Aserbaidschan: Höhepunkte

Erleben Sie auf Ihrer 9-tägigen Reise durch Aserbaidschan eine Welt aus Moderne und Tradition. Neben den beiden UNESCO Weltkulturerbestätten Gobustan-Nationalpark und der Altstadt von Baku können Sie auf den Spuren der ehemaligen Seidenstraße wandeln. Tauchen Sie ein in das Flair und Treiben früherer Handelszentren, bestaunen Sie architektonische Meisterwerke vergangener Jahrhunderte und verköstigen Sie landestypische Süßspeisen wie Baklava.


HÖHEPUNKTE
UNESCO Weltkulturerbestätten: Icheri Scheher (Altstadt von Baku) & Gobustan-Nationalpark
geothermales Spektakel: Jamardagh (Feuerberg)
über 5.000 Jahre alte Dörfer auf der Abscheron-Halbinsel
Baklava-Konditorei mit Verkostung
DAS BESONDERE BEI SKR
Begegnung mit dem Udinen-Volk im Dorf Nidsch
Teepause bei einer lokalen Familie
Nizami-Mausoleum und Schah-Abbas-Moschee
zentral gelegene und komfortable Hotels

: AZRHOE
Anreise nach Aserbaidschan
Sie fliegen im Laufe des Tages nach Baku und am Abend begrüßt Sie Ihre Reiseleitung am Flughafen. 4 Nächte in Baku.
Entdeckungen in Aserbaidschan
Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie die Hauptstadt Aserbaidschans bei einer Stadtbesichtigung. Als erster Punkt steht dabei der UplandPark auf dem Programm. Von diesem Bergpark haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt und die Bucht. Als nächstes wartet die Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) auf Sie. Die Einwohner von Baku nennen sie „Icheri Scheher“, da sie ein originelles und einzigartiges Beispiel für die Stadtplanungsarchitektur darstellt. Bestaunen Sie Moscheen, Festungen und die alte Karawanserei, die aus der Zeit des Handelns im Mittelalter erhalten sind. Am Nachmittag besuchen Sie außerdem das Heydar Aliyev-Kulturzentrum, welches von der weltbekannten Architektin Zaha Hadid erbaut wurde und ein Wahrzeichen des modernen Bakus ist. Im Anschluss bestaunen Sie die größte Teppichkollektion der Welt im BakuTeppich-Museum. Am Ende dieses ereignisreichen Tages werden Sie sicher verstehen, warum Baku sowohl eine vielschichtige Tradition als auch einen stark westlichen Einfluss aufweist. (F/A)
Naturphänomen Ateschgah-Tempel des Zoroastrismus
Als heutiges Highlight wartet die Abscheron-Halbinsel auf Sie. Zu Beginn besichtigen Sie die Stadt Surachani mit dem bekannten Ateschgah-Feuertempel aus dem 18. Jh. Teilweise Karawanserei, teils Feuertempel, steht dieser an der Stelle eines Erdgaslochs und war für die Zoroastrier jahrhundertelang heilig. Werden Sie Zeuge einer tausendjährigen Kultur durch den Besuch in alten Dörfern wie Gala, welches auch heute noch für Schafzucht und Wollproduktion bekannt ist. Das nächste Ziel ist Jamardagh, der Feuerberg. Dieser wurde bereits im 13. Jh. in Schriften Marco Polos erwähnt. Noch heute können Sie die Erdgasflammen dieser unscheinbaren Erhebung sehen. (F)
Gobustan-Nationalpark
Heute fahren Sie in eine der hügeligsten aber auch geschichtsträchtigsten Regionen des Landes. Das staatliche, historisch-künstlerische Schutzgebiet Gobustan liefert Zeugnisse aus der Vergangenheit der Urzeitmenschen. Bewundern Sie mehr als 6000 Felszeichnungen, die Menschen, Tiere, Arbeitsszenen, gemeinsame Jagd und Tanz zeigen sowie ehemalige Höhlen und Gegenstände. Der weltbekannte norwegische Wissenschaftler Thor Heyerdahl verglich dies mit ähnlichen, antiken Entwürfen in Norwegen und kam zu dem Schluss, dass Skandinavier aus dem heutigen Aserbaidschan stammen könnten. (F)
Begegnung mit den Udinen
Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Schemakha, königlicher Sitz der ehemaligen Herrscher, der Schirvanshahs. Somit ist sie die bedeutendste Kultur- und Handelsstadt im Norden Aserbaidschans. Sie besuchen das Diri Baba-Mausoleum, ein Steingrab aus dem 15 Jh. Anschließend besichtigen Sie das Dorf Lahidsch, das für seinen persischen Dialekt und seine traditionelle Kupferschmiede bekannt ist (Programmpunkt abhängig von den Wetterbedingungen). Das heutige Highlight erwartet Sie im Dorf Nidsch, das für seine alten, religiösen Gebäude und Einwohner berühmt ist. Es ist der einzige Ort auf der Welt, an dem die Udinen leben. Diese sehr alte kaukasische Ethnie hat eine eigene authentische Kultur und Tradition über die Jahrhunderte entwickelt. Lernen Sie den Alltag dieses einzigartigen Volkes kennen und lassen Sie sich davon beeindrucken. 2 Nächte in Sheki. (F/A)
Die schönste Stadt Aserbaidschans
Sheki befindet sich inmitten wunderschöner, bewaldeter Berge und gilt als die schönste Stadt in ganz Aserbaidschan. Hervorzuheben sind hier die alten Ziegeldachhäuser und der Khanpalast, der dem Khan als Sommerresidenz diente. Ein Gaumenschmaus darf auch nicht fehlen, daher können Sie beim Besuch einer Baklava-Konditorei dem Herstellungsprozess der nationalen Süßigkeiten folgen und diese auch selbst verkosten. Im Anschluss kehren Sie bei einer lokalen Familie für eine wohlverdiente Teepause ein und verbringen den Nachmittag im Bergdorf Kish. (F/A)
Ganja
Heute erwartet Sie die zweitgrößte Stadt des Landes. Ganja ist ein Monument der antiken Kultur und spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte Aserbaidschans. Sie liegt an der Kreuzung der Karawanenstraße, an der Reisende und bekannte Gelehrte mit Weltnamen Halt gemacht haben. Zusätzlich galt sie als Handelszentrum für Pelz, Seide, Gewürze, Damaskusstahl und andere Schätzen. Kein Wunder, dass der Name der Stadt „Schatz“ bedeutet. Einer der bekanntesten Einwohner war der Dichter Nizami Gyanjevi, dessen Mausoleum Sie besichtigen. Ein weiteres Architekturdenkmal wurde von Sheikh Bahauddin erschaffen und umfasst eine Karawanserei, die Schah Abbas-Moschee (Freitagsmoschee) und das mittelalterliche Bad (ChökakHaman). Eine architektonisch-astronomische Raffinesse der Moschee zeigt mit dem Verschwinden ihres Schattens an der Westwand an, dass es Zeit für das Mittagsgebet ist. 1 Nacht in Ganja. (F/A)
Zeit zur freien Verfügung
Nach dem Frühstück brechen Sie wieder auf Richtung Baku. Dort angekommen steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit und erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. Besuchen Sie erneut die Altstadt, um auf kleineren Märkten oder in Souvenirläden Andenken für Zuhause zu erstehen. Dabei können Sie gerne Ihr Verhandlungsgeschick auf die Probe stellen. Oder möchten Sie Aserbaidschans Hauptstadt noch einmal von oben betrachten? Das Baku Eye ist ein 60 m hohes Riesenrad und befindet sich am National Flag Square direkt am Rande des kaspischen Meeres. Ihre Reiseleitung unterbreitet Ihnen gerne weitere Vorschläge für Ihre freie Zeit. Zum Ende Ihrer Reise erwartet Sie am Abend ein Abschiedsessen, bei welchem Sie Ihre Erinnerungen und Erlebnisse Revue passieren lassen können. 1 Nacht in Baku. (F/A)
Abreise
Nachts erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen und am frühen Morgen fliegen Sie zurück in Ihr Heimatland.
HINWEISE
F = Frühstück, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort Hotel Nächte Sterne*(Änderungen vorbehalten) Baku Sapphire City Hotel 4 *****Sheki Sheki Saray Hotel 2 ****Ganja Vego Hotel 1 ****Baku Sapphire City Hotel 1 ***** *Landeskategorie
HinflugRückflugPreis


    *Pflichtfeld

    Menü