Balkan: Höhepunkte

Der Balkan ist meist politisch konnotiert. Dass die Halbinsel in Südosteuropa auch eine landschaftlich und kulturhistorisch beeindruckende Geschichte zu erzählen hat, erfahren Sie auf dieser Reise. Erleben Sie den authentischen Balkan auf Ihrer Fahrt von Albanien und Nordmazedonien über den Kosovo, Serbien, Bosnien und Herzegowina bis nach Kroatien und Montenegro. Lernen Sie während dieser 12-tägigen Reise beeindruckende Regionen kennen und lassen Sie sich von der Vielfalt überraschen.


HÖHEPUNKTE
Rundreise durch sieben Balkanländer: Albanien, Nordmazedonien, Kosovo, Serbien, Bosnien & Herzegowina, Kroatien & Montenegro
7 x UNESCO Weltkulturerbestätten, u.a. die traumhaften Altstadtkerne in Visegrad, Dubrovnik & Kotor sowie das Kloster von Peja im Kosovo & die Peterskirche in Serbien
Tirana, Skopje, Pristina, Belgrad & Sarajevo: Erkunden sie lebendige Hauptstädte!
kulturelle & landschaftliche Vielfalt entdecken
DAS BESONDERE BEI SKR
Bootsfahrt auf dem Matka-See in Nordmazedonien
Klosterbesichtigung in Peja mit den Mönchen
Fahrt mit der historischen „Sargan 8“-Lok
Sarajevos Weiße Festung bei Sonnenuntergang
Verkostung des montenegrinischen Schinkens
Panoramablicke im Nationalpark Lovcen

: HRRBAL
Guten Morgen, Albanien!
Am Flughafen in Tirana begrüßt Sie Ihre Reiseleitung und nimmt Sie mit nach Elbasan, wo Sie bei einem Mittagessen Ihre Mitreisenden kennenlernen. Anschließend geht es über die nordmazedonische Grenze nach Ohrid (UNESCO Weltkulturerbe). Die Stadt wird aufgrund der Kirchenfülle häufig auch als „Jerusalem des Balkans“ bezeichnet. Bei einem Stadtspaziergang erkunden Sie die historischen Gassen. 1 Nacht in Ohrid. (M)
Naturerlebnis Matka
Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Skopje auf. Unterwegs besuchen Sie eine der beliebtesten Naturregionen Nordmazedoniens, den Matka-See. Freuen Sie sich auf einen kurzen Spaziergang zum mittelalterlichen Matka-Kloster, wo Sie bereits Ihr Boot erwartet. Vom Wasser aus entdecken Sie die mächtige Schlucht und die Stalagmitenhöhle Vrelo. Nur wenige Kilometer entfernt liegt die Hauptstadt Skopje. Bei Ihrem Rundgang sehen Sie unter anderem den Türkischen Basar und den Daut Pasha-Hamam, Zeugen aus der osmanischen Zeit. 1 Nacht in Skopje. (F)
Der Kosovo
erklärte 2008 seine – bis heute umstrittene – Unabhängigkeit. Ein Symbol für den Neuanfang ist das Newborn Monument in Pristina, das am Tag der Unabhängigkeitserklärung eingeweiht wurde. Zu jedem Jahrestag wird die Skulptur neu bemalt – Spiegelbild der Entwicklung und Seele des Landes. Bei Ihrem Stadtrundgang statten Sie diesem Monument und weiteren Sehenswürdigkeiten einen Besuch ab. Am Nachmittag erwartet Sie das Kloster des Patriarchats von Peja (UNESCO Weltkulturerbe), das am Eingang der Rugovska-Klisura-Schlucht liegt. Freuen Sie sich auf einen Rundgang mit den Mönchen. Den Abend können Sie nach Ihrem Gusto gestalten. 1 Nacht in Peja. (F)
Weiter nach Serbien
Malerisch, auf einem Hügel oberhalb des Ortes Ras bei Novi Pazar, liegt die älteste Kirche Serbiens, die Peterskirche (UNESCO Weltkulturerbe). Die Aura des Kirchenschiffs sowie des angrenzenden Friedhofs verleihen dem alten Bauwerk Erhabenheit. Nach der Besichtigung und einer Mittagspause erreichen Sie am Abend Belgrad. 2 Nächte dort. (F/A)
Belgrad
In Belgrad lernen Sie auf einem Stadtspaziergang die schönsten Ecken der Metropole kennen: den Kalemegdan-Park und die beeindruckende Festung mit Blick auf den Zusammenfluss der Donau und des Sava. Stark umkämpft, wurde die Wehranlage mehrfach zerstört und wieder aufgebaut. Heute teilt sich der Festungshügel in Ober- und Unterstadt sowie Großen und Kleinen Kalemegdan. Staunen Sie über das herrlich gelegene Areal und dessen lange Geschichte. Ihren Rundgang beenden Sie im Künstler- und Szene-Viertel Skadarlija – ideal um in Ihren freien Nachmittag zu starten. (F)
"Sargan 8" und Visegrad
Durch grüne Wälder und Berge fahren Sie in den Naturpark Sargan. Hier fährt die „Sargan 8“, eine Schmalspurbahn aus den 20er Jahren. An der historischen Eisenbahnstation besteigen Sie die restaurierte Dampflok und fühlen sich ein Jahrhundert zurück versetzt. Auf Sie warten Visegrad mit der schmucken Brücke über die Drina (UNESCO Weltkulturerbe) und Sarajevo. Nach einem Orientierungsbummel durch die Altstadt kehren Sie in der Hauptstadt zum Essen ein. Haben Sie noch Lust auf einen Abendspaziergang zur Weißen Festung? Der Blick auf die Stadt bei Sonnenuntergang ist unbedingt empfehlenswert. 1 Nacht in Sarajevo. (F/A)
Bosniens schönste Städte
Nach dem Frühstück erkunden Sie Sarajevo, eine der kulturell vielfältigsten Städte Europas. Im alten Türkischen Viertel sehen Sie in der Kupferschmied-Straße wie Handwerker ihre Kunst ausüben. Nach der Tour haben Sie optional die Gelegenheit, sich näher mit dem Bosnienkrieg auseinanderzusetzen und den Fluchttunnel aus der Zeit der Stadtbelagerung 1992–95 zu besichtigen. Anschließend starten Sie in einen entspannten Nachmittag in Mostar. Beim geführten Streifzug durch die Altstadt schlendern Sie über die berühmte Brücke Stari Most (UNESCO Weltkulturerbe) – die symbolische Brücke zwischen Ost und West – und genießen in der Altstadt einen leckeren Kaffee. 1 Nacht in Mostar. (F/K)
Dubrovnik
Heute sehen Sie das Meer! Dubrovnik in Südkroatien gilt als die schönste Stadt der Adria. Zu Fuß entdecken Sie die autofreie Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe), ein Juwel spätmittelalterlicher Baukunst. Die Stadtmauern sind rundherum begehbar, aber auch die Altstadt selbst ist eine ausgiebige Erkundung wert. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die schönen Gassen oder buchen Sie bei Ihrer Reiseleitung vor Ort einen Ausflug auf die Insel Lokrum. 1 Nacht in Dubrovnik. (F)
Entlang der Küste
fahren Sie nach Montenegro ins herrliche Kotor (UNESCO Weltkulturerbe). Die mittelalterliche Stadt mit ihren verwinkelten und rosa-gepflasterten Gassen kokettiert mit ihren venezianischen und byzantinischen Einflüssen. Durch das Haupttor betreten Sie die Altstadt und beginnen Ihre Besichtigung am Hauptplatz mit dem Uhrturm. Vor der malerischen Kulisse der grün-bewaldeten Berge versprüht der von Cafés gesäumte, idyllische Platz einen Charme, der zum Verweilen einlädt. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Erkundungen, z.B. für einen Besuch im Seefahrer-Museum. 2 Nächte in Kotor. (F)
Natur pur in Montenegro
Cetinje ist die historische Hauptstadt Montenegros. Herrschaftliche Botschaftsgebäude und Lindenalleen sind stille Zeugen der einstigen politischen Bedeutung des schmucken Städtchens. Nach Ihrem Rundgang geht es in den Lovcen-Nationalpark mit seiner herrlichen Bergwelt. Das Mausoleum des Dichterfürsten und Nationalhelden Peter Njegos liegt auf dem zweithöchsten Gipfel. Von hier haben Sie einen unbeschreiblichen Blick – bei klarem Wetter sogar bis nach Italien! Später besuchen Sie das Bergdorf Njegusi, das für seinen Schinken bekannt ist. Hier probieren Sie köstliche montenegrinische Spezialiäten wie geräucherten Käse, Wein und natürlich Schinken. (F/M)
Zurück in Albanien
besuchen Sie die geschichtsträchtige Stadt Kruja. Pflastersteine, enge Gassen und hölzerne Geschäfte erwarten Sie im osmanischen Basar. Die sehenswerte Festung beherbergt zudem das historische Museum, das dem Nationalhelden Skanderbeg und seinem Widerstand gegen die Osmanen gewidmet ist. Spätnachmittags erreichen Sie Tirana. Nach einer Stadtrundfahrt kehren Sie ein für ein Abschiedsessen. 1 Nacht in Tirana. (F/A)
Heimreise
Ihre erlebnisreiche Zeit auf dem Balkan geht zu Ende. Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug. (F)
Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, K = Kaffeepause, A = Abendessen Programmänderungen vorbehalten*
IHRE UNTERKÜNFTE (Änderungen vorbehalten)
Ort / Unterkunft / Nächte / Sterne*(Änderungen vorbehalten) Ohrid / City Palace/SU-Hotel / 1 / ****/***Skopje / Hotel Gold / 1 / ****Peja / Hotel Dukagjin / 1 / ****Belgrad / Hotel Royal Inn / 2 / ****Sarajevo / Hotel Central / 1 / ****Mostar / Hotel City/ 1 / ****Dubrovnik / Hotel Adria / 1 / ****Kotor / Hotel Cattaro / 2 / ****Tirana / Lot Boutique Hotel / 1 / **** *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü