F/M)
Prevalla
Ihren letzten Urlaubstag im Kosovo verbringen Sie heute in der herrlichen Natur bei Prevalla. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe, denn Sie erkunden die Umgebung bei einer Wanderung (moderat, ca. 5 km, Gehzeit: ca. 3 Std., +/-500 Höhenmeter). Sattgrüne Berge mit vereinzelten Schneekuppen zeichnen ein idyllisches Bild in wohltuender Ruhe. Nachmittags können Sie Ihre Zeit zurück in Prizren nach eigenen Wünschen gestalten. Wie wäre es beispielsweise mit einem schmackhaften Kaffee in einem der zahlreichen Cafés oder Bars? Am Abend kommen Sie ein letztes Mal mit Ihren Mitreisenden zu einem Abschiedsabendessen in einem lokalen Restaurant zusammen. Dabei können Sie sich über Ihre persönlichen Höhepunkte der Reise und neuen Eindrücke austauschen. (F/A)
Abreise
Eine aufregende Woche im Kosovo endet heute. Mit dem Koffer voll einmaliger Eindrücke treten Sie Ihre Rückreise an. Ihr Transfer bringt Sie zum Flughafen Pristina, von wo aus Ihr Heimflug erfolgt. (F)
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
HinflugRückflugPreis
28.04.202305.05.20231599,- €
12.05.202319.05.20231599,- €
26.05.202302.06.20231599,- €
02.06.202309.06.20231599,- €
08.09.202315.09.20231599,- €
15.09.202322.09.20231599,- €


    *Pflichtfeld

    Menü