Island: Polarlichter

Schneebedeckte Weiten und dampfende Hotpots: Island im Winter ist ein Traum! Die weißen Gletscher erscheinen noch massiver und die Berge wirken wie vom Schnee gepudert. Die Wasserfälle stürzen als gläserne, zum Teil gefrorene Kaskaden hinab und die aufsteigende Gischt verwandelt das Umland in eine glitzernde Eiswelt. Mit ein wenig Glück erleben Sie auf Ihrer 8-tägigen Reise grünen und lilafarbenen Lichtschleier der faszinierenden Polarlichter.


HÖHEPUNKTE
allabendliche Polarlichtersuche
Islands Winterlandschaft entlang der Ringstraße
Lavalabyrinth Dimmuborgir am Mývatn-See
beeindruckende Fjordlandschaft Ost-Islands
Panoramafahrt durch das Gebiet Skagafjörður & die Hochebene Holtavörðuheiði mit Gebirgspass Öxnadalsheiði
DAS BESONDERE BEI SKR
auch im Winter beeindruckend: der Kratersee Kerið
Besuch des Nordlichtmuseums „Aurora Reykjavík“
abendliches Eintauchen in das himmelblaue Thermalwasser des Mývatn-Naturbades

: ISRPOL
Willkommen in winterlichen Island
Sie fliegen nach Keflavík. Hier werden Sie erwartet und zur bekannten Blauen Lagune gebracht. Wenn Ihnen der Sinn nach Entspannung steht, können Sie einen Bad in der Lagune dazu buchen, deren 37-42C warmes Thermalwasser Körper und Geist entspannt (optional, 160 € p.P., im Voraus über SKR buchbar). Alternativ können Sie das beiliegende Bistro besuchen oder einfach entlang der Lagune flanieren. Im Anschluss werden Sie zu Ihrem Hotel im Raum Reykjavík gebracht, wo Sie eine Nacht verbringen.
Der "Golden Circle"
Der Tag startet mit einem Besuch im Nordlichtermuseum, wo Sie sich direkt mit dem Thema Polarlicht auseinandersetzen können. Anschließend brechen Sie auf in Richtung Þingvellir (UNESCO Weltkulturerbe). Nach einem geführten Spaziergang mit Ihrer Reiseleitung fahren Sie weiter in Richtung Gullfoss. Hier stürzt der „Goldene Wasserfall“ in zwei Kaskaden in eine 70 Meter tiefe Schlucht. Lassen Sie sich von dem Naturschauspiel begeistern. Am Nachmittag spazieren Sie durch das Hochtemperaturgebiet Haukadalur und zum imposanten Geysir Strokkur mit seiner bis zu 20 Meter hohen Wasserfontäne. Die darauffolgende Fahrt führt Sie vorbei am mit Wasser gefüllten Krater Kerið – ein weiteres Zeugnis der vulkanischen Beschaffenheit Islands. Am Abend können Sie im Hotel entspannen oder unternehmen Sie, falls die Aussichten auf Nordlichter gut sind, noch eine kleine Tour zu Fuß. 1 Nacht bei Hveragerði. (F)
Islands Südküste
Heute führt Sie Ihr Weg entlang der beiden beeindruckenden Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss, von denen sich das Wasser von der ehemaligen Steilküste Islands rauschend in die Tiefe ergießt. Danach erreichen Sie den südlichsten Punkt Islands, den kleinen Ort Vík. Ein anschließender Spaziergang führt Sie entlang des schwarzen Strandes Reynisfjara mit seinen fantastischen Basaltsäulen. Genießen Sie das Rauschen des Meeres und den Blick auf die steil aus dem Meer ragenden Felsen von Reynisdrangar sowie das Tor von Dyrhólaey. Bei Einbruch der Dunkelheit erreichen Sie Oræfi, wo ein reichhaltiges Abendessen auf Sie wartet. 1 Nacht in Oræfi. (F/A)
Eindrucksvolle Gletscherlandschaften
Heute fahren Sie entlang des faszinierenden Nationalparks Skaftafell. Bestaunen Sie die Gletscherzungen, die vom höchsten Gipfel der Region, dem Hvannadalshnjúkur, bis fast ans Meer reichen. Weiter führt Sie die Fahrt durch die raue Küstenlandschaft zum Vatnajökull, Europas größtem noch erhaltenen Gletscher. Bewundern Sie danach die einzigartige Gletscherlagune Jökulsárlón mit ihren unzähligen Eisbergen. Ruhen Sie sich auf der folgenden Fahrt aus und lassen Sie die Landschaft der zerklüfteten Ostküste mit seinen tief eingeschnittenen Fjorden an sich vorüber ziehen. Die aus Lavaschichten geformten Turmberge sind einer Sage nach versteinerte Trolle. 1 Nacht bei Breiðdalsvík. (F/A)
