Bhutan: Höhepunkte

BHUTAN – Vor der Kulisse der atemberaubenden Landschaft des Himalaya-Gebirges leben die liebenswerten Bewohner Bhutans in tiefer buddhistischer Religiösitat und inniger Verbundenheit zu ihrem Land, so traditionsbewusst wie nirgendwo sonst. Haben Sie schon vom „Bruttonationalglück“ gehört? In Bhutan hat das Glück der Bevölkerung oberste Priorität. Entdecken Sie das Königreich, das eines der letzten geheimnisvollen Paradiese auf der touristischen Landkarte ist!


HÖHEPUNKTE
die schönsten Klöster & Schreine, u.a. das Bergkloster „Tigernest“
zu verschiedenen Terminen die schönsten Klosterfeste mit Maskentänzen erleben
Bhutans Panoramaberglandschaft im östlichen Himalaya
Tradition, Brauchtum & Gastfreundschaft

DAS BESONDERE BEI SKR
acht Nächte in Bhutan inkl. Vollpension
bhutanische, deutschsprachige Reiseleitung
intensive Begegnung mit Land & Leuten, z.B. in einer Schule, auf Märkten oder in einer Käserei/Molkerei
Besuch einer bhutanischen Bauernfamilie

: BTRHOE
Flug nach Indien
Sie fliegen über Nacht nach Delhi.
Delhi
Nach Ihrer Ankunft in den frühen Morgenstunden erfolgt Ihr Transfer zum Hotel in der Nähe des Flughafens. Kommen Sie in Ruhe an und genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels, bevor Sie sich am Abend zum gemeinsamen Abendessen treffen. 1 Nacht in Delhi. (F/A)
Einreise in das Land des Donnerdrachens
Ihre Reiseleitung empfängt Sie nach Ihrem Weiterflug von Delhi am Flughafen in Paro. Gemeinsam begeben Sie sich auf die Weiterfahrt nach Thimphu. Erkunden Sie die wohl ungewöhnlichste Hauptstadt der Welt: eine Klein stadt auf 2.350 Metern Höhe ohne Ampeln, Bahnstationen und Hochhäuser, aber mit pittoresken Häuserfassaden wie aus einem Bilderbuch. 2 Nächte in Thimphu. (F/M/A)
Thimphu
Starten Sie den heutigen Tag mit einem Bummel über den Wochenmarkt, auf dem Bergbauern an bunten Ständen ihre Waren anpreisen. Anschließend besuchen Sie die „School of Traditional Arts“, in der Schüler die traditionellen Maltechniken Bhutans erlernen (Besuch kann nicht garantiert werden). Mit ein wenig Glück können Sie ein Bogenschieß-Training beobachten, der Nationalsport Bhutans. An der Gedächtnis-Chorte und am Changangkha-Tempel beobachten Sie, wie die Einheimischen leise Mantras murmelnd den Tempel mit Gebetsketten umrunden und die Gebetsmühlen in Bewegung setzen. Am Nachmittag besichtigen Sie den eindrucksvollen Tashichho Dzong, in dem sich der königliche Thronraum befindet. Einen Einblick in das ländliche Leben und die faszinierende Webkunst erhalten Sie im Volkskunde- und Textilmuseum. (F/M/A)
Über den Dochu La-Pass nach Punakha
Nach dem Frühstück fahren Sie auf kurvenreicher Straße zum faszinierenden Gebirgspass Dochu La (3.088 m). 108 kleine Chorten sowie unzählige bunte Gebetsfahnen markieren den hohen Bergpass. Genießen Sie an klaren Tagen eine atemberaubende Sicht auf die Eisriesen des östlichen Himalaya! Auf Ihrer Weiterfahrt überwinden Sie einen Höhenunterschied von fast 1.800 Metern. Das fruchtbare Punakha-Tal mit seinem milden Klima wird von dem beeindruckenden Dzong dominiert, der malerisch auf einer Landzunge am Zusammenfluss des Mo Chu und Po Chu thront. 1 Nacht in Punakha. (F/M/A)
Trongsa
Frühmorgens brechen Sie auf, um über den Pelela-Pass (3.100 m) nach Trongsa zu fahren. Schon aus der Entfernung erblicken Sie die spektakuläre Klosterburg, den Trongsa Dzong. Schlendern Sie durch die beein druckende Festung, durch ein Labyrinth aus Tempeln, Innenhöfen und Korridoren und bewundern Sie die Pracht dieses Architekturmeisterwerkes. Sie besichtigen auch den Ta Dzong, der ein interessantes Museum mit persönlichen Gegenständen des Königspaares beherbergt. Über eine spektakuläre, kurvenreiche Straße fahren Sie über den Yutong La-Pass (3.400 m) zu den wunderschönen Tälern von Bumthang. 2 Nächte dort. (F/M/A)
Bumthang – spirituelle Hochburg
Das bezaubernde Bumthang-Tal umfasst vier schöne Bergtäler. Bis heute ist in der Region eine tiefe Religiosität verwurzelt, die ihren Ausdruck in vielen Klöstern und Tempeln findet. Besuchen Sie u.a. die größte Klosterburg Bhutans, den Jakar Dzong, das Kloster Kurjey, einen der heiligsten Orte Bhutans, sowie das wunderschöne Kloster Jampa. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung besichtigen Sie auch eine bedeutende Wallfahrtsstätte des Landes: Membar Tsho – der „brennende See“. Ein Besuch bei einer Käsefabrik und in einer Molkerei rundet Ihren ereignisreichen Tag ab. (F/M/A)
Chimi Lhakhang
Auf Ihrem Weg nach Punakha unternehmen Sie heute einen kurzen, leichten Spaziergang, vorbei an terrassenförmig angelegten Reisfeldern, zum schönen Fruchtbarkeitstempel Chimi Lhakhang. Dieser wurde im 15. Jahrhundert zu Ehren des Drukpa Kunley erbaut, den man aufgrund seiner unorthodoxen Art, den Buddhismus zu lehren, auch den „göttlichen Verrückten“ nannte. 1 Nacht in Punakha. (F/M/A)
Paro
Sie fahren zurück nach Paro und erkunden dort den mächtigen, gleichnamigen Dzong, eines der feinsten Beispiele bhutanischer Baukunst. Verfolgen Sie die spannende Geschichte Bhutans im Nationalmuseum und entdecken Sie eine interessante Kollektion an einheimischen Kunstarbeiten: Kostüme, religiöse Gemälde, auch eine alte Briefmarkensammlung. Am Nachmittag kehren Sie bei einer Bauernfamilie ein und erhalten einmalige Einblicke in ihre traditionelle Lebensweise. 2 Nächte in Paro. (F/M/A)
„Tigernest“
Der Besuch des Taktshang- Klosters ist definitiv ein Höhepunkt einer jeden Bhutan-Reise! Wie ein Adlerhorst klebt das Tigernest in der Felswand und scheint fast schwerelos über dem Tal zu schweben. Je nach Kondition und Laune entscheiden Sie, ob Sie den steilen, anspruchsvollen Anstieg (ca. 3 Std., + 800 Höhenmeter) zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes bewältigen (optional, ca. 15 USD, buchbar vor Ort). Am Kloster erwartet Sie eine faszinierende Anlage und beste Panoramasicht auf die umliegenden Berge. Anschließend fahren Sie zu den Ausgrabungen des einst mächtigen Drukgyel Dzong. Bei klarem Wetter eröffnet sich Ihnen ein grandioser Blick auf den 7.314 Meter hohen Jhomolhari, heiligster Berg des Landes. Abschluss des erlebnisreichen Tages ist Ihr Besuch des nahegelegenen Kyichu Lhakhang, einer der heiligsten und bedeutendsten Tempel in Bhutan aus dem 7. Jahrhundert. (F/M/A)
Abschied vom Königreich Bhutan
Flug zurück nach Delhi. Dort steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Bei einem gemeinsamen Abschiedsabendessen in Ihrem Hotel lassen Sie Ihre Reise nochmals Revue passieren. 1 Nacht in Delhi. (F/A)
Ankunft in Europa
Heute fliegen Sie in den frühen Morgenstunden von Delhi zurück. Ankunft am gleichen Tag. (F)
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
Ihre Unterkünfte
Ort / Unterkunft / Sterne* / Nächte(Änderungen vorbehalten) Delhi / Lemon Tree / **** / 1Thimphu / Galingkha / *** / 2Punakha / Meri Puensum / *** / 1Bumthang / Gongkhar / Gästehaus / 2Punakha / Meri Puensum / *** / 1Paro / Olathang / *** /2Delhi / Lemon Tree / **** /1 *Landeskategorie
BESONDERE HINWEISE
Erwarten Sie in Bhutan nicht immer eine dem europäischen Standard entsprechende Ausstattung. Die Straßen sind teilweise in schlechtem Zustand, sodass manche Überlandfahrt lang und anstrengend sein kann. Durch ein hohes Verkehrsaufkommen, insbesondere in der Hochsaison, können sich Fahrtzeiten verlängern. An einigen Terminen besuchen Sie zusätzlich traditionelle Klosterfeste (siehe Termintabelle). Bitte beachten Sie, dass der Programmablauf dieser Termine geringfügig abweichen kann, damit Sie die Klosterfeste bestmöglich miterleben können.
BESONDERER TIPP: Sondertermine Klosterfeste in Bhutan
Nutzen Sie die Möglichkeit und erleben Sie bei einigen Reiseterminen die berühmten Klosterfeste in Bhutan, welche einen authentischen Einblick in das Leben und die Traditionen der Menschen vor Ort ermöglichen(siehe Termintabelle unten). An diesen Terminen kann das Programm geringfügig abweichen. Die kulturellen Tänze in den traditionellen, prachtvollen Trachten sowie die traditionellen Spiele in den Klosterburgen werden Sie beeindrucken! Weitere Informationen rund um den Ursprung der unterschiedlichen Festlichkeiten finden Sie auf der folgenden Seite:Klosterfeste Bhutan Punakha:Das Klosterfest wird jedes Jahr zum Winterende gefeiert und ist auch unter dem Namen Dromchoe bekannt. Drei Tage lang wird bei diesem Klosterfest in Punakha gefeiert und alle Gäste erhalten einen genaueren Einblick in die Traditionen des Festes und in die Geschichte der einzelnen Klosterfeste. Dieses Fest geht auf einen Kampf zwischen den Bhutanesen und den Tibetern zurück, die Angreifer aus Tibet konnten bei diesem Kampf erfolgreich zurückgedrängt werden.Alle Gäste erhalten einen genaueren Einblick in die Traditionen des Festes und in die Geschichte der einzelnen Klosterfeste. Den Höhepunkt des mehrtägigen Festes von Punakha bildet eine Prozession der Mönche am Flussufer, begleitet vom Klang der traditionell zum Gebet eingesetzten Trompeten. Eine Übernachtung in Punakha. Paro:Paro Tsechu nennt sich das Fest, welches vor allem durch unglaublich detaillierte Tänze auffällt, die allen Bhutanesen schon von der Kindheit an bis ins kleinste Detail bekannt sind. Erwähnenswert sind bei diesem Klosterfest vor allem die bunten Gewänder und die Tänze, die nicht nur schön anzusehen, sondern auch besonders symbolträchtig sind. Thimpu:Das Klosterfest Thimphu wird jährlich im Herbst gefeiert und zieht viele Besucher von Fern und Nah an. Es wird für drei Tage in der Hauptstadt Bhutans gefeiert. Die Daten richten sich – wie bei den meisten Festivals – nach dem Mondkalender. Das Thimphu Tshechu wird ebenfalls mit vielen Maskentänzen gefeiert. In den Pausen unterhalten Altsaras (Clowns) die Menge mit Ihren Tänzen und Witzen. Jambey Lhakhang:Jambey Lhakhang Fest wird im Choekor Tal in einem der ältesten Tempel des Landes gefeiert. Eines der Highlights ist das Feuerritual um Mitternacht, bei dem nackte Maskentänzer einen Tanz um die Leuchtfeuer aufführen. Lauschen Sie den Legenden von Bumthang mit zahlreichen Geschichten zu den Tempeln und heiligen Plätzen. Ura:Das Ura Yakchoe Festival ist bekannt für seinen gleichnamigen Tanz. Anfang Mai treffen sich die Bewohner Uras am Tempel Ura Lhakhang. Einer Überlieferung nach fragte ein Lama, der in das Dorf kam, nach Wasser. Eine alte Frau ging daraufhin fort, um ihm das Wasser zu holen,doch als sie zurückkam, war der Lama verschwunden. An seiner Stelle lag ein Sack mit einer wunderschönen Statue darin. Seither wird diese Statue über Generationen hinweg in der Familie der Frau weitergegeben. Zum Anlass des Ura Yakchoe wir die Statue gezeigt und segnet die Einwohner des Dorfes und seine Gäste. Erleben Sie dieses farbenfrohe Fest bei einer unserer Bhutan-Reisen!
Terminspezifische Hinweise
An folgenden Terminen erleben Sie dasPunakha-Fest:27.02.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Paro-Fest:26.03.2302.04.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Ura-Fest:28.04.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Thimphu-Fest:02.10.2206.10.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Kharchu Dratshang-Fest:19.03.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Pedtsheling-Fest:03.06.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Tamshing Phala-Fest:19.09.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Jakar-Fest:17.10.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Pakar-Fest:24.10.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Nalakhar-Fest:21.11.23 An folgenden Terminen erleben Sie das Druk Wangyel-Fest: 09.12.23
HinflugRückflugPreis
27.02.202310.03.20235699,- €
19.03.202330.03.20235699,- €
26.03.202306.04.20235699,- €
02.04.202313.04.20235699,- €
13.04.202324.04.20235699,- €
28.04.202309.05.20235699,- €
03.06.202314.06.20235699,- €
19.09.202330.09.20235699,- €
06.10.202317.10.20235699,- €
17.10.202328.10.20235699,- €
24.10.202304.11.20235699,- €
21.11.202302.12.20235699,- €
09.12.202320.12.20235499,- €
26.02.202408.03.20245699,- €
17.03.202428.03.20245699,- €
24.03.202404.04.20245699,- €
31.03.202411.04.20245699,- €
11.04.202422.04.20245699,- €
26.04.202407.05.20245699,- €


    *Pflichtfeld

    Menü