Iran: Sternstunden

KULTUR, BEGEGNUNG, LANDSCHAFT Der Iran ist mittlerweile eines der beliebtesten Reiseziele im Ferngebiet bei SKR Reisen – und das zu Recht! Das Land blickt auf mehrere Tausend Jahre Geschichte zurück und verzaubert jeden Reisenden mit prächtigen Palästen, den herrlichen Persischen Gärten und der aufgeschlossenen Freundlichkeit der Menschen. Auf dieser Reise sehen Sie acht UNESCO Weltkulturerbestätten und erhalten einen umfassenden Einblick in den Iran in weniger als zwei Wochen. Diese 12-tägige Reise ist die richtige Wahl, wenn Sie sich für die Höhepunkte auf der historischen Route interessieren, aber auf die lange Fahrt in die südöstliche Provinz Kerman verzichten möchten.


HÖHEPUNKTE:
12-tägige Rundreise mit den Höhepunkten des Irans
8 x UNESCO Weltkulturerbe, u.a. in Isfahan, Shiraz, Persepolis & Yazd
kulinarischer Genuss der persischen Küche
beeindruckende Landschaften zwischen Gebirge & Wüste
DAS BESONDERE BEI SKR:
von Shiraz direkt in die Wüstenstadt Yazd
Lesung aus dem Werk eines persischen Dichters in Shiraz
authentische Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung
Spaziergang in einem Persischen Garten (UNESCO Weltkulturerbe) in Shiraz

: IRRHOK
Willkommen im Iran
Flug am Abend mit Lufthansa nach Teheran und Transfer zu ihrem Stadthotel. 2 Nächte dort
Teheran
Den heutigen Tag nutzen Sie für einen ersten Einblick in dieses besondere Land! Nach einem entspannten Frühstück erleben Sie schon auf der Fahrt zum ersten Programmpunkt das pulsierende Leben und die Geschäftigkeit der Hauptstadt Teheran. Im Nationalmuseum erhalten Sie anhand der Ausstellungsstücke einen guten Überblick über die jahrtausendealte Geschichte und Kultur des Landes, während der Golestan-Palast (UNESCO Weltkulturerbe) einen Einblick in die jüngere Geschichte und die Zeit der Schahs gibt. Bewundern Sie den Herrscherthron und die prunkvollen Verzierungen. Zum Abendessen lernen Sie die hervorragende persische Küche kennen. (F/A)
Teheran
Heute nehmen Sie Teheran von oben in Augenschein: Von der Aussichtsplattform des Fernsehturms erahnen Sie beim Blick auf das gigantische Häusermeer die Größe und die damit einhergehenden Herausforderungen der Millionenstadt. Nach einem leichten Mittagessen brechen Sie in den Westen auf. Hamadan, das antike Ekbatana, erreichen Sie am späten Nachmittag. Einen schönen Blick auf die Stadt haben Sie auch dort von oben, nämlich vom Abbasabad Hügel. 1 Nacht in Hamadan. (F/M)
Hamedan - Kermanshah
Sie besuchen das pompöse Mausoleum des berühmten Arztes und Philosophen Avicenna, sowie den Alavian Kuppelbau. Auf der historischen Karawanenroute fahren Sie dann nach Kermanshah. Unterwegs besichtigen Sie das Dariusrelief (UNESCO Weltkulturerbe) in Bisotun sowie das Theaterhaus Takiyeh Moaven ol Molk mit seinen schönen Fliesenmalereien. Freuen Sie sich außerdem auf die großen Felsreliefs von Taq-e Bostan bei Kermanshah, die aus der Zeit der Sassaniden stammen. 1 Nacht in Kermanshah. (F/A)
Kermanshah - Ahwaz
Ihre heutige Route beginnt mit einer langen, aber landschaftlich reizvollen Fahrt durch die Provinz Luristan entlang tiefer Schluchten, einmaliger Hochplateaus und schroffer Berggipfel. Unterwegs wartet die antike Stadt Susa und der Tempelbezirk von Chogha Zanbil mit der gut erhaltenen Stufenpyramide (beides UNESCO Weltkulturerbe) darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. 1 Nacht in Ahwaz. (F/A)
Ahwaz - Shiraz
Am Morgen fliegen Sie nach Shiraz, der „Stadt der Liebe, Rosen und Nachtigallen“. Im Eram-Garten (UNESCO Weltkulturerbe) und am Grabdenkmal des beliebten Poeten Hafis finden Sie heute heraus, warum die Stadt im Volksmund so genannt wird. Das Grabmal des Dichters ist Pilgerstätte für manch Verliebten. Lauschen Sie Ihrer Reiseleitung, die Ihnen Gedichte auf Deutsch und Persisch rezitiert und verweilen Sie in der schönen Anlage. Die Ali ebn-e Hamzeh-Moschee beeindruckt mit Ihrer blinkenden Innendekoration aus Spiegelmosaiken, die eine einmalige Atmosphäre schaffen. Später schlendern Sie durch die engen Gassen des Vakil-Basars. 2 Nächte in Shiraz. (F/A)
Persepolis
Auf ihrem heutigen Tagesausflug entdecken Sie einen Höhepunkt Ihrer Reise: die glanzvolle Ruinenstadt Persepolis (UNESCO Weltkulturerbe), ehemalige Residenzstadt des Weltreiches der Achämeniden und Schauplatz der Weltgeschichte. Die imposanten Säulenhallen und fantastischen Reliefs deuten heute noch auf die einst glanz- und prunkvolle Königstadt hin. Lassen Sie sich in die 2.500 Jahre Vergangenheit entführen und freuen Sie sich auf aufregende Fotomotive zwischen Wüste und Geschichte. Ein weiterer Höhepunkt sind die in die Felswand eingelassenen Gräber in Naqsh-e Rostam, die Sie anschließend besichtigen. (F)
Shiraz - Yazd
Vorbei an Pistazienfeldern und ehemaligen Karawansereien reisen Sie auf der alten Handelsroute nach Yazd. Unterwegs erfahren Sie in Pasargadae (UNESCO Weltkulturerbe) am Grab des König Kyrus mehr über den großen Herrscher sowie das altpersische Großreich. Die Wüstenstadt Yazd ist das Zentrum der zoroastrischen Religion. Sehen Sie mit dem Feuertempel und den beeindruckenden Schweigetürmen die Zeugnisse der noch lebendigen Religion. 1 Nacht in Yazd. (F)
Yazd - Isfahan
Den Tag beginnen Sie mit einem Rundgang durch die Altstadt von Yazd. Sie spazieren durch enge Gassen mit alten Lehmgebäuden, Torbögen und Türmchen bis hin zur Freitagsmoschee. Die Moschee ist ein beeindruckender Sakralbau Persiens und fällt mit ihrem strahlend-blauen Eingangsportal und den geschwungenen Arkaden sofort auf. Anschließend fahren sie weiter nach Nain. Auf dem Weg dorthin durchqueren Sie die große Wüste Dasht-e Kavir. Nain ist berühmt für seine kunstvollen, handgefertigten Teppiche und die alte Freitagsmoschee, der Sie einen Besuch abstatten. Am späten Nachmittag erreichen Sie Isfahan – eine der schönsten Städte im Iran! Lassen Sie den Tagmit einem entspannten Spaziergang am ZayandeRud-Fluss entlang der historischen Brücken ausklingen.2 Nächte in Isfahan. (F/A)
Isfahan
Heute entdecken Sie das bezaubernde Isfahan mit seinen türkisfarbenen Kuppeln, imposanten Palästen, Moscheen und Mausoleen, das einer märchenhaften Szenerie gleicht. Genießen Sie von der Terrasse des Ali-Qapu Palastes einen sagenhaften Blick auf einen der schönsten Plätze des Orients: den Meidan-e Imam (UNESCO Weltkulturerbe). Tauchen Sie danach in das Labyrinth des farbenfrohen Basars ein. Der freie Nachmittag bietet sich für ein Picknick am Fluss an. (F)
Isfahan - Flughafen Teheran
Ihre heutige Fahrt bringt Sie wieder zum Ausgangspunkt Ihrer Iranreise zurück. Unterwegs besuchen Sie in Kashan den Fin-Garten und eines der typischen, alten Kaufmannshäuser, für die die Stadt bekannt ist. Das „Boroujerdiha-Haus“, das einst einer wohlhabenden Händlerfamilie gehörte, lädt zum Rundgang ein. Staunen Sie, wie die Menschen es früher schafften, ohne moderne Technik die Halle im Wohnhaus trotz des heißen Wüstenklimas kühl zu halten. Gegen Abend erreichen Sie den internationalen Flughafen von Teheran. Da Ihr Rückflug am frühen Morgen erfolgt, verbringen Sie diese Nacht in einem Hotel am Flughafen. Genießen Sie den letzten Abend beim gemeinsamen Abendessen, bevor es heißt: „Khoda Hafez, Iran“. 1 Nacht im Flughafenhotel. (F/A)
Rückflug
In der Nacht Transfer zum Flughafen und Rückflug.
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort Unterkunft Nächte Sterne*(Änderungen vorbehalten) Teheran Hotel Baba Taher / Howeyzeh 2 ***/****Hamadan Baba Taher 1 ****Kermanshah Azadegan / Parsian 1 ***/****Ahwaz Oxin / Pars 1 ***/****Shiraz Karim Khan / Aryo Barzan 2 ***Yazd Dad / Moshir / Fahadan 1 ***/****Isfahan Setareh / Safir 2 ***/****Teheran Airport Ibis Tehran 1 **** *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü