Danzig & Masuren: Mit Flair

DANZIG & MASUREN – Erleben Sie auf dieser 8-tägigen Reise die altehrwürdige Hansestadt Danzig und das „Land der 1000 Seen“. Tauchen Sie ein in die bewegte Vergangenheit Nordpolens und entdecken Sie imposante Kreuzritterburgen, herrschaftliche Adelssitze und romantische Hansestädte. Auf der anderen Seite lockt die Masurische Seenplatte mit ihren blauschimmernden Seen, weiten Wäldern und seltenen Tierarten. Am Ende eines erlebnisreichen Tages genießen Sie die ausgesuchten und stilvollen Unterkünfte.


HÖHEPUNKTE
historische Hansestadt Danzig
Land der 1000 Seen – die idyllische Wald- & Seenlandschaft Masurens
UNESCO Weltkulturerbe: Kreuzritterburg Marienburg (Malbork)
Stakenbootsfahrt auf der Krutynia
Erkundung des Oberländerkanals zu Schiff

DAS BESONDERE BEI SKR
Übernachtung in stilvollen Unterkünften
Begegnung mit einer Ordensschwester im Altgläubigenkloster
Ausflug in den Slowinski-Nationalpark
Besuch einer kleinen Brauerei in Allenstein
Einblicke in die Lebensweise der Kaschuben im Schloss von Krockow
malerische Altstadt von Elblag

: PLRDMF
Anreise
Sie fliegen nach Danzig (Gdansk) und werden am Flughafen von Ihrer Reiseleitung empfangen. Auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft machen Sie Halt im Ostseebad Zoppot (Sopot) und spazieren dort über die längste Mole Europas. Im Anschluss erreichen Sie Ihr luxuriöses Stadthotel nahe der Altstadt, das in einem ehemaligen Getreidespeicher aus dem 18. Jh. untergebracht ist. Beim eleganten Abendessen lernen Sie Ihre Reiseleitung und Mitreisenden kennen. 3 Nächte in Danzig. (A)
Alte Hansestadt Danzig
Nach einem stärkenden Frühstück tauchen Sie ein in die Vergangenheit und Gegenwart einer der ältesten Städte Polens. Im Herzen Danzigs erwartet Sie eine Stadtführung durch die verträumten Straßen und Gassen, vorbei an den herrlichsten Plätzen der einstigen Hansestadt. Neben dem Wahrzeichen Danzigs, dem Krantor, erkunden Sie u.a. das alte Rathaus am Langen Markt, eine Verlängerung der Langgasse, welche mit dem berühmten Goldenen Tor einen prächtigen Abschluss findet. Ferner besichtigen Sie das historische Uphagenhaus, den Neptunbrunnen und die Marienkirche, die größte Backsteinkirche der Welt. Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen. Unternehmen Sie zum Beispiel eine Bootsfahrt zur Westerplatte (optional, buchbar vor Ort). Gerne gibt Ihnen Ihre Reiseleitung Tipps zur weiteren Tagesgestaltung. Ebenso lädt der Spa Ihres Hotels zum Ausspannen ein. (F)
Natur und Kultur in Pommern
n Heute bekommen Sie die Gelegenheit, frische Seeluft an der polnischen Ostseeküste zu schnuppern! Im Slowinski-Nationalpark, einem von der UNESCO anerkannten Biosphärenreservat, fahren Sie mit einem Elektrowagen zu den Wanderdünen. Der Wind trägt die Dünen jährlich mehrere Meter weiter, manche erreichen eine Höhe von über 40 Metern. Während Sie einen Spaziergang durch die imposante Dünenlandschaft unternehmen, erfahren Sie Interessantes über die artenreiche Flora und Fauna im Nationalpark. Entdecken Sie die faszinierende Tierwelt des Biosphärenreservates, in dem u.a. 257 Vogelarten Raum zum Leben, Rasten und Brüten finden. Aber auch Säugetieren wie Hirschen, Rehen und Wildschweinen bietet der Park ein Zuhause. Weiter geht es in die malerische Kaschubische Schweiz. Hier besuchen Sie das Schloss von Krockow. Nach der Wende wurde hier die Stiftung für Europäische Begegnung und das kaschubische Kulturzentrum Krockow gegründet. Im alten Tanzsaal gewinnen Sie Einblicke in die Lebensweise der Kaschuben, Polen und Deutschen. Wechselnde Geschichts- und Künstlerausstellungen sowie die Familiengeschichte von Krockow runden den Besuch ab. (F)
Spuren des Deutschritterordens
Ihre Reise führt Sie heute in die nahezu unberührte Natur der Masurischen Seenplatte, ein Land aus kristallklaren Seen, dunklen Wäldern und idyllischen Dörfern. In Marienburg (Malbork) wandeln Sie auf den Spuren der Deutschordensritter, die hier mit der Kreuzritterburg (UNESCO Weltkulturerbe) eine ihrer mächtigsten Burganlagen in Europa errichtet haben. Danach besuchen Sie Allenstein (Olsztyn), eine ehemalige Lebens- und Wirkungsstätte des Nikolaus Kopernikus. Dort kehren Sie in einer kleinen Brauerei ein, wo Sie bei einer Verköstigung in den Genuss der polnischen Bierbraukunst kommen. Am Abend beziehen Sie Ihr charmantes Hotel in Lötzen (Gizycko) unweit des Löwentinsees. Das Hotel ist aus einer stilvoll restaurierten Kreuzritterburg entstanden, deren Geschichte bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht. 2 Nächte in Lötzen. (F)
Traumhaftes Masuren
Sie beginnen den Tag in der reizvollen Landschaft der Johannisburger Heide, dem größten Waldgebiet in Masuren. Während einer kleinen Wanderung geraten Sie beim Anblick der glitzernden Wasserflächen, umgeben von üppiger Natur, ins Schwärmen (leicht, 2,5 km, Gehzeit: ca. 1 Std., +/-5 Höhenmeter). Danach erkunden Sie die grüne Idylle aus der Perspektive des Wassers bei einer Stakenbootsfahrt auf dem Fluss Krutynia. Sie gleiten entspannt am Ufer entlang, wo Sie mit etwas Glück einen Schwarzstorch oder einen Wolf entdecken können. Nach einem gemeinsamen Picknick, bei dem Sie eine Auswahl an lokalen Produkten verkosten, fahren Sie nach Eckertsdorf (Wojnowo) und besuchen das Kloster der orthodoxen Altgläubigen. Lassen Sie sich von einer der hier lebenden Ordensschwestern in die Geschichte des Klosters und die Grundpfeiler ihres Glaubens einführen. Auf Ihrer Rückfahrt nach Lötzen lädt das beschauliche Städtchen Nikolaiken (Mikolajki) zum Verweilen ein. Hier können Sie in einem kleinen Café am Seeufer den maritimen Charme des Ortes auf sich wirken lassen. (F/P)
Heiligelinde und Wolfsschanze
Am Morgen besichtigen Sie im Wallfahrtsort Heiligelinde (Swieta Lipka) die prächtige Wallfahrtskirche Mariä Verkündung, ein Juwel der barocken Sakralarchitektur. Lassen Sie sich im Inneren der ockergelben Basilika von den mächtigen Orgelklängen verzaubern. In der Gedenkstätte Wolfsschanze begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die bewegte deutsch-polnische Vergangenheit. Sie bezeichnet den Ort, wo Oberst von Stauffenberg zur Symbolfigur des deutschen Widerstandes wurde. Weiter geht es nach Heilsberg (Lidzbark Warminski). Freuen Sie sich auf das historische Ambiente des Schlosses Krasicki, einst repräsentative Residenz der ermländischen Bischöfe. Die im gotischen Stil errichtete Burg beherbergt nicht nur ein Museum zur Geschichte und Kultur der Region, sondern auch Ihre herrschaftliche Unterkunft für die kommende Nacht. Im altehrwürdigen Gemäuer des Hotels gibt es einiges zu entdecken: Neben einer Sternwarte und einer erweiterten Bibliothek verfügt das Schlosshotel über einen modernen Wellnessbereich mit Pool, Saunalandschaft und Whirlpool. 1 Nacht in Heilsberg. (F)
Hanseatische Lebensart
Verabschieden Sie sich vom „Land der 1000 Seen“, ehe Sie Ihre Weiterfahrt zum Frischen Haff antreten. In Frauenburg (Frombork) tauchen Sie in die 700-jährige Stadtgeschichte ein und besuchen den imposanten Dom. Sie kommen erneut in Berührung mit dem berühmten Gelehrten Nikolaus Kopernikus, der hier seine wichtigste Schaffenszeit verbrachte und im Frauenburger Dom beigesetzt wurde. Im Anschluss fahren Sie zur Hansestadt Elbing (Elblag), einst zweitwichtigster Hafen Ostpreußens. Hier erwartet Sie der im Jahre 1860 fertiggestellte Oberländerkanal, ein wahres Wunderwerk der Technik. Sie schippern auf einem Kanalschiff über die längste Binnenschifffahrtsstraße Europas und genießen die Aussicht auf die umgebende Landschaft. Dann checken Sie im komfortablen Hotel im Herzen der Altstadt ein. Wenn Sie Lust haben, können Sie das Spa mit Indoorpool, Dampfbad und Sauna (gegen Gebühr) nutzen. Den letzten Abend genießen Sie gemeinsam in einem Restaurant in der Altstadt. 1 Nacht in Elblag. (F/A)
Auf Wiedersehen in Polen!
Nach dem Frühstück erkunden Sie die malerische Altstadt von Elblag, bevor Sie zum Flughafen nach Danzig begleitet werden. Rückflug nach Hause. (F)
Programmhinweise
F = Frühstück, A = Abendessen, P = PicknickProgrammänderungen vorbehalten!
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Unterkunft / Kategorie* / Nächte(Änderungen vorbehalten) Danzig / HotelBoutiwue Gdánsk / ***** / 3Lötzen / Hotel St. Bruno / **** / 2Heilsberg / Hotel Krasicki / **** / 1Elblag /Hotel Eblag Focus Premium / **** / 1 *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis
13.05.202320.05.20232049,- €
27.05.202303.06.20232049,- €
03.06.202310.06.20232099,- €
22.07.202329.07.20232099,- €
29.07.202305.08.20232099,- €
05.08.202312.08.20232099,- €
26.08.202302.09.20232099,- €


    *Pflichtfeld

    Menü