Elsass: Kultur & Genuss

ELSASS – Auf Ihrer 8-tägigen Standortreise erleben Sie ein Refugium für Genießer! Dieses wunderbare Stückchen Erde ist mit Naturschönheiten, Sehenswürdigkeiten und Kunstschätzen gesegnet. Meisterwerke wie das Straßburger Münster und der Isenheimer Altar sind für die abendländische Kultur von herausragender Bedeutung. Die bewegte deutsch-französische Geschichte der Region hat zudem zu einer starken eigenen Identität des Elsass geführt. Von Ihrem Standort an der Weinstraße aus entdecken Sie die Besonderheiten der Umgebung. Es erwarten Sie gotische Baukunst, mittelalterliche Burgen, reizvolle Dörfer, reich verzierte Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen, moderne Architektur, interessante Museen sowie Wanderungen durch die Weinberge im Elsass und die Vogesen. Feinschmeckern geht beim Besuch exquisiter Sterne-Restaurants und zünftiger Weinstuben das Herz auf. Genießen Sie die französische Lebensart bei elsässischen Spezialitäten und lassen Sie sich von der besonderen Atmosphäre der Region verwöhnen.


HÖHEPUNKTE
die elsässische Weinstraße von Straßburg bis Colmar entdecken
Plätze der Verehrung: Odilienberg & Heidenmauer
die Weine der Region während einer Weinprobe bei einem Winzer erkunden
auf den Spuren Albert Schweitzers: Kaysersberg zu Fuß erleben
DAS BESONDERE BEI SKR
eine Reiseleitung, die Ihnen mit viel Enthusiasmus das Elsass näher bringt
Straßburg im Kontrast: das klassische & das moderne Gesicht der Stadt erleben
drei genussvolle Wanderungen durch sanfte Weinberge, urige Wälder & die rauen Hochvogesen
gemütliche Einkehr mit einem authentisch elsässischen Melkeressen in einer Ferme-Auberge

: FRAELS
IHR 3-STERNE-„HÔTEL DU CENTRE“
Mitten im historischen Zentrum von Molsheim gelegen, erwartet Sie das Hotel mit seiner urtypischen Fassade und modernisiertem Interieur. Der ruhige Innenhof beherbergt einen kleinen Blumengarten sowie eine gemütliche Terrasse, auf der Sie bei gutem Wetter Ihr Frühstück einnehmen können. Wem abends der Sinn nach etwas Unterhaltung in der Gruppe steht, den lädt die kleine Bar des Hauses zu einem Umtrunk ein. Die 28 Zimmer verfügen alle über ein eigenes Bad mit Dusche oder Badewanne/WC, TV, Telefon sowie kostenlosem WLAN. Klimaanlagen sind nicht vorhanden. Sollten Sie mit dem Auto anreisen, hält das Hotel einen Parkplatz für Sie bereit (bitte direkt beim Hotel voranmelden). Verpflegung: Ihr tägliches Frühstück wird Ihnen in Buffetform dargeboten. An zwei Abenden speisen Sie in typisch elsässischen Restaurants, die dazu einladen, die regionale Küche kennenzulernen. Zusätzlich warten an zwei Mittagen noch weitere Köstlichkeiten auf Sie: An einem Tag kehren Sie auf Ihrer Wanderung in eine gemütliche Ferme-Auberge ein und genießen ein echtes Melkeressen. Ein anderes Mal werden Sie während Ihrer Wanderung mit einem leckeren Picknick verköstigt.
Anreise
Bienvenue en Alsace! Ihre Reiseleitung empfängt Sie am Straßburger Hauptbahnhof und bringt Sie zu Ihrem Hotel in Molsheim. Am Anfang der Weinstraße gelegen, ist die kleine Stadt der optimale Ausgangspunkt für die Erkundung der Region. Bei einem traditionellen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen und erfahren mehr über den Reiseverlauf. (A)
Woher die Weinstraße ihren Namen hat
Nach einem stärkenden Frühstück wandern Sie am Vormittag durch das romantische elsässische Weinbaugebiet. Erkunden Sie die mittelalterliche Winzergemeinde Dambach-la-Ville mit ihrer in den Weinbergen gelegenen und im epochenübergreifenden Stil erbauten Kapelle St. Sebastien. Später führt Sie Ihr Weg zur schönen Burg Bernstein, welche einer der ältesten Burgruinen im gesamten Elsass darstellt (7 km, Gehzeit ca. 2–3 Std., +/- 350 Höhenmeter). Anschließend begeben Sie sich gemeinsam auf einen Rundgang in das malerische, als eines der schönsten Dörfer Frankreichs erkorene Mittelbergheim, um den Tag mit einer vorzüglichen Weinprobe direkt beim Winzer entspannt ausklingen zu lassen. (F)
Der Heilige Berg des Elsass
Erkunden Sie heute das Elsass der Kelten! Der Odilienberg (764 m) beherbergt das um das Jahr 700 gegründete Kloster der Heiligen Odilia, welches auf einem steil abfallenden Buntsandstein-Felsen errichtet wurde und Sie mit seiner Geschichte in den Bann ziehen wird. Nach einer Wanderung entlang der sogenannten Heidenmauer, dem geheimnisvollen Befestigungsring des Klosters, stärken Sie sich bei einem leckeren Picknick mit faszinierendem Ausblick auf die Wälder der bergigen Vogesen (7 km, ca. 4 Std., +/- 150 Hm). (F/P)
Eurometropole Straßburg
Die Besichtigung der Stadt Straßburg stellt einen Höhepunkt jeder Elsass-Reise dar. Nicht nur die geschichtsträchtige Altstadt, welche auf einer Insel gelegen als „Grande-Île“ bezeichnet wird und zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, macht Straßburg so sehenswert. Entdecken Sie heute bei einer idyllischen Bootstour die verschiedenen Stadtviertel der Hauptstadt Europas. Das Straßburger Münster, eine der wichtigsten Kathedralen Europas, feierte erst kürzlich sein 1.000-jähriges Jubiläum. Von dessen Aussichtsplattform wird sich Ihnen eine beeindruckende Aussicht über die Stadt, den Schwarzwald und die Vogesen bieten. Der Besuch des dem berühmten Illustrator Tomi Ungerer gewidmeten Museums am Nachmittag rundet den facettenreichen Tag in der elsässischen Hauptstadt ab. (F)
Straßburg – die Europäerin
Lernen Sie Straßburg heute von einer anderen Seite kennen! Mit Ihrem Reiseleiter begeben Sie sich auf einen Ausflug in das europäische Viertel und erfahren mehr über die internationale Dimension der Stadt. Erkunden Sie außerdem die wilhelminische Neustadt sowie das „verborgene Straßburg“ und lauschen Sie dem Insiderwissen Ihrer Reiseleitung. Den Abend können Sie nach individuellem Belieben gestalten. Wer mag, kehrt gemeinsam mit dem Reiseleiter in die traditionelle „Winstub“ ein und genießt ein köstliches Gericht der elsässischen Küche (nicht inkl.). (F)
Die Hochvogesen
Heute starten Sie Ihre Wanderung am geheimnisvollen Lac Noir, einem schwarzen, von bewaldeten Felshängen umgebenen Gebirgssee. Ihr Weg führt zunächst hinauf zum Kamm (1.300 m), von wo aus Sie eine atemberaubende Panorama-Aussicht genießen können. Nach einer kurzen Entspannungspause geht es wieder bergab bis zum schönen Lac des Truites. Erfahren Sie hier, warum dessen Namen, der so viel wie „Forellensee“ bedeutet, schon häufig für Verwirrung gesorgt hat. Ab Mai können Sie sich auf elsässische Melkerspezialitäten in einer urgemütlichen Ferme-Auberge freuen (Ausweichprogramm im April). Nach dieser Stärkung steigen Sie über die Ferme Altenkraeh-Kraywasen wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung ab (9 km, ca. 5 Std., +/- 400 Hm). (F/M)
Von Straßburg nach Colmar
Entlang der Weinstraße und vorbei an reizenden Winzerdörfern fahren Sie heute nach Kaysersberg. Tauchen Sie hier in die Geschichte des wohl berühmtesten Sohnes des Ortes ein – Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer. Sie besuchen das kleine, nach ihm benannte Museum und erfahren mehr über das Leben des deutsch-französischen Arztes und Philanthropen. Im Anschluss können Sie bei einem Spaziergang durch das malerische Kaysersberg die historische Altstadt mit seinen vielen Fachwerkhäusern erkunden. Nachmittags fahren Sie weiter nach Colmar, charmante und drittgrößte Stadt des Elsass, welche Sie zu Fuß erkunden können. Bei einer wissensreichen Führung durch das weltbekannte Unterlindenmuseum erhalten Sie Einblicke in Kunst und Kultur von Archäologie bis hin zu zeitgenössischer Kunst. Seine weltweite Bekanntheit verdankt das Museum vor allem der rheinischen Kunstsammlung sowie dem Isenheimer Altar von Matthias Grünewald aus dem 16. Jh. Der erlebnisreiche Tag endet mit einem gemeinsamen elsässischen Abschiedsessen. (F/A)
Heimreise
Heute heißt es „Au revoir, schönes Elsass“! Sie werden von Ihrem Reiseleiter an den Bahnhof in Straßburg gebracht, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie sich den Abschied mit einer Köstlichkeit aus einer Pâtisserie versüßen und Ihren Blick ein letztes Mal über die elsässische Hauptstadt schweifen lassen. (F)
Allgemeine Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen P = Picknick Programmänderungen vorbehalten!
HINWEISE ZU DEN WANDERUNGEN
Die reinen Wanderzeiten der leichten bis anspruchsvollen Touren betragen 2-5 Std. Erforderlich sind eine gute Grundkondition, Wanderschuhe sowie Trittsicherheit.
Anreise
Wir empfehlen die Anreise per Bahn zum Zielbahnhof Straßburg. Bahnfahrkarte über SKR möglich; bitte fragen Sie bei der Buchung danach. Gäste mit Pkw finden am Hotel kostenfreie Parkplätze.
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü