Golf von Neapel & Amalfiküste: Kulturhöhepunkte

Lassen Sie sich vom Gesang der Sirenen in eine der landschaftlich anmutigsten und kulturhistorisch interessantesten Regionen Italiens locken. Nirgendwo sonst verbinden sich Gegenwart und Vergangenheit, Kultur und Landschaft so harmonisch vor solch einer traumhaften Kulisse. Bereits im 18. Jahrhundert war die Landschaft am Golf von Neapel und rund um die Amalfiküste das Sehnsuchtsziel der Reisenden. Erleben auch Sie auf dieser 8-tägigen Reise den Zauber der Region!


HÖHEPUNKTE
wunderschöne Amalfiküste (UNESCO Weltkulturerbe)
Pompeji: archäologische Fundstätte ermöglicht Einblicke in die Antike (UNESCO Weltkulturerbe)
Neapel: lebhafte Hafenstadt (UNESCO Weltkulturerbe)
Capri: Inseljuwel im Golf von Neapel
Amalfi & Ravello: charmante Küstenorte mit prachtvollen Kirchen
DAS BESONDERE BEI SKR
beeindruckender Meerblick von Ihrem Zimmer ohne Aufpreis
Ihr ruhiger, typischer Ferienort Praiano
entspanntes Programm mit Zeit für eigene Erkundungen
Verkostung von typisch italienischen Spezialitäten wie Limoncello & Wein auf einem lokalen Weingut
charmantes, familiengeführtes Hotel

: ITASOK
IHR 3-STERNE-HOTEL „VILLA BELLAVISTA“ MIT MEERBLICK
Ihr Hotel liegt ruhig am Hang unterhalb der Küstenstraße und bietet von den Zimmern und Terrassen eine großartige Aussicht über das Meer bis nach Capri und auf einen eindrucksvollen Sonnenuntergang. Das Hotel verfügt über einen kleinen Außenpool (saisonal) und unterhalb des Hotels erreichen Sie über einen Treppenweg eine Badeplattform. Alle Zimmer haben Dusche/WC, Fön, TV, Klimaanlage/Heizung und Balkon. Verpflegung: Die Mahlzeiten (Halbpension) werden auf der Terrasse oder im Speiseraum eingenommen. Morgens wird ein erweitertes italienisches Frühstücksbuffet serviert. Abends erhalten Sie ein italienisches 3-Gang-Menü.
IHR RUHIGER FERIENORT PRAIANO
schmiegt sich malerisch an die schroffen Felsen der Amalfiküste. Von jeder Gasse aus haben Sie herrliche Ausblicke auf das Meer und die Felsbuchten. Die Piazza vor der Kirche San Gennaro ist beliebter Treffpunkt der Einheimischen. Sie ist vom Hotel in nur wenigen Gehminuten erreichbar. Am Ortsausgang führen Stufen hinunter zum kleinen Fischerhafen und zu einer der Badebuchten. Das ganzjährig milde Klima lässt Blumen und tropische Pflanzen in üppiger Vielfalt wachsen.
Flug nach Neapel
Sie werden am Flughafen von Neapel bereits erwartet. Bei der Fahrt zum Hotel erleben Sie die wunderschöne Steilküste mit ihren malerischen kleinen Badebuchten. Bei Ihrem gemeinsamen Abendessen lassen Sie den Tag ausklingen – Buon Appetito! (A)
Amalfi und Ravello
Morgens lernen Sie Ihre Reiseleitung kennen. Gemeinsam erkunden Sie das bezaubernde Städtchen Amalfi und genießen das Flair der Stadt. Entlang der berühmten Amalfitana fahren Sie hinauf nach Ravello. In dem romantischen Bergstädtchen ist der Reichtum vergangener Zeit noch spürbar. Richard Wagner fand hier die Inspiration für seine Oper Parsifal. Auf seinen Spuren schlendern Sie durch die engen Gassen und entlang der mittelalterlichen Adelspaläste. Sie besichtigen den Dom mit der Kanzel, die meisterhaft mit arabisch-byzantinischer Mosaikarbeit verziert ist. Danach begeben Sie sich in die Gärten der Villa Cimbrone; auf ihrer „Terrazzo dell infinito“, Terrasse der Unendlichkeit, posierte bereits Romy Schneider als Sissi. Genießen Sie den Ausblick – es ist, als würden Sie zwischen Himmel und Meer schweben! (F/A)
Vesuv, Pompeji und italienische Köstlichkeiten
Am Morgen brechen Sie auf zum Vesuv, dem mächtigen, noch aktiven Vulkan. Bei einer leichten Wanderung durch die erkalteten Lavafelder gelangen Sie an den Rand des Kraters (3,5 km, Gehzeit 1 Std., +/- 165 Höhenmeter). Danach sind Sie eingeladen auf einem örtlichen Weingut köstliche Weine zu probieren. Dazu wird ein Imbiss der italienischen Küche gereicht. So gestärkt sind Sie gut vorbereitet für einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise: die Ausgrabungen im antiken Pompeji (UNESCO Weltkulturerbe), eine der besterhaltenen antiken Stadtruinen. Nach dem Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 wurde Pompeji über 1.500 Jahre unter einer bis zu 20 Meter hohen Decke aus vulkanischer Asche und Bimsstein geschützt. So bekommen Reisende auch heute noch einen authentischen Einblick in das Leben von Römern und Griechen, die hier vor vielen hundert Jahren zusammenlebten. (F/I/A)
Bootsausflug nach Capri
Sie fahren gemeinsam mit dem Boot zur viel zitierten und besungenen Insel Capri. Hier spazieren Sie gemeinsam durch die Stadt zu den Faraglioni-Felsen, welche als Wahrzeichen der Insel gelten. Besuchen Sie die blaue Grotte (optional, buchbar vor Ort) oder bummeln Sie über die Insel der Künstler und des Adels und sehen Sie die prachtvollen Paläste und Gärten. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Praiano. (F/A)
Sorrent
Nirgendwo sonst am Golf von Neapel blühen die Zitronen-, Orangen- und Mandarinenbäume üppiger als rund um das hübsche Städtchen, das auf der gleichnamigen Landzunge liegt. Idyllisch schmiegt sich der Ort an das Tuffsteinplateau, das 50 Meter über dem Meer abrupt abbricht und einen spektakulären Anblick bietet. Bei einem Stadtspaziergang lernen Sie die engen Gassen und schönen Plätze kennen und besichtigen Sie den Klosterhof des Franziskanerklosters. Die Region ist bekannt für den schmackhaften Limoncello. Heute sind Sie eingeladen, den Zitronenlikör zu verkosten. Cin cin! (F/A)
Neapel (UNESCO Weltkulturerbe)
Wer Süditalien verstehen will, muss Neapel erlebt haben. In der geschichtsträchtigen Stadt am Fuße des Vesuvs vereinen sich Überbleibsel aus Mittelalter, Renaissance, Barock und Rokoko. Mitten durch das geschäftige Treiben erreichen Sie den Hafen, in dessen Nähe die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu bewundern sind. Sie sehen bei einem Stadtbummel durch Neapel die königliche Residenz Palazzo Reale, die imposante Festung Castel Nuovo, den Rathausplatz und das Opernhaus San Carlo. Anschließend erreichen Sie das Archäologische Nationalmuseum, das weltweit wichtigste Museum für klassische Antike. Die vielfältige Ausstellung beherbergt einen Großteil der Funde aus Pompeji. Lassen Sie den Tag ganz gemütlich auf der Hotelterrasse mit Blick über das Mittelmeer ausklingen. (F/A)
Salerno
Vormittags fahren Sie nach Salerno, am Ende der Amalfiküste. Im Jahre 1080 hat Robert Guioscard dort den Dom San Matteo errichtet. Staunen Sie unter dem Altar über die schmucke Krypta, die Sie mit ihrem Barockglanz begeistern wird. Den Rest des Tages können Sie ganz nach Ihrem Geschmack gestalten. Wie wäre es mit einer Bootsfahrt entlang der Amalfiküste? Sprechen Sie Ihre Hotelfamilie an; sie geben Ihnen gerne weitere Informationen (fakultativ, buchbar vor Ort). (F/A)
Abreise
Heute nehmen Sie Abschied von der bezaubernden Amalfiküste und treten den Heimweg an. Transfer zum Flughafen Neapel und Rückflug. (F)
Hinweise
F = Frühstück, I = Imbiss, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü