Augsburg & Ulm: Städtereise

Augsburg gehört zu den ältesten Städten Deutschlands und wurde ursprünglich als Militärlager vom römischen Kaiser Augustus unter dem Namen „Augusta Vindelicum“ gegründet. Die „nördlichste Stadt Italiens“ besticht mit ihrem historischen Charme und einem vielfältigen Angebot an Kultur. Augsburg ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die ebenfalls geschichtsträchtigen und sehenswerten Städte Ulm und München.


URLAUBSIDEEN MIT SKR:
Augsburg, Ulm & München – drei Perlen im Süden Deutschlands
das Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt
in Augsburg das italienische Flair in der nördlichsten Stadt Italiens erleben
örtliche Reiseleitung
DAS BESONDERE VOR ORT:
Unterkunft eingebettet in ein ehemaliges Gartengut mit zahlreichen Institutionen in nächster Nähe
Augsburg als Ausgangspunkt für verschiedene Exkursionen in die Umgebung

: DEAAUG
IHR „HOTEL AM ALTEN PARK“
liegt idyllisch in Augsburg und zentral in der Nähe des Bahnhofs. Das Haus ist ein Ort der Ruhe und Besinnlichkeit. Eingebettet in das ehemalige Gartengut befinden sich hier u.a. auch das denkmalgeschützte Mutterhaus der Diakonissenschwesternschaft und das Restaurant „zeit.los“ mit einer einladenden Sonnenterrasse. Zur Entspannung lohnt ein Spaziergang durch den Apotheker- und Sinnesgarten sowie für Geschichtsinteressierte ein Besuch des Archäologischen Gartens. Das etwas andere Hotel verzichtet bewusst auf Standardangebote und überzeugt durch Gastfreundschaft, Warmherzigkeit und Menschlichkeit. Es verfügt außerdem über einen Meditationsraum, eine Mutterhauskirche mit Gottesdiensten sowie eine begrünte Dachterrasse, die zum Verweilen einlädt. Sie übernachten in modernen Doppelzimmern mit Dusche/WC, TV, kostenfreiem WLAN und gratis Mineralwasser. Verpflegung: Im Preis enthalten ist ein tägliches Frühstücksbuffet im Hotel sowie drei Abendessen in lokalen Restaurants. Hier erhalten Sie einen Hauptgang. Für die übrigen Abende gibt Ihnen Ihre Reiseleitung gerne Tipps, wo Sie die Küche Schwabens noch besser kennenlernen können.
UMGEBUNG & FREIZEIT
Nutzen Sie den An- und Abreisetag, um Augsburg und die Umgebung auf eigene Faust zu entdecken. Seit Juli 2019 ist das historische Augsburger Wassermanagement-System UNESCO Welterbe. Lohnenswert ist ein Besuch des Naturparks Augsburg–Westliche Wälder, welcher eine Vielzahl an Wander- und Radwegen bietet sowie ein Garant für saubere Luft und reines Wasser ist. Weitere Möglichkeiten zur Erholung finden Sie im Botanischen Garten oder dem Augsburger Zoo. Zwischen Augsburg und München liegt das „Wittelsbacher Land“, welches eine reizvolle Landschaft und sehenswerte historische Städte wie die Herzogstadt Friedberg mit ihren malerischen Gassen und netten Cafés bietet. Alternativ lohnt eine Fahrt zum Ammersee mit einem Besuch in Andechs. Das Benediktinerkloster mit Kirche ist idyllisch auf einem Hügel gelegen und lädt im angrenzenden Biergarten nach dem Aufstieg und der Besichtigung zum Stärken und Verweilen ein.
Herzlich willkommen in Augsburg!
Nach Ihrer individuellen Anreise lernen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen Ihre Reiseleitung und Ihre Mitreisenden kennen. (A)
Augsburg – Römer, Renaissance und Reformation
Am heutigen Tag wandeln Sie auf den Spuren der reichen Handels- und Bankiersfamilie Fugger durch Augsburg und begegnen in diesem Zusammenhang auch den Habsburger Kaisern Maximilian I. und Karl V. Aufgrund der vielen Renaissance-Gebäude wird die Stadt als eine der nördlichsten italienischen Städte bezeichnet. Neben dem Goldenen Saal des Rathauses lernen Sie den Fugger-Stadtpalast und die Fuggerei, die älteste erhaltene Sozialsiedlung der Welt, kennen. Auch spiegelt sich vielerorts die römische Vergangenheit in der über 2.000 Jahre alten Stadt wider. An den Originalschauplätzen wie Dom und Fronhof sowie St. Anna-Kirche lebt die Reformationsgeschichte (z.B. Luthers Verhör vor Kardinal Cajetan und das Augsburger Bekenntnis) wieder auf. (F)
