Höhepunkte: Jordanien & Saudi Arabien

JORDANIEN – Erleben Sie auf dieser 8-tägigen Rundreise eine einzigartige Kombination der Höhepunkte Jordaniens und Saudi Arabiens. Freuen Sie sich auf die weltberühmte Felsenstadt Petra und tauchen Sie im Anschluss in die geheimnisvolle Welt Saudi Arabiens ein bei dem Besuch landschaftlich reizvoller Wadis und der Region AlUla mit ihrer einzigartigen Mischung aus Natur und Kultur. Zurück in Jordanien runden eine Jeep-Safari im Wadi Rum und das Glitzern des Roten Meeres in Aqaba die Reise ab.


HÖHEPUNKTE
einzigartige Kombination der Highlights Jordaniens und Saudi Arabiens
rosarote Felsenstadt Petra (UNESCO Weltkulturerbe)
Natur und Kultur in AlUla, dem lebenden Museum, erleben
Jeep-Safari im Wadi Rum (UNESCO Weltnaturerbe)

DAS BESONDERE BEI SKR
Übernachtung in einem komfortablen Camp auf einer Palmenfarm in AlUla
zu Fuß unterwegs im einzigartigen Wadi Disah
Verköstigung lokaler Köstlichkeiten in der freien Natur
verstecktes Juwel Al Bad mit seinen kunstvollen Felsgräbern

: JORSAR
Anreise nach Jordanien
Ein Flug bringt Sie nach Aqaba. Dort werden Sie herzlich in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. 1 Nacht in Aqaba. (A)
Petra, die „rosarote“ Stadt
Petra, die „rosarote“ Stadt, ist eines der sieben Weltwunder der Neuzeit und wurde zu Recht in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Wandeln Sie heute auf den Spuren der Nabatäer, einem arabischen Volk, das diese riesige Stadt vor über 2.000 Jahren in die rosaroten Sandsteinwände meißelte. Ihre Siedlung wurde zu einem wichtigen Knotenpunkt auf den Handelsrouten für Gewürze und Seide, die China, Indien und den Süden Arabiens mit Ägypten, Syrien, Griechenland und Rom verband. Der einzige Weg in die antike Stadt führt durch eine beeindruckende Schlucht von mehr als einem Kilometer Länge, die an beiden Seiten von 80 m hohen Felsen umgeben ist. Am Ende der Schlucht erhaschen Sie dann den ersten Blick auf das berühmteste Bauwerk von Petra: das überwältigende Schatzhaus Al-Khazneh! Wandeln Sie weiter durch diese einzigartige Szenerie mit über 3.000 in den Fels geschlagenen Räumen und 1.000 historischen Stätten und erkunden Sie weitere prachtvolle Monumente, wie z.B. das Amphitheater und die Fassadenstraße. Etwas Kondition ist gefragt, wenn sie die 800 in den Fels geschlagenen Stufen zu dem Ad-Deir-Kloster erklimmen. Die Idylle hoch oben über dem Tal und spektakuläre Ausblicke werden Sie allemal für die Anstrengung des Aufstiegs entlohnen. Nach einer kleinen Verschnaufpause und dem Abendessen im Hotel haben Sie die Möglichkeit Petra noch einmal bei Nacht zu besuchen. Lassen Sie sich dieses magische Erlebnis nicht entgehen, wenn das Schatzhaus von unzähligen Kerzen erleuchtet wird! 1 Nacht in Petra. (F/A)
Über die Grenze nach Saudi-Arabien
Streifen Sie heute Morgen noch einmal durch die antike Felsenstadt Petra, bevor Sie dann dem Lockruf der Saudis folgen! Im Jahr 2019 hat Saudi Arabien sich für den internationalen Tourismus geöffnet und empfängt seitdem Reisende aus aller Welt. Seien Sie gespannt auf eine geheimnisvolle Welt voller Kontraste, die Sie in dem arabischen Königreich empfängt. Sie verlassen Petra und machen sich auf den Weg zur Grenze. Nachdem die Einreiseformalitäten erledigt sind, geht es weiter in Richtung Tabuk. Tabuk ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, welche Sie mit beeindruckenden Naturwundern und vielfältiger Architektur erwartet. Nach Ankunft in Ihrem Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Kommen Sie in Ruhe an und freuen Sie sich auf die spannenden Erlebnisse, die vor Ihnen liegen. 1 Nacht in Tabuk. (F)
Natur pur
Heute erwartet Sie zunächst die Bergregion Wadi Disah, eine der schönsten Naturlandschaften Saudi-Arabiens. Wer Natur in seiner reinsten Form sucht, ist hier genau richtig. Angekommen in dem Tal, das zwischen hoch aufragenden Steihängen eingebettet ist, stärken Sie sich mittags bei köstlichen traditionellen Speisen. Zu Fuß erkunden Sie im Anschluss einen Teil des Wadis, das sich als ca. 15 km lange Schlucht durch ein gewaltiges Sandstein-Massiv gräbt. Bis zu 500 m ragen die imposanten Steilhänge an beiden Seiten empor. Überraschenderweise finden Sie in dieser sonst trockenen Umgebung auch einen Flusslauf, der von unterirdsichen Quellen gespeist wird und eine üppige Vegetation in dem Wadi ermöglicht. Auf dem Rückweg werfen Sie von einem Aussichtspunkt noch einen Blick auf die Stadt Tabuk, bevor Sie Ihr heutiges Tagesziel erreichen, ein Camp auf einer Palmenfarm in der spektakulären Region AlUla. 1 Nacht dort. (F/M/A)
AlUla
Diesen Geheimtipp müssen Sie einfach erleben – der heutige Tag ist ganz der einzigartigen Region gewidmet. Das weitreichende Gebiet beherbergt üppige Oasen, imposante Sandsteinformationen und geschichtsträchtige Kulturerbestätten, die hunderte Jahre arabischer Geschichte erzählen. Im Rahmen einer geführten Tour des AlUla Tourism Boards (gemeinsam mit anderen Nicht-SKR-Gästen) steht zunächst die wohl bekannteste Stätte und Saudi Arabiens erste UNESCO Weltkulturerbestätte auf Ihrem Programm, die Felsgräber von Hegra. In dieser größten erhaltenen Stätte der Nabatäer besichtigen Sie Felsgräber, die aus dem ersten Jahrhundert vor Christus stammen. AlUla ist wahrlich ein lebendiges Museum. Bewundern Sie das einzigartige Wechselspiel aus Palmenoasen, bizarren Sandsteinformationen und historischer Felskunst. Am Elephant Rock legen Sie abschließend eine kleine Pause zum Sonennuntergang ein und kehren im Anschluss nach Tabuk zurück. 1 Nacht in Tabuk. (F)
Letzter Tag in Saudi-Arabien
Nach dem Frühstück machen Sie sich heute auf nach Al Bad, früher unter dem Namen Madian bekannt, wo Sie eine weitere Kollektion von Felsgräbern bewundern können. Diese künstlerisch dekorierten Gräber, welche in den Fels geschlagen wurden, sind ein wahres verstecktes Juwel. Im Anschluss legen Sie einen Stopp in Makna ein und besuchen den Mosesbrunnen. Ihre Reiseleitung erzählt Ihnen gerne die Geschichte hinter dem Brunnen. Außerhalb der Stadt, im sogenannten Tal von Moses, besuchen Sie dann noch ein überraschendes Highlight. Es heißt, dass Moses hier das Rote Meer teilte, als er die Israeliten aus Ägypten führte. Direkt am türkisfarbenen Wasser des Golfes von Aqaba befindet sich ein ca. 600 m hohes Granitmassiv. An einer Stelle wirkt das Massiv wie entzweigerissen. Durch eine Palmenoase in dieser gewaltigen Schlucht gelangen Sie bis zum Wasser. An der Grenze bei Aqaba sagen Sie der geheimnisvollen Welt Saudi Arabiens auf Wiedersehen und kehren zurück nach Jordanien. 2 Nächte in Aqaba. (F/A)
Wadi Rum
Zum Abschluss Ihrer Rundreise steht heute noch ein weiterer Reisehöhepunkt auf dem Programm: Das Wüstental Wadi Rum ist Jordaniens größtes Wadi und liegt in der Hisma- Wüste. Aufgrund seiner landschaftlichen und kulturellen Schätze wurde es im Juni 2011 von der UNESCO als weltweites Kultur- und Naturerbe anerkannt. Die weitläufige Wüstenlandschaft ist gesäumt von imposanten Sandstein- und Granitfelsformationen und wurde schon als Kulisse für viele Hollywoodproduktionen genutzt. Begeben Sie sich auf die Spuren der Beduinen und erleben Sie diese faszinierende Szenerie von braunroten und zerklüfteten Gebirgszügen bei einer Geländewagentour. Im Anschluss kehren Sie nach Aqaba zurück und lassen bei einem letzten gemeinsamen Abendessen Ihre einmaligen Reiseerlebnisse Revue passieren. (F/A)
Abschied von Jordanien
Es erfolgt der Transfer zum Flughafen in Aqaba, von wo Sie zurück in die Heimat fliegen. (F)
Hinweis
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = AbendessenÄnderungen vorbehalten.
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Unterkunft / Kategorie* /Nächte(Änderungen vorbehalten) Aqaba /Marina Plaza Hotel / **** / 1Petra / PetraCanyon Hotel / **** / 1Tabuk/ Hilton Garden Inn / *** / 1AlUla / AlUla Camp Camp / 1Tabuk / Hilton Garden Inn / *** / 1Aqaba /Marina Plaza Hotel / **** 2 *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis
19.03.202326.03.20233499,- €
23.04.202330.04.20233499,- €
03.09.202310.09.20233499,- €
24.09.202301.10.20233499,- €
22.10.202329.10.20233499,- €
05.11.202312.11.20233499,- €
18.02.202425.02.20243499,- €
10.03.202417.03.20243499,- €
21.04.202428.04.20243499,- €


    *Pflichtfeld

    Menü