Ost-Island
Die Reise führt Sie heute durch die einzigartige Fjordlandschaft Ost-Islands bis zum 30 km langen, von mehreren Gletscherflüssen gespeisten See Lagarfljót. Dort machen Sie Halt, können den Ausblick genießen und den Geschichten rund um das Seeungeheuer Ormur lauschen, welches auf dem Grund des Lagarfljót leben soll. Ihre Mittagspause verbringen Sie in Egilsstaðir, bevor es durch menschenleere Landschaften weiter zum See Mývatn geht. Tauchen Sie ein in das herrliche, himmelblaue Thermalwasser des Mývatn-Naturbades und entfliehen Sie der frostig-kalten Abendluft, während vielleicht die ersten Nordlichter des Abends über den Himmel tanzen. 1 Nacht bei Vogafjós. (F)
See Mývatn und Wasserfall Goðafoss
Vom Hotel aus erkunden Sie heute die Gegend um den Mývatn-See, der aufgrund seiner vulkanischen Vergangenheit ein lohnenswertes Reiseziel darstellt. Sie wandern entlang der Pseudokrater bei Skútustaðir und durch die fantastische Welt des Lavalabyrinths Dimmuborgir. Im farbenprächtigen Hochtemperaturgebiet Námaskarð bestaunen Sie die brodelnden Schlammquellen, bevor Sie in Richtung Akureyri aufbrechen. Auf dem Weg machen Sie noch einen Stopp am „Götterfall“ Goðafoss, dessen Wassermassen sich in breiten Kaskaden in die Tiefe ergießen. Vielleicht begeben Sie sich später am Abend noch einmal auf eine gemeinsame Nordlichterjagd. 1 Nacht bei Akureyri. (F)
Zurück in die Hauptstadt!
Heute bringt Sie Ihre Reiseleitung quer durchs Land bis nach Reykjavík. Am Morgen passieren Sie zuerst den Gebirgspass Öxnadalsheiði, wo sich die Straße eindrucksvoll zwischen steilen Bergen entlangschlängelt. Anschließend durchqueren Sie das bekannte Pferdezuchtgebiet Skagafjörður. Hier können Sie auch im Winter einige der typischen Islandpferde sehen. Zur Mittagszeit rasten Sie in einem der Restaurants oder Lodges auf dem Weg und nehmen ein reichhaltiges isländisches Essen zu sich. Frisch gestärkt fahren Sie weiter über die karge und faszinierende Hochebene Holtavörðuheiði. Genießen Sie den weiten Ausblick über die windgeschliffene Landschaft und die tiefblauen Fjorde. Am Nachmittag erreichen Sie den einsam gelegenen Wasserfall Glanni, der Elfen und Trollen ein Zuhause bieten soll. Achten Sie bei dem kurzen Spaziergang auch auf seine drei Kaskaden und die Lachstreppe. Zum Abschluss des Tages erreichen Sie Reykjavík. Dort besteht die Möglichkeit, an einer Nordlichtertour auf einem Boot teilzunehmen, um noch ein letztes Mal den Anblick dieses Naturwunders zu genießen (wetterabhängig, ca. 2,5 Std., ca. 99 € p.P., buchbar vor Ort). 1 Nacht im Raum Reykjavík. (F/M)
Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen von dem faszinierenden Island und Ihren Mitreisenden. Sie werden zum Flughafen gebracht, um Ihren Heimflug anzutreten. (F)
Unterkünfte
Ort / Unterkunft / Nächte / Sterne* Reykjavík / Hotel City Park / 1 / ***Hveragerði / Hotel Eldhestar / 1 / –Öræfi / Hotel Skaftafell / 1 / ***Breiðdalsvík / Hotel Bláfell / 1 / ***Vogafjós / Guesthouse Vogafjós / 1 / –Akureyri / Hotel Sveinbjarnargerði / 1 / ***Reykjavík / Hotel City Park / 1 / *** *Landeskategorie
Optionale Ausflüge
BLAUE LAGUNE (1. TAG) Entspannen Sie im Thermalwasser und erleben Sie die wohltuende Wirkung für Körper und Geist. Preis: 160 € p.P. inkl. Transfer und Eintritt. Teilnehmerzahl: min. 1; bitte bei Anmeldung mitbuchen.
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten
Verlängerungsmöglichkeit
Sie möchten Ihr Wintererlebnis in Island noch verlängern? Dann nutzen Sie unsere Verlängerungsidee: Hotel City Park*** / Reykjavík Preis pro Person pro Nacht im Doppelzimmer (inkl. Frühstück): ab 70 € Preis pro Person pro Nacht im Einzelzimmer (inkl. Frühstück): ab 120 € Preis für Transfer zum Flughafen auf Anfrage.
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü