ALLGÄU, ÖSTERREICH & SÜDTIROL : Alpenüberquerung nach Meran

ALLGÄU, ÖSTERREICH & SÜDTIROL – Vom Allgäu nach Meran – wer denkt da nicht an den Fernwanderweg E5? Unmittelbar neben diesem beliebten Weg bietet Ihre Route über die Alpen viel Komfort. Jeden Abend kehren Sie ins Tal zurück und genießen die Annehmlichkeiten von ausgewählten Unterkünften, damit Sie am nächsten Tag mit voller Energie weiterwandern können. Abseits der Hauptroute des E5 erwarten Sie herrliche Passübergänge am Alpenhauptkamm bis hin nach Meran mit seinem mediterranen Flair.


HÖHEPUNKTE
Alpenüberquerung in 7 Tagen
Wanderungen in der einzigartigen Natur & beeindruckenden Bergen
wunderschöne Kurstadt Meran

DAS BESONDERE VOR ORT
abwechslungsreiche Wanderungen abseits der Hauptrouten
wandern Sie dank Gepäcktransport mit leichtem Tagesrucksack
Kleinwalsertal, Inntal, Ötztal & Südtirol erleben
Stuibenfall – größter Wasserfalls Tirols

: DEROME
Anreise
Die individuelle Anreise erfolgt zu Ihrer Unterkunft im Raum Oberstdorf. Am späten Nachmittag lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihre Wanderführung kennen. Im Anschluss unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang, mit Blick auf die Allgäuer Gipfel. Zurück im Hotel können Sie sich mit Ihrer Wanderführung und Ihren Mitreisenden bei einem gemütlichen Abendessen auf die Reise einstimmen. 1 Nacht im Raum Oberstdorf (leicht, ca. 6 km, Gehzeit: ca. 1,5 Std., ca. +/-200 Höhenmeter). (A)
Über Walserwege zum Hochtannbergpass
Am Morgen geben Sie Ihr Gepäck für den Weitertransport ab. Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnt Ihre Wanderung in Baad im Kleinwalsertal. Sie wandern auf alten Walserwegen durch das Bärgunttal zum Hochalppass (1.938 m). An der südlichen Seite des Großen Widdersteins geht es weiter bis zu einer Hütte, von der Sie bei klaren Wetter eine umwerfende Aussicht auf die Lechtaler Alpen sowie das Lechquellengebirge erwartet. Anschließend erfolgt der Abstieg zum Hochtannbergpass (1.676 m) und bis nach Warth, von wo aus Sie mit dem Bus nach Steeg im Lechtal gebracht werden (moderat, ca. 12,5 km, ca. 4,5 Std., ca. +875/-575 Hm). (F/A)
Hinüber ins Inntal
Heute wartet die unberührte Naturlandschaft der Lechtaler Alpen auf Sie. Die Hahntennjoch-Straße überquert die Lechtaler Alpen und verbindet Imst und das Lechtal. Sie starten am Morgen kurz hinter Bschlabs an der Hahntennjochstraße – taleinwärts ins Plötzigtal über den Bschlabser Höhenweg hinauf zur Anhalter Hütte. Hier haben Sie Gelegenheit zur Stärkung in der Hütte oder zur Rast am kurz hinter der Hütte gelegenen Kromsee. Es folgt der Schlussanstieg zum Steinjöchl. Der Abstieg erfolgt in Richtung Hahntennjoch Passhöhe. Per Bus gelangen Sie anschließend zu Ihrer heutigen Unterkunft (moderat, ca. 10,5 km, ca. 5 Std., ca. +950/-400 Hm). (F/A)
Hoch über dem Ötztal
Das erste Ziel des heutigen Tages lautet: Stuibenfall bei Umhausen. Mit einer Fallhöhe von 159 m gehört er zu den größten Wasserfällen Tirols. Nachdem Sie das Naturschauspiel bewundern konnten, erfolgt der Aufstieg nach Niederthai. Der Weg führt Sie weiter zum idyllisch gelegenen Gasthaus Wiesle, das sich auf einer Lichtung inmitten des Hochwaldes befindet. Hier können Sie eine kurze Rast einlegen, bevor Sie der Abstieg ins Tal erwartet (moderat, ca. 10,5 km, ca. 4 Std., ca. +650/-550 Hm). Ein Bus bringt Sie anschließend ins hintere Ötztal, wo Sie den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen in Ruhe ausklingen lassen. 1 Nacht in Sölden. (F/A)
Auf nach Südtirol
Heute schreiten Sie vom Ötztal ins Passeier-Tal vor, eines der vielfältigsten Täler Südirols und die Heimat des Tiroler Volkshelden Andreas Hofer. Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer in Richtung Timmelsjoch. Von dort aus machen Sie sich auf den Weg nach Südtirol. Auf der Passhöhe in einer Höhe von 2.474 m, dem höchsten Punkt Ihrer Alpenüberquerung, überschreiten Sie die österreichisch-italienische Grenze und steigen ins Passeiertal hinab zum heutigen Etappenziel (moderat, ca. 12 km, ca. 5 Std., ca. +700/-1.100 Hm). 1 Nacht in St. Martin. (F/A)
Über den Meraner Höhenweg nach Meran
Heute steht die finale und längste Etappe Ihrer Alpenüberquerung an. Sie wandern über den wohl bekanntesten und beliebtesten Höhenweg in Südtirol Ihrem Ziel Meran entgegen. Freuen Sie sich auf atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Täler. Lassen Sie Ihren letzten Abend in der für Ihre Heilbäder und Jugendstil-Architektur bekannten Stadt ausklingen. Beim gemeinsamen Abendessen können Sie sich mit Ihren Mitreisenden über Ihre Erlebnisse und Impressionen der Wanderungen austauschen. 1 Nacht in Meran (moderat, ca. 13,5 km, ca. 5,5 Std., ca. +895/-680 Hm). (F/A)
Abreise
Nach einem letzten Frühstück bringt Sie ein Transfer zurück nach Oberstdorf. Von dort heißt es dann Abschied nehmen von den schönen Bergen. Die Abreise in Ihre Heimat erfolgt in Eigenregie. (F)
Allgemeine Hinweise
F = Frühstück, A = Abendessen Programmänderungen sind möglich und richten sich nach den Bedingungen vor Ort.
HINWEISE ZU DEN WANDERUNGEN
Bei dieser Reise wandern Sie auf meist guten Wegen, mitunter aber auch auf schmalen Pfaden. Für die Wanderungen ist eine gute Ausdauer, Trittsicherheit und auch etwas Schwindelfreiheit erforderlich. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag. Vorkenntnisse im jeweilen Aktivitätsbereich erforderlich. Die Höhenunterschiede der Wanderungen betragen +/-bis 1.000 Höhenmeter, vereinzelt mehr. Sie können sich auf die Reise gut vorbereiten, indem Sie ca. 2-3 Monate vor Abreise, zweimal pro Woche im hügeligen Gelände zügig Gehen/ Nordic Walken. Das beschriebene Programm wird der jeweiligen Wetterlage und den Bedingungen vor Ort angepasst.
HINWEISE ZUM GEPÄCK
Wir organisieren den Transport Ihres Großgepäcks von Unterkunft zu Unterkunft, damit Sie die Touren mit leichtem Gepäck genießen können. Bitte versuchen Sie trotzdem, Gewicht und Volumen dieses zusätzlichen Gepäckstücks gering zu halten (1 Stück mit max. 20 kg pro Person). Bitte verwenden Sie keinen Hartschalenkoffer oder Trolley. Ihr Bergwanderführer berät Sie gerne, welche Ausrüstungsgegenstände unbedingt selbst mitgetragen werden müssen und welche transportiert werden können.
IHRE UNTERKÜNFTE
Ort / Unterkunft / Kategorie* / Nächte Kleinwalsertal/IFA Alpenrose Hotel / *** / 1Hägerau/Hotel Schwarzer Adler / *** / 1Umhausen/Hotel Johanna / *** / 1Sölden / Hotel Erhart / **** / 1St. Martin in Passeier / Hotel Pfandleralm / ***+ / 1Meran / Hotel Kolping Meran / *** / 1 * Landeskategorie / Änderungen vorbehalten Aufgrund der hohen Nachfrage im Alpenraum kann es kurzfristig zuHoteländerungen kommen. Insbesondere für die Planung Ihrer An- undAbreise entnehmen Sie die finalen Hotelinformationen bitte den letztenReiseunterlagen.
ANREISE
Wir empfehlen die Anreise per Bahn zu Ihrem Zielbahnhof Oberstdorf. Mit dem Bus geht es weiter zum Hotel. Bahnfahrkarte über SKR möglich. Hinweise erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
HinflugRückflugPreis
26.06.202302.07.20231295,- €
03.07.202309.07.20231295,- €
10.07.202316.07.20231295,- €
17.07.202323.07.20231295,- €
24.07.202330.07.20231295,- €
31.07.202306.08.20231295,- €
07.08.202313.08.20231295,- €
14.08.202320.08.20231295,- €
21.08.202327.08.20231295,- €
28.08.202303.09.20231295,- €
04.09.202310.09.20231295,- €
11.09.202317.09.20231295,- €
18.09.202324.09.20231295,- €


    *Pflichtfeld

    Menü