Kastilien, Extremadura & Andalusien: Höhepunkte

Auf Ihrem Weg von Kastilien in die Region Extremadura und weiter nach Andalusien erleben Sie die spanische Hauptstadt Madrid und die historisch bedeutenden Städte Toledo, Mérida, Sevilla, Córdoba und Granada. Die 10-tägige Reise, die Sie durch eine Landschaft mit großer Weite, in eine unentdeckte Region mit grünen Wiesen und sanften Bergen und schließlich in das kulturelle Herz Spaniens führt, vermittelt Ihnen einen intensiven Einblick in die Kultur, Geschichte und Kulinarik der Regionen.


HÖHEPUNKTE
6 x UNESCO Weltkulturerbe: die historischen Städte Toledo, Cáceres, Mérida, Sevilla, Córdoba & Granada
Hauptstadt Madrid mit dem weltberühmten Prado-Museum
bezaubernde Stadt Trujillo
DAS BESONDERE BEI SKR
Besuch einer typischen „Secadero de Jamones“
reizvolles Écija – Stadt der Türme
Markthalle „San Miguel“ in Madrid
uraltes Städtchen Carmona
kulinarische Spezialitäten: Abendessen in Tapas-Bars in Madrid & Granada & in einem Restaurant in Toledo
Zeit für individuelle Entdeckungen in den Städten Madrid, Toledo, Sevilla & Granada