In Ulm und um Ulm und um Ulm herum
Eine kurzweilige Bahnfahrt bringt Sie heute nach Ulm, das vor allem durch sein Wahrzeichen, dem Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt (161,53 m), bekannt ist. Die größte evangelische Kirche Deutschlands ist zudem ein beeindruckendes Gebäude im gotischen Baustil. Heute finden dort nicht nur Gottesdienste und Andachten, sondern auch Konzerte und kulturelle Veranstaltungen statt. Bei schönem Wetter und guter Kondition lässt sich der Turm über 768 Treppenstufen bis auf 142 Meter Höhe besteigen. Belohnt werden Sie mit einem traumhaften Blick über die Stadt Ulm und Umgebung. Bei einem Stadtspaziergang lernen Sie auch das pittoreske, an der Donau und der Blau gelegene Fischer- und Gerberviertel mit seinen bezaubernden, romantischen Gassen kennen – „Ulms Klein-Venedig“. Man fühlt sich förmlich ins Mittelalter zurückversetzt. Nur wenige Kilometer außerhalb Ulms liegt das kleine Städtchen Blaubeuren mit dem Quelltopf, aus dem das Flüsschen Blau entspringt. Sein Wasser scheint bei längerem Sonnenschein in einem märchenhaften Blauton. Ihr Ausflug wird u.a. durch einen Besuch der spätgotischen Klosterkirche, der ehemaligen Benediktinerabtei mit Hochaltar und Chorgestühl sowie Meisterwerken der Ulmer Schule abgerundet. (F/A)
Augsburgs Juwele: „Wie auf einer Perlenkette“
Sie erleben Augsburg in einer Innensicht und begeben sich auf eine Zeitreise. Mit dem Besuch der Badstuben, dem exquisiten Renaissance-Studiolo der reichen Familie Fugger, beginnen Sie Ihren heutigen Tag. Bei der Besichtigung der Deutschen Barockgalerie und des prachtvollen Rokoko-Festsaals im Schaezlerpalais sieht man förmlich Marie Antoinette, die bei der Einweihung des Palasts 1770 zugegen war, das Treppenhaus hinaufschreiten. Das Leben der Römer, die in Augusta Vindelicum über 400 Jahre zugebracht haben, wird in den unterschiedlichsten Facetten im Römischen Museum im ehemaligen Zeughaus lebendig. (F)
München, die Weltstadt mit Herz
Die bayerische Landeshauptstadt lernen Sie mit einigen ihrer Hauptsehenswürdigkeiten bei einem Stadtspaziergang kennen. Dabei geht es vorbei am Marienplatz, dem Neuen und Alten Rathaus, der Frauen- und Michaelskirche, der Residenz, dem Nationaltheater und dem Alten Hof. Urbane Plätze, elegante Straßen, das Rathaus und verschiedene Kirchen prägen das unverwechselbare Bild Münchens. Und die repräsentativen Bauten der Residenz lassen die Zeit der bayerischen Kurfürsten und Könige vor Ihren Augen Revue passieren. Nutzen Sie den freien Nachmittag, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden. Tauchen Sie bei einem Bummel über den Viktualienmarkt mit seinen verschiedenen Ständen, einem Spaziergang durch den Englischen Garten oder an der Isar in das Münchner Stadtleben ein. Interessante Museen, wie die weltberühmten Pinakotheken, sowie kleine Boutiquen laden zum Entdecken und Verweilen ein. Auch kulinarisch ist in München mit zahlreichen traditionellen Wirtshäusern, Biergärten, Restaurants, Cafés und Kneipen einiges geboten. Weitere Tipps für die Gestaltung des Nachmittags erhalten Sie von Ihrer Reiseleitung. (F/A)
Auf Wiedersehen!
Individuelle Abreise nach dem Frühstück. (F)
Hinweis
F=Frühstück, A=Abendessen Programmänderungen vorbehalten!
Anreise
Wir empfehlen die Anreise per Bahn zu Ihrem Zielbahnhof Augsburg. Vom Bahnhof bis zum Hotel sind es nur wenige Schritte. Bahnfahrkarte über SKR möglich. Einzelheiten & Preise auf Anfrage. Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich am Hotel. Nähere Hinweise erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü