Cilento: Kultur & Wandern im UNESCO Weltkulturerbe

DER CILENTO-NATIONALPARK & IHR URLAUBSORT SAN MARCO DI CASTELLABATE Meer, Schluchten, Berge, mittelalterliche Dörfer – der Cilento ist eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft jenseits der großen Touristenströme und seit 1998 UNESCO Weltkulturerbe. Der kleine Fischerort San Marco di Castellabate ist noch weitgehend ursprünglich. Hier pulsiert das italienische Leben, wie man es liebt. Vom kleinen Fischerhafen kann man durch die Gassen der Stadt bummeln. Direkt am Hafen beginnt der Küstenwanderweg zum Meeresschutzgebiet von Punta Licosa. Genießen Sie Ihren Urlaub in einer der ursprünglichsten Regionen Italiens und entspannen Sie an einer Traumküste.


HÖHEPUNKTE
Kultur, Wandern und Traumstrände
Cilento & Vallo di Diano Nationalpark: landschaftliche Harmonie von azurblauem Meer & grüner Berglandschaft
archäologische Stätten Paestum & Velia, das Kartäuserkloster von Padula (UNESCO Weltkulturerbe)
urspünglicher Cilento: schöne Kulturlandschaften abseits der Touristenströme
DAS BESONDERE BEI SKR
Besuche von Oliven- & Feigenmanufakturen mit Degustation
Besuch einer Büffelfarm mit Verkostung des cremigen Büffelmozzarellas
Einladung zum Mittagessen mit handgemachten Fusilli
Entspannung zwischen Palmen & Pinien in der weitläufigen Parkanlage Ihres Hotels oder am Sandstrand

: ITACIL
IHRE UNTERKUNFT „FONDAZIONE PASSARELLI“
In einer weitläufigen Parkanlage findet sich ein kleines Paradies aus Blumen, exotischen Pflanzen und Palmen. Die ca. 3.000 m große Anlage hat einen Pool und liegt nur ca. 5 Gehminuten vom feinen Sandstrand entfernt (Sonnenschirme, Liegen und Strandhandtücher gegen Gebühr). Sie wohnen in großzügigen und komfortablen Zimmern mit Dusche/WC und TV. Verpflegung: Im Preis enthalten ist Halbpension. Das Frühstück wird in Form eines erweiterten italienischen Buffets serviert. Das Abendessen ist ein 3-Gang-Menü mit saisonalen Speisen.
PROGRAMMAUSWAHL
Je nach Termin ist ein Programm inkl. 4 Ganztagesausflügen oder der Qi Gong-Kurs im Reisepreis enthalten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Auswahl die Termintabelle.
KULTURSCHÄTZE & TRAUM KÜSTE
Klutur & Wandern im UNESCO Weltkulturerbe
Anreise
Sie werden bei Ihrer Ankunft am Flughafen begrüßt und machen sich dann gemeinsam auf den Weg in Ihr Hotel „Fondazione Passarelli“ in der idyllischen Hafenstadt San Marco di Castellabate. Während des gemeinschaftlichen Abendessens treffen Sie erstmals auf Ihre Mitreisenden und werden von Ihrer Reiseleitung über die kommenden Tage informiert. (A)
Teggiano und Padula
Heute geht es nach Teggiano, eine antike Stadt auf einem Felsen thronend, deren Kirchen und Paläste von einer glanzvollen Vergangenheit zeugen. Durch die malerische Berg- und Tallandschaft geht es weiter nach Padula. Neben der Altstadt und der Höhlenkirche San Michele alle Grotelle ist Padula durch die Kartause des Hl. Laurentius bekannt (UNESCO Weltkulturerbe). Die prunkvolle Barockanlage beherbergt einen der weltweit größten Kreuzgänge. (F/A)
Freizeit
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Möglichkeiten gibt es genügend in Cilento: Was halten Sie von einer entspannten Erholungspause am Strand? Oder Sie schlendern gemütlich an der Promenade entlang und erforschen den kleinen Hafenort. (F/A)
Bootsfahrt und Ausgrabungen von Velia (UNESCO- Weltkulturerbe)
Vom malerischen Küstenort Marina di Camerota starten Sie mit einer atemberaubenden Bootsfahrt entlang der spektakulären Costa degli Infreschi mit abgeschiedenen Grotten und Buchten. Der Trip wird zu den Ausgrabungen von Velia fortgesetzt, wo Sie sich von der Akropolis an einem herrlichen Blick auf die Küste erfreuen können. Seinerzeit war dies ein angesehener Ort einer griechischen Philosophenschule. (F/A)
„Grünes Gold“ und „weiße Feigen“ im Landesinneren
Auf der Fahrt nach Pollica entlang der märchenhaften Küste erfreut Sie der Panoramablick auf das glitzernde azurblaue Meer. Schlendern Sie durch die schmalen Wege und lassen Sie den einzigartigen Flair des Dorfes auf sich wirken. Hier genießen Sie in einer überschaubaren Bar ein weiteres echtes italienisches Frühstück. Die Weiterfahrt durch die Pinienwälder erlaubt es Ihnen einen malerischen Panoramablick auf das Meer und den Golf von Salerno zu genießen. In San Mauro, einem Nachbardorf, erfahren Sie mehr über das “Grüne Gold” des Cilento, bevor Sie die hochwertigen Olivenöle verkosten. In Prignano erwartet Sie eine ganz besondere Köstlichkeit: Die “weißen” Feigen des Cilento, die in der Sonne trocknen, jedoch vorab geschält werden. Sie besuchen eine ganz besondere Feigenmanufaktur und nehmen selbstverständlich an einer Gourmet-Degustation teil. (F/A)
Entspannung am Meer
Gestalten Sie den freien Tag nach Ihrem Gusto. Ob ein Kaffee oder ein Cappuccino, ob am malerischen Strand oder in dem Café um die Ecke, genießen Sie die Flora der Gegend oder fragen Sie Ihren Reisebetreuer nach weiteren Vorschlägen. (F/A)
Büffelmozzarella und Paestum (UNESCO Weltkulturerbe)
Bevor Sie zum Höhepunkt diesen Ausfluges kommen, stärken Sie sich mit einem berühmten Leckerbissen von einer familiengeführten Büffelfarm mit dazugehöriger Käserei. Hier werden Sie den renommierten, ganz frischen und cremigen Büffelmozzarella auch probieren dürfen. Buon appetito! Die kulturelle Krönung der Reise befindet sich direkt daneben am Tor zum Cliento – Paestum! Die griechisch-römischen Ausgrabungen mit den drei dorischen Tempeln sind UNESCO Weltkulturerbe und stechen in der brachen Szenerie absolut hervor. Im Nationalmuseum können Sie sich auf eine interessante Führung mit beeindruckenden Grabmalereien und das weltberühmte “Tauchergrab” freuen. Nach einer ausführlichen Führung durch die Zeugnisse der Vergangenheit haben Sie Freizeit und somit Gelegenheit dazu Ihren Nachmittag individuell zu gestalten. Lesen Sie ein Buch in der umfassenden Gartenanlage der Fondazione Passarelli oder legen Sie sich an den Strand und lassen Sie die letzten Tage der Reise Revue passieren. (F/A)
Abreise
Leider müssen Sie sich von Cilento heute verabschieden. Ihr Rückweg beginnt mit dem Transfer zum Flughafen. Arrivederci! (F)
Wandern zwischen Küsten & Berglandschaften
Anreise
Heute fliegen Sie von Deutschland nach Neapel. Die vielfältige Szenerie durchdrungen von der Tradition Cilentos hinterlässt einen ersten Eindruck auf dem Weg zu Ihrem Hotel. Während des gemeinschaftlichen Abendessens treffen Sie erstmals auf Ihre Mitreisenden und hören von Ihrer Reiseleitung den Ablauf der Wanderwoche. (A
Küstenwanderung über den Monte Licosa
Die Wanderung beginnt in der Hafenstadt San Marco. Sie laufen durch imposante Pinienwälder und Erdbeerbäume über den Monte Licosa. Dieser war schon bei Gründung des Cilento-Nationalparks ein Meeresschutzgebiet. Der Rückweg erfolgt durch wohlriechende Mittelmeermacchia und setzt sich an der Küste bis zu San Marcos idyllischem Ankerplatz fort. (leichte Wanderung, Trittsicherheit erforderlich: ca. 10 km, +/-250 m) (F/A)
Freizeit
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Möglichkeiten gibt es genügend: Was halten Sie von einer ruhigen Erholungspause am Strand? Oder Sie schlendern gemütlich an der Promenade von San Marco entlang und kosten einen Milchkaffee. (F/A)
Durch das Landesinnere – Die Calore Schlucht
Das Landesinnere begeistert durch unberührte Hügel- und Berglandschaften. Vom Bergdorf Magliano beginnt der Abstieg in die Schlucht mit einem herrlichen Panorama. Es geht auf historischen Pfaden hinab, dem Flusslauf des Calore folgend in die gleichnamige Schlucht. Mit etwas Glück sehen Sie Seeotter. In Remolino kehren Sie zu einem Mittagessen in eine typische Trattoria ein – lecker und authentisch. Die von Hand gedrehten Fusilli mit geriebenem Ziegenkäse und Tomatensoße sind eines der begehrtesten Nudel-Spezialitäten im Cliento. Buon appetito! (mittelschwere Wanderung, Trittsicherheit erforderlich: ca. 8 km, +150 m/-450 m) (F/A)
Küstenwanderung nach Agropoli
Sie starten in San Marco und durchqueren Santa Maria, bevor es weiter durch einen Pinienwald mit malerischen Ausblicken auf das Meer geht. Schmale Höhenpfade führen über die Ruinen der einst griechischen Siedlung Punta Tresino. Vorbei am alten Kloster von San Francesco öffnet sich der Blick auf den Hafen vor der imposanten Kulisse der Altstadt von Agropoli. Hier haben Sie Zeit für einen Stadtbummel. (leichte Wanderung: ca. 14 km, +/-100 m). (F/A)
Entspannung am Pool
Gestalten Sie den freien Tag nach Ihrem Gusto. Ob ein Kaffee oder ein Cappuccino, ob am malerischen Strand oder in dem Café um die Ecke, genießen Sie die Flora der Gegend oder fragen Sie Ihre Reiseleitung nach weiteren Vorschlägen. (F/A)
Bergwanderung auf den Monte Stella
Der Aufstieg entlang einem Grat erfolgt auf alten Pfaden und führt durch Pinien- und Kastanienwälder vorbei an den Ruinen einer alten langobardischen Festung. Am Gipfel des Monte Stella angelangt, genießen Sie eine atemberaubende Rundumsicht aus 1.130 m Höhe. Auf dem Abstieg begleitet Sie der Duft von Ginster und ein herrliches Panorama bis zum Ziel ins kleine Dorf Galdo. (mittelschwere Wanderung, Trittsicherheit erforderlich: ca. 10 km, +600 m/ -900 m) (F/A)
Abreise
Die Wandertage im großartigen Cilento klingen allmählich aus. Nach dem Transfer zum Flughafen beginnt Ihre Heimreise nach Deutschland. (F)
QIGONG MIT IRENE REINTJENS
Qi Gong ist ein bedeutender Zweig der Traditionellen Chinesischen Medizin: Es ist das Einüben der Lebenskraft „Qi“. Die Übungen erlauben jedem, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Krankheiten zu beseitigen. Sie bewirken völlige Entspannung, verlangen tiefe Konzentration und innere Ruhe; die Atmung wird mit sanfter Bewegung harmonisiert. 8 Std. Termine: 14.05.–18.06.15 Reisepreis: 1.099 € p.P. (7 Nächte im Doppelzimmer mit Halbpension inkl. Qi Gong-Kurs, Flug & Transfer wie beschrieben Doppelzimmer/Alleinbenutzung: 90 € Zuschlag Leitung: Irene Reintjes Garantierte Durchführung, da keine Mindestteilnehmerzahl!
VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEIT
Preise für die Verlängerungswoche p.P. (7 Nächte im Doppelzimmer mit Halbpension): – mit Programm Kultur: 897 € – mit Programm Wandern: 797 € – mit Programm Qi Gong: 697 € – ohne Programm: 557 €
Hinweise
F=Frühstück, M=Mittagessen, A=AbendessenProgrammänderungen vorbehalten


    *Pflichtfeld

    Menü