: ESRKHO
Bienvenido a Madrid
Flug nach Madrid. Am Flughafen werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen in einer Tapas-Bar lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihre Reiseleitung kennen. 2 Nächte in Madrid. (A)
Madrid – die Hauptstadt Spaniens
Ihr Tag beginnt mit einer Stadtführung im eindrucksvollen Madrid. Sie besichtigen das wichtigste Kunstmuseum: den berühmten Prado mit ausgewählten Werken von Velàsquez, Tintoretto und Goya. Danach spazieren Sie zu den bekannten Plätzen Puerta del Sol und Plaza Mayor, der als schönster Monumentalplatz Madrids gilt und mit seiner architektonischen Geschlossenheit beeindruckt. Sehenswert sind auch der faszinierende Königspalast „Palacio Real“ (Außenbesichtigung) und der Plaza de la Cibeles mit seinem Rathaus (Außenbesichtigung) und dem Brunnen, dem Wahrzeichen Madrids. In der Markthalle San Miguel, einem traditionellen Gebäude aus Eisen, bieten 33 Stände eine große Auswahl an spanischen Spezialitäten und Delikatessen, um die gastronomische Vielfalt Spaniens aufzuzeigen. Vielleicht haben Sie Lust, hier mittags das ein oder andere zu verkosten (nicht inkl.). Nachmittags haben Sie Zeit, die Stadt individuell zu entdecken. Verweilen Sie in einem Café am Plaza de Oriente, spazieren Sie durch den hübschen Park „El Retiro“ oder besuchen Sie das Kunstmuseum Thyssen-Bornemisza. Mit Ihrem U-Bahnticket können Sie sich Ihre Zeit frei einteilen und gelangen ganz bequem zurück zu Ihrem Hotel. (F)
UNESCO Weltkulturerbe Toledo
Toledo liegt auf einem Felsen, umgeben von einer Schleife des Flusses Tajo. Sie lernen die „Stadt der drei Kulturen“, eine Erinnerung an die Jahrhunderte, in denen hier Muslime, Juden und Christen friedlich zusammenlebten, bei einer Führung kennen. Die Kirche Santo Tomé besticht vor allem mit dem berühmten Werk des Künstlers El Greco. Sie schlendern durch die engen Gassen zum Franziskanerkloster San Juan de los Reyes, ein Vermächtnis der katholischen Könige Isabella und Ferdinand. Die Kirche mit ihrer Rippenkuppel, die von Wappen geschmückten Wände und der Kreuzgang werden Sie begeistern. Anschließend besuchen Sie die Synagoge Santa María la Blanca, die 1180 im Mudéjar-Stil errichtet wurde und durch eine hölzerne Kassettendecke geprägt ist. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Spazieren Sie durch die wunderschöne Altstadt mit ihren zahlreichen Kirchen und Palästen. Am Abend treffen Sie sich wieder, um gemeinsam spanische Spezialitäten in einem Restaurant in der Stadt zu genießen. 2 Nächte in Toledo. (F/A)
Bezauberndes Trujillo und UNESCO Weltkulturerbe Cáceres
Heute fahren Sie in die Region Extremadura und spazieren durch die unter Denkmalschutz stehende Stadt Trujillo mit ihren Kirchen, Burgen, Herrenhäusern und blumengeschmückten Gassen. Danach begeben Sie sich auf die „Route des Iberischen Schinkens“. Die Landschaft ist geprägt von weiten Steineichenwäldern, in denen sich die Iberischen Schweine freilaufend von Eicheln ernähren. Sie besuchen eine typische „Secadero de Jamones“. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Erzeugungsprozess des Ibérico-Schinkens. Anschließend erreichen Sie Cáceres. Die Altstadt ist von einer maurischen Stadtmauer umgeben und ist geprägt von mittelalterlichen Festungshäusern, Renaissancepalästen und wappengeschmückten Herrenhäusern. 1 Nacht in Cáceres. (F)
UNESCO Weltkulturerbe Mérida und Panoramafahrt Sevilla
a Bei einem Stadtspaziergang wird die glanzvolle römische Vergangenheit der wunderschönen Stadt Mérida lebendig. Sie besichtigen das imposante Amphitheater, das zu den besterhaltenen archäologischen Ensembles Spaniens gehört. Es war Schauplatz für Tier- und Gladiatorenkämpfe sowie für Exekutionen von Sklaven und fasste bis zu 10.000 Zuschauer. Dann besuchen Sie das römische Theater mit seinen Marmorsäulen und Skulpturen. Anschließend fahren Sie nach Sevilla, der Hauptstadt Andalusiens. Hier unternehmen Sie eine Panoramafahrt, um einen ersten Eindruck von der Stadt zu erhalten. 2 Nächte dort. (F)
UNESCO Weltkulturerbe Sevilla
Heute fahren Siein die Extremadura. Ihr erstes Ziel ist das HieronymitenklosterYuste, welches im 15. Jh. gegründetwurde. Kaiser Karl V. verbrachte dort die letztenMonate seines Lebens. Nachmittags lernen Siebei einer leichten Wanderung den unberührtenNationalpark Monfragüe kennen. Dieser gehört zuden am besten erhaltenen mediterranen Hügellandschaften der Welt. Steineichenwälder, Weide-und Wiesenlandschaften, klare Flüsse sowieeine vielseitige Fauna sind besonders reizvoll.Wenn Sie den Termin vom 19.03. bis 30.03.18buchen, werden Sie statt des NationalparksMonfragüe die Kirschbaumblüte im Valle del Jertebestaunen (s. Besonderer Tipp). Abends erreichenSie Cáceres. 2 Nächte dort. (F)
Reizvolle Städte Écija und Carmona
Sie fahren in das hübsche Städtchen Écija, das durch elegante Paläste und bunt geschmückte Kirchtürme besticht. Daher wird Écija auch die „Stadt der Türme“ genannt. Anschließend besuchen Sie die romantische Stadt Carmona. Der unter Denkmalschutz gestellte Ortskern ist von einer alten Stadtmauer umgeben und bietet wunderschöne Paläste und Kirchen verschiedener Kunststile. Abends erreichen Sie Córdoba. 1 Nacht dort. (F)
UNESCO Weltkulturerbe Córdoba
Unter fachkundiger Führung entdecken Sie die historische Perle der Stadt – die Mezquita. Äußerlich eher unscheinbar, beeindruckt die MoscheeKathedrale im Inneren mit einer Sammlung prunkvoller Säulen. Ein Bummel durch die verwinkelten Gassen des ehemals jüdisch-maurischen Viertels „Judería“ wird Sie begeistern. Im Anschluss fahren Sie nach Granada und lassen den Abend bei typisch andalusischen Tapas ausklingen. (F/A)
UNESCO Weltkulturerbe Granada
Morgens besuchen Sie die Alhambra, die einzige komplett erhaltene Palastanlage der Welt. Die künstlerischen Ornamente, säulenbestückten Innenhöfe, der Königspalast und der Löwenhof sowie die Generalife-Gärten sind faszinierend. Sie spazieren zum Albaicín, dem ältesten Stadtviertel Granadas, mit seinen vielen Gassen, arabischen Teestuben und weiß-getünchten Häusern. Nachmittags können Sie die Stadt individuell entdecken. Schlendern Sie zur mächtigen Kathedrale und zur Alcaicería, den Gassen des ehemaligen maurischen Basars. (F)
Abreise
Transfer zum Flughafen Málaga und Rückflug nach Deutschland. (F)
HINWEISE
F = Frühstück, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort Unterkunft Nächte Sterne*Madrid Hotel AC Avenida da América 2 ****Toledo Hotel Eurostars Toledo / Hotell Abad Toledo 1 ****/***Cáceres Hotel NH Collection Cáceres Palacio de Oquendo 1 ****Sevilla Hotel NH Viapol Sevilla / Hotel Maciá Sevilla Kubb 2 ****Córdoba Hotel Selu Córdoba 1 ***Granada Hotel Comfort Dauro II 2 *** *Landeskategorie / Änderungen vorbehalten
HinflugRückflugPreis
12.10.202021.10.20202199,- €


*Pflichtfeld

Menü